Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: Apple zahlt wohl bis…
  6. Thema

5-6 Milliarden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: Agina 22.04.19 - 13:32

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wäre niemals von Kartellbehörden genehmigt worden.
    >
    > In keiner Branche wär ein Monopol entstanden, und die Übernahme durch
    > Broadcom, die schon im Halbleitersegment vertreten sind, wurde ja
    > schließlich genehmigt.
    Qualcomm hat bereits ein Monopol mit 5G-Modems. Wenn Apple als "Großkunde" diese übernommen hätte, bestünde die große Gefahr, dass Apple die 5G-Modems vom Markt nimmt und damit alle anderen Smartphonehersteller benachteiligt und so ggf. ein 5G-Smartphone Monopol entstanden wäre.

  2. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: bionade24 22.04.19 - 13:52

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bionade24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ger_brian schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das wäre niemals von Kartellbehörden genehmigt worden.
    > >
    > > In keiner Branche wär ein Monopol entstanden, und die Übernahme durch
    > > Broadcom, die schon im Halbleitersegment vertreten sind, wurde ja
    > > schließlich genehmigt.
    > Qualcomm hat bereits ein Monopol mit 5G-Modems. Wenn Apple als "Großkunde"
    > diese übernommen hätte, bestünde die große Gefahr, dass Apple die 5G-Modems
    > vom Markt nimmt und damit alle anderen Smartphonehersteller benachteiligt
    > und so ggf. ein 5G-Smartphone Monopol entstanden wäre.

    Was ist mit Huawei? Und eine Veschiebung des Monopols zu Broadcom wäre ok gewesen? Ich glaube nicht, dass die Kartellbehörde deshalb eingeschritten wäre.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  3. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: Agina 22.04.19 - 14:49

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Agina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bionade24 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ger_brian schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das wäre niemals von Kartellbehörden genehmigt worden.
    > > >
    > > > In keiner Branche wär ein Monopol entstanden, und die Übernahme durch
    > > > Broadcom, die schon im Halbleitersegment vertreten sind, wurde ja
    > > > schließlich genehmigt.
    > > Qualcomm hat bereits ein Monopol mit 5G-Modems. Wenn Apple als
    > "Großkunde"
    > > diese übernommen hätte, bestünde die große Gefahr, dass Apple die
    > 5G-Modems
    > > vom Markt nimmt und damit alle anderen Smartphonehersteller
    > benachteiligt
    > > und so ggf. ein 5G-Smartphone Monopol entstanden wäre.
    >
    > Was ist mit Huawei?
    Meinen Wissens verkaufen die derzeit ihre 5G Chips nicht an andere Smartphonehersteller.
    > Und eine Veschiebung des Monopols zu Broadcom wäre ok
    > gewesen?
    Auch Broadcom hätte die 5G Modems an alle Kunden verkauft, die entsprechend Zahlungswillig gewesen wären. Du hast den Sinn meines Postings offenbar nicht verstanden.

  4. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: bionade24 22.04.19 - 14:53

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Broadcom hätte die 5G Modems an alle Kunden verkauft, die entsprechend
    > Zahlungswillig gewesen wären. Du hast den Sinn meines Postings offenbar
    > nicht verstanden.

    Es gab genug Kartellverhandlungen, die mit Zwangsteilausgliederungen geendet sind. Dies wäre also möglich gewesen. Wird halt Qualcomm baseband labs ausgegründet und Apple verkauft 51%.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  5. Re: 5-6 Milliarden

    Autor: muhviehstarrr 22.04.19 - 21:56

    m1777b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tg-- schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > Ansonsten bleibt nur noch die 2. Riege der Modem-Hersteller wie MediaTek
    > > und Spreadtrum; diese kommen alle nicht als Lieferanten im
    > High-End-Sektor
    > > in Frage und sind zudem alles Unternehmen in der Volksrepublik China.
    >
    > Die von Dir genannten Lieferanten haben beide keine eigene Fertigung, daher
    > für Apple keine Alternative. Spreadtrum kommt auch tatsächlich aus der
    > Volksrepublik China, aber MediaTek ist ein Taiwanesiches Unternehmen.

    QC ist doch ebenso Fabless oder

  6. Re: 5-6 Milliarden

    Autor: treysis 23.04.19 - 05:51

    cbug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Qualcomm kenn ich nur aus dem Android Segment, das macht ja glaube ich
    > 80% aus, während Apple bei 9% ist. Kaum vorstellbar das Apple da eine
    > Machtposition ausspielen kann.

    Seit sie Atheros übernommen haben, machen die ziemlich viel mit Funk. Bspw. auch GPS-Chips. Das sieht man den Geräten halt nicht so direkt an wie bei Smartphones.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR, Aachen
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. BWI GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45