1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketzusteller planen…

Ist hier in DK schon lange so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist hier in DK schon lange so

    Autor: LoudHoward 10.12.18 - 11:07

    Wer sein Pakaet zuhause haben will zahlt bis zu 6 EUR mehr in Daenemark, und es klappt wunderbar. (Bis zu bedeuetet Paketshop 0 EUR Haustuer 6 EUR, manche schlagen auch nur 2-4 EUR drauf)

    Versteh das gemeckere nicht, ich habe mal fuer Hermes gearbeitet - und bitte Leute wenn ihr bestellt seit auch Zuhause!!!!

    Ich hatte damals auch kein Bock mehr, wenn ich fuer ein Kunden 1x die Woche was beliefern muss und er nie Zuhause ist - dann wird schon mal gleich gescannt - war nicht da und bleibt im Depot. Fuer alle anderen gibt es DHL Boxen oder Paketshops.

  2. Re: Ist hier in DK schon lange so

    Autor: gfa-g 11.12.18 - 03:18

    > Wer sein Pakaet zuhause haben will zahlt bis zu 6 EUR mehr in Daenemark,
    6 ¤ mehr? Das ist vollkommen übertrieben.

    Und man kann nicht den ganzen Tag zuhause sein oder mehrere Stunden darauf warten bis der Zusteller endlich kommt. Wenn ein genauer Zeitpunkt eingehalten würde, dann ginge das eventuell.

  3. Re: Ist hier in DK schon lange so

    Autor: LoudHoward 11.12.18 - 08:09

    Naja, man kann es sich an die Arbeit liefern lassen, oder eben im Supermarkt abholen... Niemand wird gezwungen

  4. Re: Ist hier in DK schon lange so

    Autor: quineloe 11.12.18 - 09:13

    Ich dachte, in Dänemark gibt's keinen Euro...

    Aber wieso sollen 6¤ zu viel sein? Mit dem Auto irgendwo hin fahren, Parkgebühr zahlen, wieder heimfahren ist deutlich teurer als das.

    Ach, natürlich. Wenn man sich das Scheißpapier per Amazon nach Hause liefern lässt ist das dann schon ein bisschen unwirtschaftlich...

    https://www.amazon.de/Amazon-Marke-Presto-3-lagiges-Toilettenpapier-Bl%C3%A4tter/dp/B077X5DXHY/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1544515990&sr=8-7&keywords=toilettenpapier

    gibt's sogar im Sparabo!

  5. Re: Ist hier in DK schon lange so

    Autor: Lanski 12.12.18 - 09:13

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sein Pakaet zuhause haben will zahlt bis zu 6 EUR mehr in Daenemark,
    > und es klappt wunderbar. (Bis zu bedeuetet Paketshop 0 EUR Haustuer 6 EUR,
    > manche schlagen auch nur 2-4 EUR drauf)
    >
    > Versteh das gemeckere nicht, ich habe mal fuer Hermes gearbeitet - und
    > bitte Leute wenn ihr bestellt seit auch Zuhause!!!!

    Ich zitiere: "Ihr Paket kommt zwischen 8 und 16 Uhr" ... Ich soll also jedes Mal nen Tag frei nehmen wenn ich was bestellt hab? Und das in der heutigen Zeit?

    Weißt du wie oft Pakete, die mit Hermes kommen sollten locker 3 Tage später ankamen und dann waren sie auch noch beschädigt? Hermes hats verkackt indem sie Idioten einstellen und die dann nicht mal halbwegs anständig bezahlen.
    Mittlerweile ist der Hermes Versand bei uns in der Gegend relativ zuverlässig geworden, aber nur weil nur noch Rentner für die fahren und die das alles locker sehen.
    Aber das ist auch nicht der richtige Weg.

    > Ich hatte damals auch kein Bock mehr, wenn ich fuer ein Kunden 1x die Woche
    > was beliefern muss und er nie Zuhause ist - dann wird schon mal gleich
    > gescannt - war nicht da und bleibt im Depot. Fuer alle anderen gibt es DHL
    > Boxen oder Paketshops.

    Du hast also auch deinen Job in vollem Bewusstsein nicht wirklich ausgeführt?

    Gegenvorschlag:
    Warum fahren denn die Paketdienste z.B. nicht einfach in Schichten? von 8-16 an die Paketstellen und an die, die angegeben haben zuhause zu sein und 16-22 die anderen, da sind sicherlich auch viel mehr Leute zuhause. :)

    Warum nicht?

  6. Mal als Vergleich DHL vs. Hermes

    Autor: BLi8819 12.12.18 - 13:25

    DHL kommt bei mir entweder im Morningexpress (gegen Aufpreis) oder zwischen 11 und 12 oder zwischen 14 und 15 Uhr. Darauf kann ich mich verlassen. Und wenn ich doch nicht da bin, wird das Paket bei der Post für eine Woche hinterlegt. Kein Problem. (Das einzige schöne wäre noch ein "Eveningexpress" zwischen 18 und 19 Uhr)

    Hermes kommt dagegen zwischen 8 und 22 Uhr. Keine Regelmäßigkeit drin zu erkennen. Das kann man nicht einplanen. Und wenn ich dann nicht da bin, ist ein Zettel drin, dass er morgen wieder kommt. Ob das wirklich so ist, ist dann aber ein Glücksspiel.

    Ich vermeide nun irgendwo zu bestellen, wo mit Hermes geliefert wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. 50,99€
  3. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster