1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentverletzung: ITC…

Ansdere Rechtskonstellation für Open-Source-Produkte ist angemessen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ansdere Rechtskonstellation für Open-Source-Produkte ist angemessen

    Autor: renegade334 19.05.12 - 10:55

    Bei solchen Klagen stellen wirdoch immer das selbe fest. Wenn ein Code dem anderen ähnlich ist, dann kann doch ein Kläger hingehen und sich einfach den Code anschauen. Der größere Umfang des Codes macht das Vorkommen von Ähnlichkeiten statistisch deutlich wahrscheinlicher, aber "Lottogewinne" gibt es in der realen Welt leider auch. Somit auch gemeinsame Ideen.

    Ja, mir ist aufgefallen, dass öfter nur OSS-Produkte angeklagt werden. Ja, wenn der Code offen ist, kann man da "Verstöße" einfacher erkennen. Proprietäre Software hat wiederum den Haken, dass man da schlechter einsehen kann, welche Codetechniken "geklaut" waren. Somit würde ich bei OpenSource-Software einen Grund für mildernde Umstände sehen. Wenn ein "Verbrecher" vollkommen eigeninitiativ etwas zugibt, dann bekommt er weniger Strafe. Und nichts anderes als Offenheit ist es bei Open-Source-Code. Ich sehe, dass eigentlich "speziell" fast nur OpenSource-Software verklagt wird. Beispielsweise Cedega habe ich von Verdacht nie eine Spur gehört. Richtig. Bei denen könnte man schwerer beweisen, weil man in den Quellcode eben viel schlechter rankommt, dass man durch proprietäre Software "Verschleierung" möglich ist, wo Firmen sich einen "speziellen Vorteil erringen" können. Kaum einer wird ohne Sondergenehmigung Recht an proprietären Code kriegen können, wenn er durch den Quellcode kein Verstoß erfahren hatte.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
  2. Biometrikerin / Biometriker - Biometrie, Statistik, Datenmanagement
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Testmanager (m/w/d)
    akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  4. Berater (m/w/d) im Bereich IT-Sicherheit / ISMS
    BWS Consulting Group GmbH, Wolfsburg, Hannover, remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€ (UVP 49€)
  2. (u. a. Uncharted: Legacy of Thieves Collection PS5 für 15,38€, Horizon Forbidden West PS5 für...
  3. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
Antimaterie
Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Hybridmagnet Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
  2. Biologisch abbaubar Schweizer Team entwickelt Papierbatterie
  3. Supraleiter DNA baut Kohlenstoffnanoröhren um

Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

  1. Checker Plus Gmail in besser

Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
Web Components mit StencilJS
Mehr Klarheit im Frontend

Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
Eine Anleitung von Martin Reinhardt


    1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
      ADAC-Test
      Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

      Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

    2. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
      DDR5
      Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

      2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

    3. 1 Milliarde US-Dollar: Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
      1 Milliarde US-Dollar
      Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte

      Cisco Systems startet zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt ein Programm, um die Gehälter der Beschäftigten zu erhöhen. Andere Unternehmen reduzieren Neueinstellungen und entlassen.


    1. 18:52

    2. 18:32

    3. 18:25

    4. 18:05

    5. 17:54

    6. 16:10

    7. 15:54

    8. 14:59