1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketverfolgung live: Paketdienst…

dann müsste dpd aber auch klingeln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann müsste dpd aber auch klingeln

    Autor: jake 23.07.14 - 10:03

    und treppen steigen. beides scheint derzeit für diesen paketdienst unüberwindbare hindernisse darzustellen.

    stattdessen fälschen die fahrer regelmässig meine unterschrift und lassen das paket dann im hausflur liegen. das kenne ich nur von dpd!

  2. Re: dann müsste dpd aber auch klingeln

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.14 - 10:10

    Hat bei mir auch DHL gemacht, kommt auf den Fahrer an.

    (Eine Beschwerde kann Wunder wirken ;)

  3. Re: dann müsste dpd aber auch klingeln

    Autor: jake 23.07.14 - 10:49

    beschwerden sind bei dpd nutzlos. ich habe hier wg. der unterschriftenfälschung mittlerweile sogar einen formbrief mit den entsprechenden stgb-paragraphen liegen, das ich dann an die inzwischen wohlbekannte faxnummer schicke - es ändert sich gar nichts. das ist von dpd alles systematisch geplant. insofern frage ich mir, was der invest in das neue system soll.

    das einzige, was hilft, ist bei der bestellung einen anderen carrier zu wählen oder eben dort nicht zu bestellen.

  4. Re: dann müsste dpd aber auch klingeln

    Autor: DASPRiD 23.07.14 - 11:13

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > beschwerden sind bei dpd nutzlos. ich habe hier wg. der
    > unterschriftenfälschung mittlerweile sogar einen formbrief mit den
    > entsprechenden stgb-paragraphen liegen, das ich dann an die inzwischen
    > wohlbekannte faxnummer schicke - es ändert sich gar nichts. das ist von dpd
    > alles systematisch geplant. insofern frage ich mir, was der invest in das
    > neue system soll.

    Unterschriftenfälschung? Da würde ich mal anfangen Strafanzeige zu stellen.

  5. Re: dann müsste dpd aber auch klingeln

    Autor: most 23.07.14 - 12:10

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Unterschriftenfälschung? Da würde ich mal anfangen Strafanzeige zu stellen.

    Geht natürlich gar nicht, und eine Strafanzeige im Wiederholungsfall kann man schon stellen.

    Die Frage ist aber, was dann passiert. Letztendlich bekommt es der kleine Fahrer ab, schriftliche Anweisungen hierzu wird es kaum geben.
    Wesentlich wirkungsvoller wird es wohl sein, den Dienstleister möglichst zu meiden und dies dann auch in einem kurzen Brief an die Geschäftsführung sachlich und unaufgeregt zu begründen. Alle Briefe lesen die natürlich nicht, aber der ein oder andere kommt schon mal an.

  6. Re: dann müsste dpd aber auch klingeln

    Autor: inso 23.07.14 - 13:23

    wenn ein shop mir mit DPD droht frag ich nach, ob nicht was anderes möglich ist. das ist das einzige was man da machen kann; bei den eigentlcihen Kunden von DPD für Supportaufwand sorgen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  4. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,99€
  2. (u. a. Battlefield 2042 für 53,99€), Wochenangebote (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege...
  3. PC-Hardware, Zubehör, TV, Werkzeug, Haushalt und vieles mehr
  4. (u. a. Google Pixel 4a 128GB für 315€, Google Nest Hub für 99,99€, Google Chromecast für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020