Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prism: IBM will mit "Made in…

Prism: IBM will mit "Made in Germany" Vertrauen zurückgewinnen

Der US-Konzern IBM stellt sein neues IT-Services Center in Magdeburg unter die Losung "Made in Germany". Dort sollen 300 neue IT-Jobs entstehen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Don't buy from Americans... 20

    Demon666 | 27.06.13 21:05 01.07.13 12:16

  2. der Lacher überhaupt! 6

    ah_rx | 27.06.13 20:40 28.06.13 15:58

  3. Made in Germany by an US company 8

    hw75 | 27.06.13 18:54 28.06.13 14:12

  4. Statt hier rumzumaulen solltet ihr froh sein, dass in Deutschland neue Jobs entstehen!!!! 9

    Lala Satalin Deviluke | 27.06.13 22:10 28.06.13 11:55

  5. 8000 Stellen minus 300 Stellen = Hhmm 3

    Anonymer Nutzer | 28.06.13 06:08 28.06.13 11:11

  6. Und das geht diesmal auch ohne Fördergelder ab? 2

    Charles Marlow | 28.06.13 01:27 28.06.13 10:53

  7. Halb OT: Deutsches Recht in den USA durch ziehen 4

    Thaodan | 27.06.13 23:33 28.06.13 07:50

  8. So einfach soll das gehen? 2

    Kasabian | 28.06.13 02:10 28.06.13 07:29

  9. Made in Germany 7

    sithik | 27.06.13 19:27 28.06.13 03:34

  10. solange die IBM-Zentrale nicht in Germany ist 8

    azeu | 27.06.13 19:00 27.06.13 23:32

  11. Verkaufen uns für doof? 2

    fastmouse | 27.06.13 22:45 27.06.13 22:48

  12. Wenn nicht mal die Website der Jobboerse geht ... (o.w.T.) 1

    bladewing | 27.06.13 22:43 27.06.13 22:43

  13. Service made in Germany... 2

    Muxxon | 27.06.13 19:42 27.06.13 20:47

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf
  4. T-Systems International GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ statt 79,90€
  2. 222,00€
  3. (u. a. Doctor Strange, Legend of Tarzan, Shaun das Schaf, Sausage Party)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Netzneutralität: Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom
    Netzneutralität
    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

    Die Verbraucherzentrale will ein Verbot für das Zero-Rating-Angebot der Telekom. Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein ausreichendes Datenvolumen zu einem angemessenen Preis zur Verfügung stellen.

  2. Wahlprogramm: SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz
    Wahlprogramm
    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

    Im Netz soll immer mehr zwischen "guten" und "schlechten" Inhalten unterschieden werden. Die SPD könnte in ihrem Programm zur Bundestagswahl fordern, dass Angebote bestimmter Medien von Suchmaschinen und sozialen Netzwerken bevorzugt angezeigt werden.

  3. Funkfrequenzen: Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren
    Funkfrequenzen
    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

    Alibaba und die deutschen Behörden wollen den Verkauf von Elektronik nach Deutschland, die unzulässige Funkfrequenzen nutzt, verhindern. Ob das praktisch funktioniert, wird sich zeigen.


  1. 13:17

  2. 13:05

  3. 12:30

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:50

  8. 11:30