1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Krise: Intel entlässt 1.500…

Global gesehen ist es ja wenig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Global gesehen ist es ja wenig

    Autor: dabbes 09.04.14 - 11:34

    aber wenn man sich dann Länder wie Costa Rica anguckt, für die ist das ja ein Weltuntergang.

  2. Re: Global gesehen ist es ja wenig

    Autor: virtual 09.04.14 - 12:52

    Nun ja, Weltuntergang ist da leicht übertrieben.

    Sicherlich ist in einem Land mit nur gut 4 Millionen Einwohnern die Schliessung einer Fabrik mit im Saldo dem Verlust von 1200 Arbeitsplätzen wohl die Top-Meldung in deren Medien. Ist aber für den Arbeitsmarkt dort auch nur im Promille-Bereich relevant.

    Dass Intel ein Fünftel der Exporterlöse des Landes erzielt, ist auch zu relativieren. Die Haupt-Wertschöpfung ( Chip-Produktion ) findet ja woanders statt, der Intel-Ableger macht nur Assembly, Testing und Boxing.
    Da standen den Exporterlösen nicht viel geringere Importvolumina für die Dies gegenüber.

    Mit solchen Rechnungen wird ja viel Augenwischerei betrieben. Auch die Export-Weltmeisterschaft Deutschlands beruht ja z.B. im Auto-Bereich darauf, dass die Wagen hierzulande zusammengebaut werden und aus Deutschland exportiert werden. Der grösste Anteil der Wertschöpfung steckt jedoch eher in den zugelieferten Komponenten, die in immer höherem Maße bereits fertig importiert werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  2. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  3. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer VG270UP Gaming Monitor 27 Zoll WQHD 144Hz für 259€, MSI Optix MAG272C 27 Zoll Curved...
  2. (u. a. LG OLED55B19LA 55 Zoll OLED 120Hz (2021) für 1.139,05€)
  3. (u. a. be quiet! Pure Base 600 für 54,90€)
  4. (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD für 28,99€, Echo Dot (4. Gen.) für 24,99€, Kindle Paperwhite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf