1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pay TV: HD+ bereitet sich auf…

Keinen Cent für HD+

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keinen Cent für HD+

    Autor: Accolade 18.02.15 - 09:18

    Das hier der Verbraucherschutz nicht Aktiv wird ist nur noch verwunderlich. Wie kann man den Markt unter 3-5 Receiver Herstellern Aufteilen. Das ist Wettbewerbswiedrig. Jeder der einen NICHT Zertifizierten Receiver hat wird einfach Ausgesperrt. Was die GEZ zu wenig macht macht z.b. Sky zuviel.

  2. Re: Keinen Cent für HD+

    Autor: Anonymer Nutzer 18.02.15 - 09:31

    Was sollte der Verbraucherschutz machen? Du kannst SD inzwischen problemlos gucken (überall unverschlüsselt dank der Verbraucherzentralen) aber für HD muss der Verbraucherschutz nun echt nichts machen. Wenn du HD gucken willst weil dir SD nicht ausreicht kannste das machen, musste aber nicht.

    Der Verbraucherschutz soll sich um wichtigere dinge als HD-Fernsehn kümmern!

  3. Re: Keinen Cent für HD+

    Autor: Christian72D 18.02.15 - 10:48

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hier der Verbraucherschutz nicht Aktiv wird ist nur noch verwunderlich.
    > Wie kann man den Markt unter 3-5 Receiver Herstellern Aufteilen. Das ist
    > Wettbewerbswiedrig. Jeder der einen NICHT Zertifizierten Receiver hat wird
    > einfach Ausgesperrt. Was die GEZ zu wenig macht macht z.b. Sky zuviel.

    Komisch, mein Receiver (Vu+) läuft. Und das ohne Restiktionen.

  4. Re: Keinen Cent für HD+

    Autor: most 18.02.15 - 11:35

    Keinen Cent für TV würde ich mal sagen.
    Seit September bin ich komplett auf Streaming umgestiegen und habe den gesamten TV Krempel entsorgt.

  5. Re: Keinen Cent für HD+

    Autor: Shizzle 18.02.15 - 12:55

    HD+?!?!?

    Bei mir gibts auch keinen Cent für HD. Schon aus Prinzip. Mir in 2015 HD als Mehrwert zu verkaufen finde ich schon richtig frech. Warum nicht auch gleich für Farbfernsehen Geld verlangen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.15 12:56 durch Shizzle.

  6. Re: Keinen Cent für HD+

    Autor: mwm1966de 05.03.15 - 11:29

    HD+ ist verarsche am Kunden. In einem Jahr werden höchstens 30 Sendungen ausgestrahlt, die wirklich HD benötigen. In der Regel laufen alte Serien, Soups oder Filme, die sowieso nur als SD vorliegen. Wenn man die Preisstruktur betrachtet, 60 ¤ pro Gerät, wären das bei uns 300 ¤/Jahr (Großfamilie). Dafür bekommen wir bei guter Preisbeobachtung 30-35 Bluray's, welche ich dann wieder verkaufen könnte. So ganz ohne Werbung. Zusätzlich haben wir dann auch Familienabende , wo wir gemeinsam Film schauen.
    Das beste ist die Diskussion über UHD. SD Inhalte auf 4k zu skalieren bringt nun wirklich keine Qualitätsverbesserung. HD+ ist der Versuch, Pay-TV einzuführen und ich hoffe, dass die Deutschen bald verstehen, dass Sie dies nicht mitmachen sollten.
    Nur ein Boykott wird zum Umdenken führen. Wir als Verbraucher hätten die Macht, es müssen nur alle mitmachen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support Specialist (d/m/w)
    Müller-Elektronik GmbH, Salzkotten
  2. Head of IT Business Applications (m/w/d) High-Tech-Industrie
    über Mentis International Human Resources GmbH, Baden-Württemberg
  3. Full Stack Developer (m/w/d) Packaging Management Workflow
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. Manager Systeme, Anwendungen und Daten (m/w/d)
    MVV Netze GmbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 4,50€
  3. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. In-Car-Kauf: Tesla startet E-Commerce im Auto
    In-Car-Kauf
    Tesla startet E-Commerce im Auto

    Tesla ermöglicht es Fahrzeugbesitzern, im Auto neue Funktionen freizuschalten und zu bezahlen. Bisher ging das nur per Smartphone-App.

  2. Apple: Macbook Pro 2021 hat Ladeprobleme
    Apple
    Macbook Pro 2021 hat Ladeprobleme

    Die neuen Apple Macbook Pro bereiten einigen Nutzern Probleme, wenn sie im ausgeschalteten Zustand geladen werden sollen.

  3. TTDSG: Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten
    TTDSG
    Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten

    Mit jahrelanger Verspätung macht Deutschland die Cookie-Einwilligung zur Pflicht. Die Verordnung zu Einwilligungsdiensten lässt noch auf sich warten.


  1. 07:29

  2. 07:18

  3. 07:00

  4. 00:00

  5. 19:15

  6. 19:00

  7. 18:45

  8. 18:31