1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketfuxx: Mit der Annahme von…

30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: tearcatcher 10.03.20 - 11:29

    no ...

    ... way!

  2. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: Zerberus76 10.03.20 - 12:27

    da muss man erstmal fragen, ob die Paketversicherung bis zum Empfänger gültig ist...
    davon gehe ich mal aus, denn auch Hermes hat ja Subunternehmer die für die Austragen.
    Analog müsste es bei dir auch versichert sein. Und ich glaube für die App brauchst du ein Gewerbe und dann auch die passende Versicherung (oder eine privat die jeder haben sollte)
    Somit ist die Verantwortung kein Problem...Aber kannst du 100 Pakete ggf bei dir lagern und bekommst du die 30ct auch wenn die nicht abgeholt werden?

  3. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: most 10.03.20 - 13:35

    Zerberus76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somit ist die Verantwortung kein Problem...

    Man darf die Abwicklung solcher Fälle nicht vernachlässigen. Wie hoch ist der Aufwand, bis so ein Fall geregelt ist?
    Fotodokumentation, Formular ausfüllen, telefonieren, E-Mail schicken, das Thema mit den Empfängern klären usw. Was ist da alles zu erledigen?

  4. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: unbuntu 10.03.20 - 13:53

    Hey, du bekommst doch immerhin 30ct dafür! ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: most 10.03.20 - 17:37

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey, du bekommst doch immerhin 30ct dafür! ;)

    Wo kann ich unterschreiben?

  6. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: Filius 10.03.20 - 20:51

    Naja, jetzt nehmen Nachbarn Pakete für 0 Cent an - ich denke die Haftungssituation ist das ähnlich.

  7. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: smonkey 10.03.20 - 21:01

    Ich nehme aktuell im Schnitt jeden zweiten Tag ein Paket für irgendwelche Nachbarn an. Kurioserweise zumeist von Hermes. Das wären dann immerhin 4,50 ¤ ...

  8. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: crazypsycho 10.03.20 - 23:26

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > no ...
    >
    > ... way!


    Welche Verantwortung denn?

  9. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: masel99 11.03.20 - 05:55

    Filius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, jetzt nehmen Nachbarn Pakete für 0 Cent an - ich denke die
    > Haftungssituation ist das ähnlich.

    Kann man dan nicht eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellen und eben keine Gefälligkeit mehr? Das wäre juristisch doch wohl eher eine andere Liga.

  10. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: goggi 11.03.20 - 09:12

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme aktuell im Schnitt jeden zweiten Tag ein Paket für irgendwelche
    > Nachbarn an. Kurioserweise zumeist von Hermes. Das wären dann immerhin 4,50
    > ¤ ...

    Ich denke beim Hermesmodell da ist dann noch eine Gewerbeanmeldung notwendig (wir sind ja schließlich in Dland) und die Steuererklärung darf man auch nicht vergessen.

    Letztendlich müsste man schon viele Pakete annehmen, damit hier noch was hängen bleibt. Mal abgesehen von:
    1. klingelt, aufstehen, annehmen
    2. klingelt, aufstehen, abgeben (n mal)

    Wöllte man damit wirklich was verdienen, dann sollte man vorher rechnen:
    1. braucht man eine große Wohnung
    2. lebe ich im Ballungsgebiet (macht 1. wieder teurer bzw. unmöglich)
    3. muss man für 30ct. individuell Personen bedienen, welche spontan auftauchen -> und gerade hier sehe ich die Kosten in keinem Verhältnis zum Aufwand.

  11. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: flAming_Ace 11.03.20 - 09:31

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Filius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja, jetzt nehmen Nachbarn Pakete für 0 Cent an - ich denke die
    > > Haftungssituation ist das ähnlich.
    >
    > Kann man dan nicht eine Gewinnerzielungsabsicht unterstellen und eben keine
    > Gefälligkeit mehr? Das wäre juristisch doch wohl eher eine andere Liga.
    Welcher Gewinn? Die 30 Cent sind ja wohl eher ein Obolus.. ;)

  12. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: most 11.03.20 - 09:34

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tearcatcher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > no ...
    > >
    > > ... way!
    >
    > Welche Verantwortung denn?

    Wasser kippt drauf, Hund lebt seinen Jagdtrieb aus, Paket ist aus welchen Gründen auch immer auf ein Mal weg.
    Ist das dann alles direkt versichert über den Hermes, also macht es keinen Unterschied, ob mir das passiert oder dem Zusteller?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.20 09:35 durch most.

  13. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: elknipso 11.03.20 - 09:49

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zerberus76 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Somit ist die Verantwortung kein Problem...
    >
    > Man darf die Abwicklung solcher Fälle nicht vernachlässigen. Wie hoch ist
    > der Aufwand, bis so ein Fall geregelt ist?
    > Fotodokumentation, Formular ausfüllen, telefonieren, E-Mail schicken, das
    > Thema mit den Empfängern klären usw. Was ist da alles zu erledigen?

    Du hast es erfasst. Alleine wegen dem Haftungsrisiko und dem ganzen Aufwand ist die Vergütung lächerlich gering.

  14. Re: 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!?

    Autor: crazypsycho 11.03.20 - 18:29

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tearcatcher schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > no ...
    > > >
    > > > ... way!
    > >
    > >
    > > Welche Verantwortung denn?
    >
    > Wasser kippt drauf, Hund lebt seinen Jagdtrieb aus, Paket ist aus welchen
    > Gründen auch immer auf ein Mal weg.
    > Ist das dann alles direkt versichert über den Hermes, also macht es keinen
    > Unterschied, ob mir das passiert oder dem Zusteller?

    Zahlt im Zweifel die Haftpflicht, die ja jeder haben sollte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de