1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Primacom und Kabel Deutschland…

die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

    Autor: analogEmpfänger 23.11.09 - 12:34

    Die sollen sich endlich mal einigen was Verträge untereinander betrifft.

    Nichts ist deprimierender, als den Suchhlauf zu starten... alle digitalen Sender in der Liste zu sehen und dann aufgefordert zu werden eine SmartCard ein zu stecken.

    Dumm nur, dass ich KD Signale über die Primacom empfange und sowohl Primacom als auch KD mir keine Smartcard zum Empfang digitaler Programme geben können/wollen. Weil sie diesbezgl. keine Verträge untereinander haben.

    ARD und ZDF kann ich schauen, wow Musikantenstadel in Dolby.

    Ich fühl mich jedes mal Verar***t wenn Pro7 sagt "präsentiert in DD".

    Was soll sowas? Ich möchte zahlen und habe keine chance und muss mit dem analogen Signal leben (was übrigens grottig an meinem Anschluss ist)

    Ich hab im Garten zwar kein fließendes Wasser aber ein top Bild. Das ist doch irgendwie, ne?

    Naja ich werd den Mist demnächst alles Kündigen

  2. Re: die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

    Autor: analogEmpfänger 23.11.09 - 13:11

    btw: in Brandenburg wohlgemerkt, wo sie ja angeblich fetten Service anbieten sollen...
    der Service sah bei mir so aus, dass mir gesagt wurde
    "ja, zum Empfang digitaler Sender brauchen Sie eine SmartCard"

    ich natürlich ... "Dann hätte ich gerne so eine Karte."

    und darauf "nein, das geht leider nicht"

    was soll das?

  3. Re: die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

    Autor: HevoB 23.11.09 - 13:34

    dann kündige wirklich ... jetzt, sofort nicht morgen oder so ... ... nur so können wir Konsumenten etwas verändern.

  4. Re: die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

    Autor: W 23.11.09 - 13:37

    Ich bin in der kompfotablen Lage, auf meinem Balkon eine Satschüssel stellen zu können. Daher habe ich bei KD nun gekündigt. Das Internetangebot ist gut von denen, jedoch ist mir der Preis für das gebotene ist mir viel zu hoch. Geringe Datenraten, eingeschränkte Verfügbarkeit von HD Kanälen. etc.

  5. Re: die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

    Autor: Duky 23.11.09 - 13:39

    zum thema Primacom mit KD einspeisung..

    ihr bekommt sehr wohl eine Smartcard von KD.. man muss denen nur verklickern das man die sender in der liste hat und nun die KD Karte braucht...

    Kurz darauf hatte ich meine Karte. Und bei kollegen und der Familie wars auch so..

    Ort: Mainz
    Kabelanbieter: Primacom (mit KD Einspeisung).

  6. Re: die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

    Autor: analogEmpfänger 23.11.09 - 13:48

    Genau das habe ich gemacht.

    Bei KD angerufen und gesagt, dass ich gerne eine Karte hätte.

    Haben die sich natürlich erstmal gefreut "Neukunden" dann gings es schon los mit Adresse angeben etc. (ich hatte an dieser Stelle schon mehrmals gesagt, dass ich Primacom Kunde bin) jedenfalls als sie meine Straße und Hausnummer hatte meinte die freundliche Dame "hmmm, ohoh das wird wohl nix"

    Ich habs schon mehrmals versucht ;-) hätte ja sein können, dass die da irgendwas falsch ein/angeben.... keine Ahnung jedenfalls 3x ohne Erfolg.

    Auf die Frage, ob ich denn so nicht zum schwarzsehen gezwungen werde wurde nur gesagt "na das geht ja nicht".

    Klar hat sich KD jedesmal entschuldigt mit den Worten, dass sie da nix machen können.

    Ich fahre die Woche noch zur Primacom und kündige.

  7. Re: die sollen sich mal über Kundenverträge einigen!

    Autor: oni 23.11.09 - 16:16

    W schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin in der kompfotablen Lage, auf meinem Balkon eine Satschüssel
    > stellen zu können.

    Schön, bei mir geht das AFAIK nicht. Dafür bekomme ich aber alles inkl. private via DVB-T :)

    > Daher habe ich bei KD nun gekündigt. Das Internetangebot
    > ist gut von denen, jedoch ist mir der Preis für das gebotene ist mir viel
    > zu hoch. Geringe Datenraten, eingeschränkte Verfügbarkeit von HD Kanälen.
    > etc.

    Was Fernsehen angeht, kann ich nichts zu schreiben, aber das Internetangebot finde ich preislich sehr OK. 19,95 für 6MBit, in den ersten 12 Monaten nur 12,95, ist doch gut. Und für 10,- mehr könnte ich "bis zu 32MBit" haben. Aber da aus dem 6000er schon "nur" 5700 rauskommen, möchte ich das nicht riskieren. Wenn ich mir dagegen die Telekom anschaue, knöpfen die vollen 39,95 für Call&Surf Comfort (6000er Leitung) ab und können nur 3000er liefern...

    Grundgebühr für den Kabelanschluss rechne ich nicht mit, da in den Nebenkosten enthalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg, Leipzig
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 23,99€
  3. (-55%) 4,50€
  4. 18,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00