1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketzusteller planen…
  6. The…

DHL-Wahnsinn in Berlin/Kreuzberg

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: DHL-Wahnsinn in Berlin/Kreuzberg

    Autor: \pub\bash0r 09.12.18 - 15:48

    DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > masterx244 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Packstations-Lieferung muss man schon direkt beim Versand im Shop
    > > "auswählen" mit der richtigen Adresse. Braucht aber initial eine
    > Anmeldung
    > > bei DHL
    >
    > Ich sprach nicht von Paketschliessfächern, die sind hier selten und
    > meistens vollgepisst, sondern von den DHL-Pakete-Shops. Die sind
    > offizieller Partner von DHL und in Berlin gibts die an jeder Ecke zu
    > finden.
    >
    > Die DHL-Webseite bietet eine "Wunsch-Zustellung" an diese Partner nicht
    > an.
    >
    > Warum nicht?


    Selbes Spiel: https://parcelshopfinder.dhlparcel.com/html/note_direct_access_germany.html?setLng=de

    Du kannst dein Paket *direkt* an eine Filiale adressieren.

  2. Re: DHL-Wahnsinn in Berlin/Kreuzberg

    Autor: qq1 09.12.18 - 16:15

    Ich möchte euch zwei jetzt nicht ärgern, aber so wünsche ich es mir: Paket geht direkt in den Shop und bleibt in sehr arbeitsreichen Zeiten etwa 2 Wochen.

    Dafür soll logischerweise die Benachrichtigung sofort per Mail oder Infokarte mit richtigem Shop zugeteilt sein.

    Haustürzustellung ist eine Belastung für Bote und Empfänger gleichermaßen.

  3. Re: DHL-Wahnsinn in Berlin/Kreuzberg

    Autor: Private Paula 09.12.18 - 19:23

    Nahkampfschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 3) System-Eskalation:
    > > Fahrer klingeln bei mir und meinen Nachbarn gar nicht mehr, die geben
    > die
    > > Pakete einfach gleich im Shop ab. Die Fahrer hinterlassen nicht mal mehr
    > > eine Info, wo das Paket abgegeben wurde. Im Sendeverlauf steht nur, das
    > es
    > > als zugestellt markiert ist.
    > >
    > > Die Ware kann in einem der 12 umliegenden Paketshops liegen, noch im
    > Wagen
    > > zwischengeparkt sein oder beim Nachbarn abgegeben. Mit Glück bekommt man
    > > nach 2 Tagen eine Postkarte mit dem Verbleib des Paketes per Briefpost
    > (!)
    > > zugestellt. Nein, der Fahrer unserer Tour schreibt keine Infokarte - wie
    > > gesagt: der klingelt nicht mal mehr an der Haustür.
    > >
    > > Als Kunde darf man nun Detektiv spielen und alle möglichen Abgabestellen
    > > selber abklappern und muss sich mit dem Zweifel auseinandersetzen, ob
    > die
    > > bezahlte Ware nicht eventuell von irgendjemanden einfach einbehalten
    > > wurde.
    > >
    > > DHL bedeutet hier einfach nur Stress!
    >
    > Der Wahnsinn. Dachte ich wäre da die Ausnahme. Was bin ich den letzten
    > Paketen hinterhergerannt. Online stand "wurde zugestellt!", nur war das
    > Paket weder bei mir, noch bei den Nachbarn (nachgefragt!).

    Hermes und DHL Zustellung funktioniert hier so: "An welcher Autobahnausfahrt liegt der naechste Paketshop? Da lade ich dann den Wagen aus."

    Man bekommt eine SMS "Wurde an Nachbarn zugestellt", und darf dann raten, welcher Nachbar das ist, und wo der wohnt.

    Nun denkt man sich "Es gibt doch Paketshops, lass es doch dahin liefern." Funktioniert bei 50% der Pakete. Bei den anderen 50% wird ein beliebiger Paketshop ausgesucht, und dort der Wagen ausgeladen.

    Informiert wurde ich noch nie darueber, WO dieses Ausladen genau geschehen ist.

    > Die
    > Benachrichtigungskarte kam dann 5 (!) Tage später per Post.

    DU GLUECKLICHER!

    DHL hat Dienstag ein Paket an einen Paketshop zugestellt. Ich habe die SMS erhalten. Ich weiss nur nicht wo zugestellt wurde und an wen, und der Paketshop weis auch nichts davon das Paket erhalten zu haben. Von DHL erhalte ich keine Details, und Amazon hat auch nichts erfahren. Aber dafuer hat Amazon eine Ersatzlieferung weggeschickt, weil "verloren", die soll Montag zugestellt werden. Koennte diesmal sogar da landen, wo es hin soll.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  4. Mit DHL kann man was erleben

    Autor: Konfuzius Peng 09.12.18 - 20:14

    Letztens ein Paket bei der Packstation abgeholt.
    Da Amazon des öfteren Lieferungen auf mehrere Pakete aufteilt, wunderte ich mich zunächst nicht darüber, dass da 2 Pakete im Fach lagen.

    Daheim festgestelt, dass das zweite Paket für einen anderen Kunden ist...

    DHL angerufen.
    Hotline: "Am besten bringen Sie das Paket in eine Postfiliale!"
    Ich: "Schicken Sie jemanden zur Abholung. Habe die Tage besseres zu tun als Paketzusteller für DHL zu spielen" (habe ich am Telefon etwas freundlicher formuliert)
    Hotline: Ok, alles klar, jemand kommt das Paket abholen

    Das war vor 1 1/2 Wochen... natürlich meldete sich niemand.
    Glücklicherweise konnte ich mit etwas Detektivischer Arbeit den Eigentümer ausfindig machen und Ihm das Paket übergeben.

  5. Re: DHL-Wahnsinn in Berlin/Kreuzberg

    Autor: flow77 09.12.18 - 20:51

    DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > matok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt's in Kreuzberg keine Packstationen? Ich würd's dahin liefern
    > lassen.
    >
    > DHL bietet diese Option eben NICHT an.
    > Als Wunschzustellung geht nur "Garage", "Nachbar" pder "Gartenschuppen".
    >
    > Kein Witz!

    Was hat das mit einer Option bei DHL zu tun? Wenn du was bestellst gib eine Packstation an, dann sollte das auch da landen. Ich lasse mir seit Jahren alles an die Packstation liefern und nerve weder Nachbarn noch die Zusteller dadurch. Alternative, ohne DHL oder wenn keine Packstation im Unkreis, wäre in die Firma oder an einen Paketshop.

    Bei uns klingeln täglich 3-5 Zusteller weil offensichtlich Menschen Dinge nach Hause liefern lassen obwohl sie bewusst nicht zu Hause sind. Da ich öfters von zu Hause arbeite bekomme ich das ganz gut mit, es klingelt von unten bis ganz nach oben (20 Partien). Ich finde das jedenfalls ziemlich Asozial - von den Bestellern natürlich.

  6. Re: DHL-Wahnsinn in Berlin/Kreuzberg

    Autor: LinuxMcBook 10.12.18 - 01:39

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > matok schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gibt's in Kreuzberg keine Packstationen? Ich würd's dahin liefern
    > > lassen.
    > >
    > > DHL bietet diese Option eben NICHT an.
    > > Als Wunschzustellung geht nur "Garage", "Nachbar" pder "Gartenschuppen".
    > >
    > > Kein Witz!
    >
    > Was hat das mit einer Option bei DHL zu tun? Wenn du was bestellst gib eine
    > Packstation an, dann sollte das auch da landen. Ich lasse mir seit Jahren
    > alles an die Packstation liefern und nerve weder Nachbarn noch die
    > Zusteller dadurch. Alternative, ohne DHL oder wenn keine Packstation im
    > Unkreis, wäre in die Firma oder an einen Paketshop.
    >
    > Bei uns klingeln täglich 3-5 Zusteller weil offensichtlich Menschen Dinge
    > nach Hause liefern lassen obwohl sie bewusst nicht zu Hause sind. Da ich
    > öfters von zu Hause arbeite bekomme ich das ganz gut mit, es klingelt von
    > unten bis ganz nach oben (20 Partien). Ich finde das jedenfalls ziemlich
    > Asozial - von den Bestellern natürlich.


    Nochmal:
    Es gibt eine ganze Menge an Onlinehändlern, die lassen nicht zu, dass man eine Packstation als Adresse eingibt, selbst wenn sie mit DHL versenden.

    Was bleibt mir dann anderes übrig, als es erst einmal nach Hause zu bestellen, selbst wenn ich nicht da bin?

  7. Re: DHL-Wahnsinn in Berlin/Kreuzberg

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.18 - 02:06

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nochmal:
    > Es gibt eine ganze Menge an Onlinehändlern, die lassen nicht zu, dass man
    > eine Packstation als Adresse eingibt, selbst wenn sie mit DHL versenden.
    >
    > Was bleibt mir dann anderes übrig, als es erst einmal nach Hause zu
    > bestellen, selbst wenn ich nicht da bin?

    Wenn du dir sicher bist, dass es via DHL verschickt wird:
    https://www.dhl.de/content/dam/dhlde/downloads/pdf/dhl-basisinformationen-zur-adressierung-2011.pdf
    Man kann auch mit einer normalen Adresse an Packstationen schicken. Setzt natürlich voraus, dass der Händler entweder nur via DHL verschickt, oder sieht dass da "Packstation" steht und es bewusst an DHL verschickt.
    Praktisch sind da die "Notiz"-Felder, die einige, aber leider nicht alle, Händler anbieten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Development Worker as Digital Ambassador (m/f/d) Supporting Digitalisation Processes of a Juvenile ... (m/w/d)
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Lusaka (Sambia)
  2. Machine Learning Developer (m/w/d) - AI Speech Services
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. Applikationsentwickler (m/w/d)
    Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45