1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Preisschwankungen im Onlinehandel…

Für Amazon

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Amazon

    Autor: genussge 15.02.16 - 10:08

    Zwei Punkte sprechen für Amazon, trotz Preisdifferenzen zu anderen Händlern:

    Ich habe schon mehrfach zu verschiedene Produkten unaufgefordert den Differenzbetrag von Amazon erstattet bekommen, wenn sich der Preis der Ware nach dem Kauf verringert hat.

    Und zum zweiten, betrifft aber teilweise nur Prime Kunden, bezahle ich keine Versandkosten. Es bringt mir letztlich nichts, wenn ich ein Produkt in einem anderen Onlineshop 5 Euro günstiger erhalten, aber 4,90 Euro Versand bezahle. Ok, ich spare 10 Cent aber muss dafür ggf. mich beim anderen Händler registrieren, hat andere Zahlungsoptionen etc.

  2. Re: Für Amazon

    Autor: Dwalinn 15.02.16 - 12:32

    Oftmals kommen auch noch Zusatzkosten auf wenn man nicht per Vorkasse bezahlt.

  3. Re: Für Amazon

    Autor: Scorcher24 15.02.16 - 13:08

    Was am meisten nervt, wenn Händler nach aussen versuchen den günstigsten Preis zu haben, einen dann aber mit bis zu 8¤ Versand nerven um den Verlust hier wieder reinzuholen. Vor allem Mindfactory schaue ich da an. Für einen RAM Riegel 7.90¤ Versand ist nicht in Ordnung. Mein Dampfershop als Beispiel hat eine Pauschale von 2.50¤ Versand. Wenn die das hinbekommen, wieso nicht andere?

  4. Re: Für Amazon

    Autor: chefin 15.02.16 - 15:32

    Naja, ich verschicke ab und an auch mal was.

    DHL, sehr durchwachsen was die Preise angeht. 2Kg kann man für 5 Euro verschicken, aber geht auch schnell auf 15 Euro bei über 10Kg. Dafür bisher keine Probleme, weder beim Schicken, noch bei Reklamationen (da war mal Bruch dabei, passiert eben) noch beim Zustellen.

    Hermes, nutze ich neuerdings wenn Versand überstark zuschlägt. Kostet mich 6Euro bis 25Kg. Geht oftmals gut, aber gefühlt 20% Scheisse dabei. Ich habe ein Paket nicht bekommen, ein völlig anderer Name im Nachweis, musste reklamieren und bekam vom Händler neue Sendung. Selbst aber auch schon angeblich(laut seinem Lesegerät) an mich adressierte Ware, auf dem Paket keine Eindeutige Kennzeichung des Empfängers mehr sichtbar, weder meine Adresse noch eine Dritte. Im Empfängerfeld war der Absender des Pakets drin (also diese Adresse 2x auf dem Paket gestanden). Er hats unbedingt mir geben wollen. Naja..erwartet hatte ich nix, aber vieleicht schickt mir jemand aus dem Freundeskreis etwas ohne Ankündigung. Das was drin war (15kg Hundefutter) war jedenfalls definitiv nicht für mich. Ich habe weder einen Hund noch würde mir einer sowas schicken. Absender war eine Firma für Tiernahrung. Achja...nach 10 Tagen kam ein entnervter Hermesfahrer vorbei der bitte die Fehllieferung wieder haben wollte, tut ihm leid und so....

    Wie gesagt, gefühlt viele Probleme, aber da sie günstig sind, kann man das wohl tolerieren. Und so kommt nunmal jeder Händler auf seine persönliche Versandpauschale. Man muss auch immer das Produkt selbst vergleichen. Speicherriegel kommen im Großgebinde, müssen nachverpackt werden. Andere Produkte haben Umverpackungen die Versandfertig sind. Pauschalurteile sind hier also falsch. Wenn im Einzelvergleich dann unterschiede sind, die nicht durch bessere Qualität gerechtfertigt werden, dann ist Mecker angesagt. Aber pauschal nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABS Team GmbH, Bovenden
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme