1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pornografie: Hostprovider…
  6. Thema

schwer jugendgefährdend?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: smonkey 22.06.21 - 09:47

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du selektierst doch Punkte raus und ignorierst die anderen Punkte.

    Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich bisher Recht vollständig auf eine Antworten eingegangen bin. Ich werde es mir dennoch nicht nehmen lassen, Punkte, zu denen ich nichts hinzuzufügen habe oder die zu weit vom eigentlichen Thema abdriften unkommentiert zu lassen oder unter einem anderen Punkt gesammelt zu beantworten.

    Inwiefern das jetzt aber etwas mit meinem Vorwurf des schwarz-weiß Denkens (entweder alles erlauben oder alles verbieten) zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

    > Beeinflussung ist ja immer da, mal ist man begeister, mal angeekelt, mal
    > nachdenklich, aber das jetzt Kinder plötzlich meinen nur weil ein schlanke
    > Frauen sich zum Affen machen dass dies die Realität ist, nein.

    Weil es leicht ist, zu erkennen das ein gezeichneter rosa Elefant nicht der Realität entspricht. Wenn jemand aber den ganzen Tag superschlanke Frauen mit Wespentaille und C-Körbchen sieht, zumindest unterbewusst zu der Erkenntnis kommen kann das wäre der vorherrschende Typus und sich damit vergleichen und womöglich zu einem sehr ernüchternden Ergebnis kommen kann.

  2. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: Weitsicht0711 22.06.21 - 10:02

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Letzteres ist kein Allgemeinplatz.
    > In der Regel sind in den meisten Pornos Frauen Gebrauchsware. Daher
    > vermittelt es den Eindruck, dass Frauen es so wollen. Schlechtes
    > Menschenbild und falsches Bild von Sexualität.

    Es gibt Frauen die das so wollen, wo ist jetzt das falsche Bild? Schaut man ein Video weiter, kommt die Domina zum Einsatz, bedeutet das alle Männer gehen zu einer Domina? Nein, es zeigt nur das was die Person gerade gern sehen würde. Wenn ich Lust auf einen Krimi habe dann schaue ich einen Krimi, wenn ich Lust auf einen Horrorfilm haben dann schau ich diesen.

    Und dies Arten von Sexualität gibt es und vermitteln kein falsches Bild, es passt nur nicht in deine Sexualität.

    > Und viele zeigen eben auch extreme Bilder, die bei den meisten nie im
    > sexuellen Leben und Erleben vorkommen werden.

    Bist du dir da so sicher was erlebt wird und was nicht? Und wie viele Ehen gibt es Unzufriedenheit beim Sex gibt. Sehr viele, sehr sehr viele und meist weil der Partner die Bedürfnisse des Partner ignoriert die gerade in andere Richtungen gehen wie Blümchensex.

    > Der Vergleich mit Tieren der Unten kommt: Wie oft siehst du Tiere Dinge
    > tun, die in Pornos gesehen werden? Welches Eichhörnchen nuckelt für dich
    > dem nächsten im Schritt? Urinierst du in deine Wohnung, weil Hamster
    > buchstäblich überall hin machen? Bewirfst du den Briefträger mit Fäkalien?
    > Frisst du deine Jungen? Oder wenn du mit einer Frau zusammenkommst die
    > Kinder hat, entsorgst du die erst mal? Besteigt dein Chef dich um Dominanz
    > zu zeigen? Alles Sachen die im Tierreich eben vorkommen.

    Wirklich Tier sind primitiver als wir, neue Erkenntnis? Widerspricht aber nicht den anderen Punkten.

    Und als Tipp, alles Punkte die auch schon beim Menschen gegeben hat und dazu haben wir noch viel schlimmere Sachen gemacht und dies vollkommen bewusst.

  3. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: smonkey 22.06.21 - 10:07

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es passt nur nicht in deine Sexualität.

    Und wieder unterstellst Du irgendwelchen Foristen welche Sexualität sie hätten.

    Woher willst Du das wissen? Du kennst ihn / sie wohl kaum.

    Was soll das immer? Warum kannst Du nicht einfach sachlich beim Thema bleiben und sparst Dir diese ad-hominem Spitzen? Ich meine, was erwartest Du Dir davon? So wird das Thema sicher nicht sachlicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.21 10:09 durch smonkey.

  4. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: Weitsicht0711 22.06.21 - 10:13

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weitsicht0711 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    >
    > Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich bisher Recht vollständig auf eine
    > Antworten eingegangen bin. Ich werde es mir dennoch nicht nehmen lassen,
    > Punkte, zu denen ich nichts hinzuzufügen habe oder die zu weit vom
    > eigentlichen Thema abdriften unkommentiert zu lassen oder unter einem
    > anderen Punkt gesammelt zu beantworten.

    Da haben wir uns jetzt nicht ganz verstanden. Ich meinte mit Punkte, dass du die Punkte aus dem Fernsehe nimmt die für dich passen, Fernsehen und vor allem Kinderfernsehen nicht weiter weg von der Realität sein könnte und diese Sachen Kinder komischerweise nicht so beeinflussen.

    Ansonsten, alles gut und handhabe ich ja auch so, man muss nicht zu jeden Punkt was sagen.

    > Inwiefern das jetzt aber etwas mit meinem Vorwurf des schwarz-weiß Denkens
    > (entweder alles erlauben oder alles verbieten) zu tun hat, erschließt sich
    > mir nicht.

    Wie gesagt ging es um die Selektierung beim Fernsehen. Warum dort der Einfluss groß sein soll und in anderen Bereichen nicht.

    >
    > Weil es leicht ist, zu erkennen das ein gezeichneter rosa Elefant nicht der
    > Realität entspricht. Wenn jemand aber den ganzen Tag superschlanke Frauen
    > mit Wespentaille und C-Körbchen sieht, zumindest unterbewusst zu der
    > Erkenntnis kommen kann das wäre der vorherrschende Typus und sich damit
    > vergleichen und womöglich zu einem sehr ernüchternden Ergebnis kommen kann.

    So da bist du noch eingegangen.
    Ich glaub jedes Kind hat 1000 Frauen davor schon gesehen, bevor in einem bestimmten Zeitfenster dies Frauen kommen und damit weiß was die Realität ist und was da gerade im Fernsehe kommt. Oft reicht ja schon ein Blick zu Mama die nicht mit 90/60/90 da sitzt.

  5. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: smonkey 22.06.21 - 10:20

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So da bist du noch eingegangen.
    > Ich glaub jedes Kind hat 1000 Frauen davor schon gesehen, bevor in einem
    > bestimmten Zeitfenster dies Frauen kommen und damit weiß was die Realität
    > ist und was da gerade im Fernsehe kommt. Oft reicht ja schon ein Blick zu
    > Mama die nicht mit 90/60/90 da sitzt.

    Ich erlaube es mir hier weiterzumachen, weil die übrigen Punkte in meinen Augen weitestgehend ausdiskutiert sind oder habe ich etwas übersehen?

    Ich weiß nicht ob Du es zufällig in einem anderen Teilthread gelesen hattest: Laut einer kleineren Umfrage (143 Teilnehmer) unter Personen mit Essstörung gaben die meisten an, das verschiedensten Models/Influencer weniger bis sehr starken Einfluss auf die Essstörung hatten.

    Folgenden Satz aus der Umfrage möchte ich, um Missverständnissen vorzubeugen noch mal besonders betonen:

    > Essstörungen sind komplexe psychosomatische Erkrankungen, es sind somit nicht Influencerinnen allein, die eine Essstörung befördern. Doch Influencerinnen leben Werte vor, zeigen Ziele im Leben auf und können zum konkreten Vorbild für essgestörtes Verhalten werden.

    ( https://www.familienhandbuch.de/aktuelles/neue/42705/index.php )

  6. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: Weitsicht0711 22.06.21 - 10:21

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weitsicht0711 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es passt nur nicht in deine Sexualität.
    >
    > Und wieder unterstellst Du irgendwelchen Foristen welche Sexualität sie
    > hätten.
    >
    > Woher willst Du das wissen? Du kennst ihn / sie wohl kaum.
    >
    > Was soll das immer? Warum kannst Du nicht einfach sachlich beim Thema
    > bleiben und sparst Dir diese ad-hominem Spitzen? Ich meine, was erwartest
    > Du Dir davon? So wird das Thema sicher nicht sachlicher.


    Die Person redet von schlechtes Bild der Sexualität, wenn es für Ihn kein gutes Bild der Sexualität wiederspiegelt dann wird es ja nicht seine Sexualität sein, aber sehr wohl die von anderen. Nicht mehr und nicht weniger habe ich gesagt.

  7. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: Weitsicht0711 22.06.21 - 10:27

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Ich erlaube es mir hier weiterzumachen, weil die übrigen Punkte in meinen
    > Augen weitestgehend ausdiskutiert sind oder habe ich etwas übersehen?
    >
    Gute Frag ^^
    Um es abzukürzen, in einem anderen Post sage ich auch das Influencer da mehr Einfluss haben. Da hier eher ein (pseudo) direktes Verhältnis besteht, als wenn sich die schlanken Hühner von der Nervstimme sich fertig machen lassen.

  8. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: Vögelchen 22.06.21 - 12:18

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wir Menschen sehen da eine höllische Gefahr und tabuisieren was
    > eigentlich völlig normales.


    Ich glaube, das sind nicht wir Menschen, das ist nur eine laut schreiende, den anderen ihre Vorstellungen aufzwingende Minderheit von Religiösen, Feministen, die Sexualität als etwas männliches sieht und anderen Moralaposteln. Aus welchen religiösen, kulturellen oder sonstigen Motiven auch immer.

  9. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: smonkey 22.06.21 - 12:20

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, das sind nicht wir Menschen, das ist nur eine laut schreiende,
    > den anderen ihre Vorstellungen aufzwingende Minderheit von Religiösen,
    > Feministen, die Sexualität als etwas männliches sieht und anderen
    > Moralaposteln. Aus welchen religiösen, kulturellen oder sonstigen Motiven
    > auch immer.

    Du scheinst wirklich schwer dramatisiert von "Feministen" zu sein. Oder wieso taucht das Wort in Beiträgen von Dir unter gefühlt jedem zweiten Artikel auf?

  10. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: ibsi 22.06.21 - 12:39

    > Urinierst du in deine Wohnung, weil Hamster
    > buchstäblich überall hin machen?
    Nur um das klar zu stellen: Das machen Hamster nicht. Die suchen sich idr eine Ecke bzw einen Platz wo sie hin urinieren ;)

  11. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: Oktavian 22.06.21 - 13:14

    > Das weiß ich nicht. Auf jeden Fall geben Menschen mit Essstörungen an, dass
    > Influencer einen nicht unerheblich Einfluss darauf hatten.

    Ja, und Drogensüchtige geben an, dass der Dealer einen nicht unerheblichen Einfluss hat. In den Augen der Fettleibigen liegt die Schuld bei McDonalds, in den Augen der Raucher bei Marlboro.

    Wenn jemand ein Suchtverhalten zeigt oder eine Zwangsstörung, dann ist es ziemlich albern, ihn nach dem Grund zu fragen. Gäbe es einen rationalen Grund, könnte er es ja ändern.

    Das spannende ist, Suchtverhalten lässt sich vergleichsweise leicht austauschen. Das nutzt man durchaus auch in der Therapie. Jemanden mit Sucht nach A kann man vergleichsweise leicht an B gewöhnen, A wird dann uninteressant. Auch werden Sucht-Persönlichkeiten häufig rückfällig, aber mit einer anderen Sucht als vorher.

    Zusammen kommt man zum Schluss, Suchtverhalten liegt in der Person. Es ist dann eher Zufall und Einfluss von außen, worin sich die Sucht manifestiert. Und wenn jemand dadurch viel Pornos konsumiert, dann ist das zumindest besser als rauchen, saufen, spritzen oder brechen.

  12. Re: schwer jugendgefährdend?

    Autor: smonkey 22.06.21 - 14:23

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn jemand dadurch viel Pornos konsumiert, dann ist das zumindest
    > besser als rauchen, saufen, spritzen oder brechen.

    Du neigst stark dazu am Thema vorbei zu diskutieren, kann das sein?

    Es ging darum ob junge Menschen durch bestimmte Medien in ihrem Verhalten stark (negativ) beeinflussbar sind. Im konkreten Beispiel ging es um Essstörungen gefördert durch ein von Influencern vorgelebtes "falsches" Körperideal.

    Ich weiß nicht, was das mit "Drogensüchtigen", "Fettleibigen", "Sucht", "Zwangsstörungen" und was Du noch alles in den Raum geworfen hast zu tun hat. Es ging auch nicht darum, ob man Pornos konsumieren sollte oder Pornosucht besser als Drogensucht ist.

    Essstörungen sind Verhaltensstörungen. Es war auch nie die Schuldfrage im Raum, ich habe auch nie gesagt das Influencer Essstörungen hervorrufen, sehr wohl aber dass diese stark fördern können. Ich wiederhole gerne noch mal das Zitat, wenn Du es nicht gelesen hast:

    > Essstörungen sind komplexe psychosomatische Erkrankungen, es sind somit nicht Influencerinnen allein, die eine Essstörung befördern. Doch Influencerinnen leben Werte vor, zeigen Ziele im Leben auf und können zum konkreten Vorbild für essgestörtes Verhalten werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.21 14:42 durch smonkey.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Informationsmanagement SAP BW & SAP Basis
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. PHP-Entwickler (m/w/d)
    RHIEM Intermedia GmbH, Voerde (Niederrhein)
  3. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  4. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
  2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
  3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher