1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Markt Europa: HP, Acer und Asus…

Komisch

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komisch

    Autor: Ampel 11.05.12 - 08:54

    Schein so zu sien ( wenn man dem Bericht glauben schenken darf) das ich ein Sonderfall bin. Hab selbst noch alte Pc Systeme am laufen die älter als 10 Jahre sind.
    Viele Anwender ,werfen ihre alten PC Systeme weg weil Sie damit wenig Anfangen können. Meistens sammle ich die ein und das was noch Funktioniert wird verwendet ,der Rest wird am Wiederverwertungshof abgegeben. Studenten und andere Menchen die nicht über Finanzielle Mittel verfügen ,denen verschenke ich meist die alten Geräte und Installiere denen noch ein Linux mit drauf. so das man damit Arbeiten kann. Es findet in vielen Bereichen große Resonanz, aber auch den einen oder die andere musste ich schon ablehnen weil es zu offensichtlich war das die Personen mehr schein als Sein waren. Denn wer mit nem neuen Mercedes kommt und meint in alten Klamotten gesteckt einen auf Arm zu machen der kriegt es persöhlich mit mir zu tun :-)
    Was die Industrie betrifft ,so wollen die um jeden Preis in massen Produzieren . Aber irgendwann wird sich auch das nicht mehr Lohnen da alles schon vorhanden ist. Und da wo der Markt gesättigt ist weiter zu Produzieren ,wird bald auch eine Wegwerfgesellschaft entstehen. Mehr die Umwelt belastet und die Säckel der Manager mehr und mehr gefüllt. Umdenken und andere Wege gehen wäre nicht nur für die Industrie sondern auch für die Umwelt eine bessere Lösung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.12 09:10 durch Ampel.

  2. Re: Komisch

    Autor: delaytime0 11.05.12 - 11:01

    Jepp... Leider ist es wirklich so, dass viel zu viel "alt" wird. Aber hey, Wegwerfgesellschaft oder Massenhypnose klingen halt nicht so gut wie Obsoleszenz oder Marketing. ;)

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  3. Stadt Erlangen, Erlangen
  4. freiheit.com technologies, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme