1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Palm: Apple hält sich nicht an USB…
  6. Thema

ich liebe apple..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ich liebe apple..

    Autor: Flying Circus 05.08.09 - 11:49

    Paule schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber sie wollen sich in iTunes
    > einklinken, das will aber Apple nicht.

    Und anscheinend finden das Apple-Benutzer auch noch gut und richtig so.

    Was kommt als nächstes? Apple-Software (MacOS ...) unterstützt nur noch Apple-Mäuse, Apple-Tastaturen, externe Festplatten ... soll das faule Pack von Hardware-Herstellern doch eigene Software schreiben.

    Und komm mir nicht mit "es geht hier nicht um ein Betriebssystem"-Geblubber.

    Apple hat exakt NULL Aufwand damit, Palm den Zugriff zu erlauben. Sie sperren sie künstlich aus. Aber okay, wenn man sich die Kundschaft verjagen will, muß man heutzutage ja kreativ werden. Eingefleischte Apple-Fans schreckt scheint's ja nichts ab.

  2. Re: ich liebe apple..

    Autor: martin_mac 05.08.09 - 11:51

    OS X basiert auf FreeBSD ...

  3. Re: ich liebe apple..

    Autor: Flying Circus 05.08.09 - 11:54

    martin_mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OS X basiert auf FreeBSD ...

    Das erlaubt die BSD-Lizenz ausdrücklich.

    "Klauen" ist genau definiert. Obiges war kein Diebstahl.

    Es gibt genügend Gründe, Apple nicht zu mögen. Einer davon ist hier gerade Topic.

    Nochmal ganz langsam:

    Hier werden dem Endbenutzer von iTunes Steine in den Weg gelegt. Und die Macianer finden das auch noch toll?

    Na gut, dann fordere ich ...

    ... daß unter MacOS nur noch original Mac-Hardware laufen soll. Keine Mäuse mehr von Fremdherstellern, keine Tastaturen, keine externen Festplatten, kein gar nichts. Was erlaubt sich das Hardware-Hersteller-Pack, hier zu schmarotzen??

    Viel Spaß Euch mit Monopolpreisen. Obwohl, anscheinend sind Apple-Fans da echt schmerzarm. *g*

  4. Re: Der Unterschied: Marktbeherrschende Stellung

    Autor: der_newb 05.08.09 - 11:55

    Richtig !

  5. Re: ich liebe apple..

    Autor: Anonym 05.08.09 - 11:55

    Da hast du was falsch verstanden.

    Ich finde es ganz okay, wenn Microsoft ihren IE mitausliefert - ihr Werk, ihr Betriebssystem -> ihr gutes Recht. Jeder kann sich auch noch andere Browser dazuinstallieren.

    Ebenso bei Apple - dort gibt es auch keine Probleme damit, noch dazu, weil man auch andere Browser installieren kann.

  6. Re: ich liebe apple..

    Autor: martin_mac 05.08.09 - 11:57

    ja, schon klar dass es die BSD lizenz erlaubt
    und offiziell kann auch nicht von "diebstahl" geredet werden
    hab auch kein problem damit, ich mag apple und deren betriebssystem und die tatsache, dass es auf einem BSD basiert war ein mitgrund warum ich auf apple umgestiegen bin

    wollte damit nur sagen, dass apple auch nicht alles zu 100% selbst entwickelt

  7. Re: ich liebe apple..

    Autor: ShadowMac 05.08.09 - 11:58

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ShadowMac schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier gibt es kein Problem.
    >
    > Für Dich nicht.

    Richtig ! :)

    >
    > > Apple hat diese Software Entwickelt und Geld
    > und
    > Zeit investiert.. aus welchen Grund
    > sollte iTunes
    > einen Palm unterstürzen.
    >
    > Dem Kunden zuliebe. Ganz, ganz einfach.

    Welchen Kunden, hier beschwert sich ja nur Palm... Warum sollte Apple seine Software für die Konkurrenz öffnen ?

    >
    > > Palm soll seine eigene Software einfach
    > mitliefern und fertig.
    >
    > Wenn der Kunde lieber iTunes benutzt ...

    Dann kann Palm vielleicht mal eine Innovativere Software entwickel das alle am ende nur noch PalmTunes verwenden ? ... Konkurrenz belebt das Geschäft und der Kunde Profitiert in der regel davon. vielleicht würde ich mir deshalb dann beim nächsten mal einen Palm kaufen..

    >
    > > Das erwarte ich von einem Hardware Hersteller
    > das
    > dieser seine eigene Software mitbringt.
    >
    > Wäre mir neu, daß die ganzen PC-Hersteller eigene
    > Betriebssysteme schreiben.

    Wer redet von PC Herstellern... ? Und Betriebssystemen... Hier geht es um Software und Zubehör ?

    >
    > > Dabei ist es völlig egal das sei beide den
    > gleiche
    > "Socket" haben, dann könnte ich ja
    > auch sagen ich
    > will das mein USB Stick bitte
    > auch mit iTunes
    > läuft damit ich damit meine
    > Adressbücher syncen
    > kann.
    >
    > Dein USB-Stick hat ein Betriebssystem, das eine
    > solche Funktion prinzipiell implementieren
    > könnte?

    Nein, aber ich will das iTunes es erkennt, dort automatisch einen Versteckten Ordner anlegt und all meine Adressbücher und Termine Synct. Damit ich alles immer auf der Arbeit und zuhause habe.

    Dafür braucht mein USB gerät kein Betriebssystem.

    >
    > > Irgendwann sollte man auch mal die Kirche im
    > Dorf
    > lassen.
    >
    > Ja. Aber daß sich Apple-Benutzer freiwillig
    > knechten lassen und das sogar noch toll finden
    > (!), ist ja nun nichts Neues.

    Wieso knechten lassen ? Ich finde ja nicht allesToll was Apple macht. Wer hat das gesagt?

    Jeder kann sich doch entscheiden was er kauft oder ?

    >
    > > Da kann ja jeder kommen und nen MP3 Player
    > bauen und
    > sagen so Die Hardware ist fertig...
    > ich will jetzt
    > das mich itunes unterstützt da
    > ich kein bock habe
    > noch ne software zu
    > entwickeln.
    >
    > Liest Du die Artikel, die Du kommentierst auch?
    > Palm hat an Apple nur (!) die Anforderung
    > gestellt, die eigene Hardware nicht künstlich
    > auszusperren. Der Aufwand für Apple ist exakt 0
    > (in Worten: Null).

    Jupp mache ich. Apple schützt seine Software dummerweise auf den Falschen weg. Wie ich weiter unten Geschreiben habe darf das so nicht sein und Apple muss sich was anderes einfallen lassen.

    Lesse doch erst mal alles durch bevor du antwortest.

    >
    > > Das einzigste Problem ist das Apple gegen die
    > USB
    > Richtlinien verstößt und das darf nicht
    > sein, hier
    > muss sich Apple einen anderen weg
    > einfallen
    > lassen.
    >
    > Ja, bitte Apple!! Knechtet Eure Benutzer!!!

    lol, ich brauche und will keine Palm Unterstützung wo werde ich geknechtet.

    >
    > Ich habe ja wirklich nichts gegen Apple, aber bei
    > sowas vergeht mir der Appetit aufs Mittagessen.

    Du machst die doch selbst den Stress... ich habe Kohldampf wie sau und werde mein essen genießen. Vor allem werde ich mir einen leckeren Apfel holen :D


  8. Re: ich liebe apple..

    Autor: Flying Circus 05.08.09 - 12:05

    ShadowMac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig ! :)

    Schmerzarm. Sag ich doch.

    > Welchen Kunden, hier beschwert sich ja nur Palm...

    *facepalm*

    > Warum sollte Apple seine Software für die
    > Konkurrenz öffnen ?

    Hab ich Dir erklärt. Ich wiederhole mich nur ungern.

    > Dann kann Palm vielleicht mal eine Innovativere
    > Software entwickel das alle am ende nur noch
    > PalmTunes verwenden ?

    Nein, ist klar.

    > Wer redet von PC Herstellern... ? Und
    > Betriebssystemen... Hier geht es um Software und
    > Zubehör ?

    Du hast davon angefangen, daß Hardware-Hersteller ihre Software selbst schreiben sollen, nicht ich. Es geht hier um Palm und daß sie frecherweise die Software von Apple mitbenutzen wollen. Diese dreckigen Leecher.

    > Nein, aber ich will das iTunes es erkennt, dort
    > automatisch einen Versteckten Ordner anlegt und
    > all meine Adressbücher und Termine Synct. Damit
    > ich alles immer auf der Arbeit und zuhause habe.

    Ich will auch so vieles. Nur, daß Palm Apple exakt keine Arbeit verursacht - Dein Vorschlag dagegen schon. Dir ist der Unterschied hoffentlich jetzt klar.

    > Wieso knechten lassen ? Ich finde ja nicht
    > allesToll was Apple macht.

    Das hier schon.

    > Wer hat das gesagt?

    Du.

    > Jeder kann sich doch entscheiden was er kauft oder
    > ?

    Zum Glück. Das hat aber mit der Frage an sich gerade nichts zu tun.

    > Jupp mache ich. Apple schützt seine Software
    > dummerweise auf den Falschen weg. Wie ich weiter
    > unten Geschreiben habe darf das so nicht sein und
    > Apple muss sich was anderes einfallen lassen.

    *facepalm*

    > Lesse doch erst mal alles durch bevor du
    > antwortest.

    Das Kompliment gebe ich gerne zurück. Nur reicht das Lesen allein nicht aus.

    > lol, ich brauche und will keine Palm Unterstützung
    > wo werde ich geknechtet.

    Denk drüber nach.

    > Du machst die doch selbst den Stress...

    Eine weitere Erklärung würde vermutlich gegen die Foren-Richtlinien verstoßen.

  9. Re: ich liebe apple..

    Autor: Flying Circus 05.08.09 - 12:08

    martin_mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > offiziell kann auch nicht von "diebstahl" geredet werden

    Inoffiziell auch nicht. Es ist kein Diebstahl. In keiner Form. Punkt.

    > wollte damit nur sagen, dass apple auch nicht
    > alles zu 100% selbst entwickelt

    Das macht wohl keiner am Markt. Es wäre auch hirnrissig.

  10. Re: ich liebe apple..

    Autor: ShadowMac 05.08.09 - 12:08

    martin_mac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja, schon klar dass es die BSD lizenz erlaubt
    > und offiziell kann auch nicht von "diebstahl"
    > geredet werden
    > hab auch kein problem damit, ich mag apple und
    > deren betriebssystem und die tatsache, dass es auf
    > einem BSD basiert war ein mitgrund warum ich auf
    > apple umgestiegen bin
    >
    > wollte damit nur sagen, dass apple auch nicht
    > alles zu 100% selbst entwickelt


    Das hat ja auch keiner gesagt da Apple alles selbst macht, du hast ja angefangen von klauen zu reden. Was so nicht stimmt, deshalb habe ich nachgefragt.

  11. Re: ich liebe apple..

    Autor: ShadowMac 05.08.09 - 12:15

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Eine weitere Erklärung würde vermutlich gegen die
    > Foren-Richtlinien verstoßen.
    >

    Lol, da beweist grade was für ein Mensch du bist, danke. Kein bedarf einer weiteren Diskussion mit dir da du ja anscheinen hier wenn es die Forenregeln erlauben würden beleidigend werden möchtest.

    Du kennst wohl die Definition von Diskussion nicht -> http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion

    Schade das es immer mehr menschen gibt die nicht Diskutieren können und ausfällig werden.


  12. Re: ich liebe apple..

    Autor: lol200 05.08.09 - 12:17

    >Schade das es immer mehr menschen gibt die nicht Diskutieren können und >ausfällig werden.

    Er ist nicht ausfällig geworden....

  13. Re: ich liebe apple..

    Autor: ShadowMac 05.08.09 - 12:22

    lol200 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Schade das es immer mehr menschen gibt die
    > nicht Diskutieren können und >ausfällig werden.
    >
    > Er ist nicht ausfällig geworden....

    Mit dem Satz habe ich ihn persönlich auch nicht gemeint sondern dies betrift die Allgemeinheit. Ich habe ja von "Menschen geredet"

    Allerdings hat er schon angedeutet das er am liebsten gegen die Forenrichtlienen verstoßen würde... was bedeutet das wohl.. das er sich bei mir bedanken will ...lol ;)

  14. Re: ich liebe apple..

    Autor: Elektriker 05.08.09 - 12:36

    Und damit hast du die Diskussion selbst beendet, da du keine weiteren Argumente mehr geliefert hast.

    Typisch Apple, Fehler machen, aber auf die anderen zeigen und es selbst nicht besser machen.

  15. Re: ich liebe apple..

    Autor: Broken Systems 05.08.09 - 12:43

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... daß unter MacOS nur noch original Mac-Hardware
    > laufen soll. Keine Mäuse mehr von
    > Fremdherstellern, keine Tastaturen, keine externen
    > Festplatten, kein gar nichts. Was erlaubt sich das
    > Hardware-Hersteller-Pack, hier zu schmarotzen??

    Genau, eine unverschämtheit sowas ... :D

    > Viel Spaß Euch mit Monopolpreisen. Obwohl,
    > anscheinend sind Apple-Fans da echt schmerzarm.
    > *g*

    Tja ... Ich erinnere mich noch an die Zeiten als wirklich nur Apple Hardware an denen ihre Kisten passte, wenn man mit was fremden ankam war das schon fast der Weltuntergang ( CD-ROM Laufwerke z.B. ). das hatten wir alles schonmal.

    Aber diese ganzen "Diskussionen" ( um nicht zu sagen Kriege ) hatten wir doch schonmal ? - Damals hiess die eine Firma Commmodore und hatte eine "aufgemotzte Spielekonsole" herausgebracht, die Amiga 1000 genannt wurde.

    Spezielle Diskettenlaufwerke waren Pflicht, allerdings aus schon sehr zukunftsweisende Technologien ( Co-Prozessoren die der CPU Arbeit abgenommen haben ( hat das niicht die Marketingmaschinerie vor vor ein paar Jahren als grosse Neuerung propagiert ? ), DMAs in den Lücken des Speichertaktes für höheren Datendurchsatz, Autoconfig ( IRQ/DMA) für Steckkarten ... ). Manches hat man dann später als grosse Neuerung in anderen Produkten gefunden, andere hatten das schon mindestens 10 Jahre früher.

    Wie hat mir ein eingefleischter DOS-Jünger Anfag der 90er mal gesagt : "Erst bekommste die Interrupt- und dann die DMA-Krise". Mit meinem Amiga konnte ich nur lächeln. Erzählt mir bitte nicht dass das seit PCI der Vergangenheit angehört - der User merkt nur nichts mehr davon, erst wenn dann mal wieder etwas lahmt weil 5 Geräte sich den gleichen IRQ teilen.

    Zu dieser Zeit war ein Mac ein ziemlich hässliches Klötzchen dass nur auf Grund seiner Farbdarstellung im DTP Bereich Fuss fassen konnte. Das Filesystem mit 2 Datenströmen ... naja, kein Kommentar ... Später dann wurde mehr Wert auf Design gelegt und man hatte solche Stilblüten wie die "Nachttischlampe". Alles in allem habe ich nichts gegen den Mac oder Apple, würde mir aber dennoch lieber ein Virus installieren als iTunes. Zugegeben stylish ist das Zeug von Apple ja ... ABER iTunes ist bei mir ein Killerkriterium, in meinen Augen hilft es dem User nicht sondern setzt sich wie die grosse Datenkrake auf die Datenbestände und macht damit was es will - verzichte dankend.

    iPhone .... Tja, wie war das mit Ost und West bei dem 3g ? Vermutlich haben die Entwickler gedacht der Benutzer hat eh genug Zeit und liegt immer faul auf dem Rücken und haben das daher verdreht ( Display nach unten ), also kein Bug sondern ein Feature ... :) Und wie war das mit dem MMS verschicken ? Ueber das Akku tauschen möchte gar nicht erst reden ...

    So, was haben wir also nun unterm Strich ?

    OS X ... -> Linux
    iPhone -> Stylish aber veraltete Technik ( bis auf den Touch Screen )
    ...

    Also alles schonmal dagewesen - warum regt Ihr euch dann auf ? Alternativen sind vorhanden - auch ein Steve Jobs muss sich an die Gesetze des Marktes halten ... Wenn keiner das Zeug kauft wird es auch von ganz alleine vom Markt verschwinden - offenbar ist aber die Schmerzgrenze für Bevormundung durch einen Anbieter wohl sehr hoch und somit bezahlen unzählige Menschen für überteuerte Apple Produkte.

    Liebe Apple Fans, das ist nicht gegen euch, aber ihr müsst wohl auch zugeben dass ich nicht ganz falsch liege und Alternativen verfügbar sind, die in den meisten Fällen deutlich billiger sind.


    Viele Grüsse,

    BSs

  16. Re: ich liebe apple..

    Autor: ShadowMac 05.08.09 - 12:44

    Elektriker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und damit hast du die Diskussion selbst beendet,
    > da du keine weiteren Argumente mehr geliefert
    > hast.


    Richtig das wollte ich ja auch, da "Flying Circus" ja am liebsten gegen die Forenrichtlienen verstoßen wollte. Für mich macht es keinen sin eine Diskussion zu führen bei dem jemand in irgendeiner Art und weise Ausfallend o.ä. werden will.

    Es ist ja wohl mein Recht eine Diskussion zu verlassen wenn ich mich in einer weise angegriffen fühle die nicht sein muss.

    >
    > Typisch Apple, Fehler machen, aber auf die anderen
    > zeigen und es selbst nicht besser machen.

    Ich bin nicht Apple!

    Aber wenn du die Diskussion verfolgst hast siehst du das ich auch Eingeständnisse gemacht wie z.B. das Apple nicht gegen die USB Richtlinien verstoßen darf und seine Software anders schützen muss.

    Also was soll dieser Blöde Spruch von dir ?




  17. Re: ich liebe apple..

    Autor: martin_mac 05.08.09 - 12:59

    nein? ich hab nie davon geredet

  18. Re: ich liebe apple..

    Autor: martin_mac 05.08.09 - 13:02

    du vertehst es nicht, belassen wir es dabei..

  19. Re: ich liebe apple..

    Autor: der_newb 05.08.09 - 13:03

    Die originalen OS von Apple liefen auf Rechnern wie Apple II, Apple IIc, Lisa und sowas. Alles andere ist gekupfert. Ausserdem hat Gates das DOS von IBM übernommen und als MS-DOS von seinen Leuten weiterentwickeln lassen. Dass ab NT mehr und mehr Unix dabei war, weiss jeder. Apple hat es doch genauso gemacht beim Mac. Und wenn man sich mal die OS Aufsätze durchsieht, fällt einem die Ähnlichkeit zwischen GEM und Mac OS in frühen Stadien auf. Ich habe mal als Berater für einen Applehändler gearbeitet, aber bei den Knebelverträgen ist der Mann schlauerweise früh ausgestiegen. Verdient jetzt gut mit MS Produkten. Ich bin an dem Punkt auch gewechselt. Da kam gerade der Fat Mac raus. Ich arbeite heute als Berater für Unix Systeme.

  20. Re: ich liebe apple..

    Autor: DirkSch 05.08.09 - 13:04

    Zum Thema: Teure Apple-Produkte:
    Mein erster Mac (hat jetzt die Tochter) läuft seit 7 Jahren,
    mein zweiter seit 5. Einen Windows-Rechner kauft man sich wohl öffter.

    Beide Macs laufen seit dem, ohne dass ich mal das Betriebssystem hätte wieder neu aufsetzen müssen. Windows-User machen sowas wohl regelmäßig (Zeit- und Stressersparniss).

    Software: Ein Windows-Kollege von mir hat sich extra ein Video-Schnittprogramm für teures Geld gekauft.
    Als er dann mal ein beim Mac mitgeliefertes iMovie gesehen hat, meinter er, das sei besser als sein gekauftes....

    Von dem Geld für Virenscanner, was Windows-User ausgeben müssen, ganz zu schweigen.

    Wenn man also die "Lebensdauer" und die mitgelieferte Software einrechnet, dann ist ein Mac nicht teuer!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Applikation Backend (w/m/d)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering
  2. Data Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Marketing und Sales
    Verlag Heinz Heise GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Data Engineer (m/w/d) Big Data / Azure / Power BI
    Poppe + Potthoff GmbH, Werther (Westfalen)
  4. Leiter (m/w/d) Softwareentwicklung Innovationen für Healthcare & Medizinprodukte
    USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Murr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro RG270 27 Zoll Full HD 159,90€, Corsair Vengeance RS 16GB Kit DDR4-3600 für 87...
  2. 97€ (Bestpreis)
  3. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)
  4. 162,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
IT-Weiterbildung
Notwendige Modernisierung

Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
Von Peter Ilg

  1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
  2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
  3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"