1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Privatkunden: Conrad…

Haben echt lange durchgehalten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Haben echt lange durchgehalten

    Autor: genussge 13.04.22 - 07:32

    Ich hab eher befürchtet, dass da mal eine Insolvenz angekündigt wird. War schon lange nicht mehr in einer Filiale von Conrad. Ich schätze mal vor zehn Jahren zuletzt - obwohl eine in Reichweite zu meinem Wohnsitz liegt (10 Min mit Auto). Der Onlinemarkt ist speziell für diese Zielgruppe zu mächtig.

  2. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Kleba 13.04.22 - 07:37

    Ich war kurz vor Corona glaube ich das letzte Mal in einer der Filialen, weil ich kurzfristig irgendein relativ kleines Teil brauchte und nicht zu MM/Saturn wollte (oder es da nicht verfügbar war). Aber Ja, kann den Schritt auch verstehen.

  3. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Oktavian 13.04.22 - 08:04

    > Ich hab eher befürchtet, dass da mal eine Insolvenz angekündigt wird. War
    > schon lange nicht mehr in einer Filiale von Conrad.

    Genau das dachte ich auch. Ich war vor ein paar Monaten noch einmal da, aber irgendwie wirkte dieser Laden immer wie aus der Zeit gefallen. Man fühlte sich immer in die 90er zurückversetzt.

    Ich brauchte für ein Bastelprojekt ein paar Komponenten, und da wuselt dann ein Mitarbeiter durch die Magazine um Widerstände, Transistoren und Kondensatoren abzuzählen. Es erinnerte doch mehr an Apotheke. Okay, die Preise auch.

    Aber auch sonst, der ganze Laden wirkte immer super kramig, halt Nerd-Land. Und das ganze (zumindest bei uns) in bester Innenstadtlage.

  4. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: px 13.04.22 - 08:23

    Immerhin haben sie parallel schon lange den Online-Markt fokussiert und stehen damit jetzt nicht vor dem Nichts. Veränderungen gibt es immer, wenn man über 100 Jahre fortbestehen will, gehört das eben dazu.

  5. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: thedemonhunter 13.04.22 - 08:25

    Ich bin auch immer seltener hin. Die hatten halt so gut wie nie den Kram den man in den YouTube Videos gesehen hat. Sie hätten müssen viel mehr esp32 Zeug haben müssen. Es gibt ja viel Schrott und diverse Leute testen was brauchbar ist. diese Teile hätten sie dann vorrätig haben können.
    auf der anderen Seite wäre auch eine Kooperation mit adafruit geil gewesen. die haben und machen tolle Produkte. aber der Import aus Amerika ist Schweine teuer.
    so wie adafruit.io hätten sie auch Conrad Connect machen sollen.

  6. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: LH 13.04.22 - 08:29

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auch sonst, der ganze Laden wirkte immer super kramig, halt Nerd-Land.
    > Und das ganze (zumindest bei uns) in bester Innenstadtlage.

    Die teils sehr gute Lage der Geschäfte hat mich auch oft verwundert, dafür waren die Läden schlicht nicht "hip" genug.

  7. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: rubberduck09 13.04.22 - 08:49

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin haben sie parallel schon lange den Online-Markt fokussiert und
    > stehen damit jetzt nicht vor dem Nichts. Veränderungen gibt es immer, wenn
    > man über 100 Jahre fortbestehen will, gehört das eben dazu.

    Online-Only könnte aber auch in die Hose gehen da da der Preisdruck viel größer ist. Und Conrad gehört jetzt nicht grade zu den günstigeren Läden. Wenn man mal was mehr braucht ist Reichelt fast immer um einiges billiger, selbst Pollin unterbietet Conrad locker und der hat kein Vollsortiment.

  8. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Trymon1980 13.04.22 - 08:50

    Wobei Conrad (und auch Reichelt) nicht wirklich gut da stehen im Onlinemarkt.
    Bei Elektronik Bauteilen hatte ich mehr als ein mal die Situation, dass die Teile bei den Riesen Mouser und DigiKey nicht nur günstiger waren sondern auch schneller in meinen Händen.
    War so nett um so viel wie möglich einem deutschen Händler zu gönnen und nur was nicht verfügbar war bei den US Läden gekauft.
    Der Witz in solchen Situationen war fast immer, dass die Lieferung, aus den USA verschickt, meist schneller bei mir war als die aus Deutschland. Dabei kann man nicht mal DHL die Schuld geben für den langsamen Versand. Die Bestellung wurde bei C und R noch nicht mal bearbeitet, da waren Pakete aus den USA bereits im Flieger.

  9. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: theFiend 13.04.22 - 08:52

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber auch sonst, der ganze Laden wirkte immer super kramig, halt Nerd-Land.
    > Und das ganze (zumindest bei uns) in bester Innenstadtlage.

    Aber immerhin hat man das Zeug da auch bekommen. Ich muss den Filialen jetzt keine Träne nachweinen, aber ich muss zugeben ich bin gerade wegen dieses 90er Charmes gerne mal durch die Läden gelaufen, wenn ich die Zeit hatte. Die Modellbausachen hab ich mir z.B. immer gerne angesehen, auch wenns sonst nicht mein Hobby ist. Aber es ist einfach was anderes so ein Fahrzeug z.B. vor sich zu sehen, als auf einer Webseite.

    Aber so ist das halt, Ladengeschäft bindet Kapital und braucht Mitarbeiter, also geht auch das künftig online. Da muss man sich dann aber halt anderer Konkurrenz stellen...

  10. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Trymon1980 13.04.22 - 08:57

    Oder man greift zu Völkner. Unterbietet auch regelmäßig Conrad obwohl es Conrad ist.
    Aber hier scheint ein grundsätzliches Konzept vorzuherrschen. Conrad scheint sich gerne selbst über verschiedene Vertriebswege Konkurrenz zu machen.

    Bei Reichelt ist jedoch der Witz, dass es keine Versandkostenfreiheit gibt. Ganz im Gegenteil, je schwerer das Paket um so höher die Versandkosten.
    Wenn ich bedenke, dass so große Versandhändler gänzlich andere Konditionen haben echt ein Witz. Versand ist hier zur Gewinnmaximierung da.
    Wenn ich es richtig im Kopf habe (schon 20 Jahre her) hatte mein Arbeitgeber damals einen Deal mit DHL. Pakete bis 31 Kilo alle grundsätzlich nur 1,50¤ Versand.
    Gut wird mittlerweile anders aussehen, doch Reichelt verschickt sicher pro Tag auch deutlich mehr. Da kann man gute Konditionen haben und hier bleibt einiges übrig wenn man bedenkt, dass bis 30 Kilo bei Reichelt 11,95¤ kosten.

  11. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Lehmmanbnhb 13.04.22 - 08:59

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Genau das dachte ich auch. Ich war vor ein paar Monaten noch einmal da,
    > aber irgendwie wirkte dieser Laden immer wie aus der Zeit gefallen. Man
    > fühlte sich immer in die 90er zurückversetzt.
    >
    > Ich brauchte für ein Bastelprojekt ein paar Komponenten, und da wuselt dann
    > ein Mitarbeiter durch die Magazine um Widerstände, Transistoren und
    > Kondensatoren abzuzählen. Es erinnerte doch mehr an Apotheke. Okay, die
    > Preise auch.

    Das war doch _das_ Alleinstellungsmerkmal von Conrad!

    Da konntest Du sagen "und dann hätte ich gerne noch ein 1k-Poti, Frontplattenmontage, mindestens 2 Watt, mit passendem Knopf mit Nase".

    Das kostete den Conrad-Mitarbeiter in unserer Filiale, einen ausgereiften NI-Bot, eine Sekunde zum Parsen und dreissig Sekunden zum heraussuchen.

    Wie lange braucht man, um das bei Reichelt oder Digikey herauszusuchen, und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß der Knopf am Ende nicht passt, oder man gar die Mutter und Zahnscheibe extra bestellen muss?

    Die Zeichen waren aber leider schon länger zu erkennen, vor etwa zwei Jahren teilte mir besagter Conrad-Mitarbeiter am Teileschalter sichtlich betreten mit, daß Logik-ICs aus dem Filialsortiment fliegen.

    Auf jeden Fall möchte ich den langjährigen Conrad-Mitarbeitern an dieser Stelle noch mal herzlich danken, daß Sie uns diesen Service als letzte - zumindest in meiner Gegend - noch geboten haben, und hoffe, daß sie rasch eine neue gute Stelle finden, die nicht nur Job ist, sondern zu der Sie sich auch berufen fühlen!

  12. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: DJravingMonkey 13.04.22 - 09:00

    Aus Köln sind sie schon seit vielen Jahren fort. Ich bin sehr froh dass es jetzt zumindest die Geschäftskunden Filiale im Vorort gibt. Wenn man Bauteile same day brauchte waren die Conrad Filialen immer unschlagbar.

  13. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Bluto 13.04.22 - 09:02

    Die letzten 2 Jahre ist für viele Ladengeschäfte der Todesstoß. Die Hannoversche Innenstadt halbiert sich fast.
    Tja, was macht man nun mit den mehreren 1.000 qm Erdgeschoßflächen?!

    Wenigstens hat Conrad einen Onlineshop. Conrad geht es bestimmt besser ohne die Ladengeschäfte.

  14. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Eldark 13.04.22 - 09:05

    Jupp ist schade, letzte mal ne uhf Buchse geholt, gleich ein 5¤ Kram Paket mitgenommen….
    Nitromethanol hab ich zum Glück noch 10L….

    Klar bekommt man online vieles günstiger, aber man muss auch mehr bestellen um die Versandkosten irgendwie zu decken, außer man hat Glück bei Amazon mit kostenlosen Versand für ein 0,15¤ Artikel…

  15. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: Sil53r Surf3r 13.04.22 - 10:03

    Ich kaufe einfach dort, wo es einschließlich Versandkosten bei selber Qualität am günstigsten ist.

    Mir egal, wie der jeweilige Händler heißt; die Marktlage wird bei jeder Bestellung tagesaktuell bewertet. Damit fahre ich seit 20+ Jahren recht gut.

  16. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: most 13.04.22 - 10:32

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ich muss zugeben ich bin gerade wegen
    > dieses 90er Charmes gerne mal durch die Läden gelaufen, wenn ich die Zeit
    > hatte. Die Modellbausachen hab ich mir z.B. immer gerne angesehen, auch
    > wenns sonst nicht mein Hobby ist. Aber es ist einfach was anderes so ein
    > Fahrzeug z.B. vor sich zu sehen, als auf einer Webseite.

    Ich war früher auch mehrmals im Monat in der örtlichen Conradfiliale zum schauen. Gekauft habe ich nur wenig dort, selbst als es im Internet noch nichts gab außer vielleicht Bücher.

  17. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: treysis 13.04.22 - 10:51

    Eldark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jupp ist schade, letzte mal ne uhf Buchse geholt, gleich ein 5¤ Kram Paket
    > mitgenommen….
    > Nitromethanol hab ich zum Glück noch 10L….
    >
    > Klar bekommt man online vieles günstiger, aber man muss auch mehr bestellen
    > um die Versandkosten irgendwie zu decken, außer man hat Glück bei Amazon
    > mit kostenlosen Versand für ein 0,15¤ Artikel…

    Die eigenen Anfahrtskosten dürften doch aber immer höher sein, als der Versand. Außer, man wohnt wirklich in Laufweite. Und naja, man könnte natürlich seine eigene Anfahrtszeit auch einpreisen...bei keine Ahnung, 15-30 Euro Stundenlohn lohnt sich der Versand finanziell so gut wie immer.

  18. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: isstdudasnoch 13.04.22 - 11:28

    "Bei Reichelt ist jedoch der Witz, dass es keine Versandkostenfreiheit gibt. Ganz im Gegenteil, je schwerer das Paket um so höher die Versandkosten."

    Versandkostenfreiheit gibt's halt auch nicht. Der Dienstleister kommt ja nicht bei dir an und sagt dass er deine Waren umsonst befördert weil er dich so cool findet. Bedeutet halt, dass die Kosten irgendwie gedeckt werden müssen.
    Eine Reduktion der Versandkosten gibt es nicht für relativ kleine Händler (und Reichelt dürfte in diese Kategorie fallen mit einer einzigen Niederlassung, die lt. Google Maps auch nicht gerade gewaltig wirkt). Da muss schon ein Amazong vorbei kommen mit seinem gewaltigen Volumen.

    Also bleiben da nicht viele Möglichkeiten:

    Option 1: Der Händler schluckt die Kosten. Roflmao, die Option gibt es nicht.

    Option 1 (4 realz this time): Der Händler legt die Versandkosten auf die Preise aller Artikel um. Wenn man mal die Preise bei Conrad betrachtet dürfte das die dort gewählte Option sein.

    Option 2: Der Händler fordert die Versandkosten beim Kunden ein. Transparent und fair präsentiert. Find ich ehrlich gesagt am besten. Und je mehr Artikel ich bestelle, desto mehr lohnt sich das ganze. Und bei kleinen Bauteilen laufe ich vermutlich nicht ins Sonderporto. Gut, wenn man Hardware bestellt schon eher, da hast du natürlich absolut Recht.

  19. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: rubberduck09 13.04.22 - 11:31

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber auch sonst, der ganze Laden wirkte immer super kramig, halt
    > Nerd-Land.
    > > Und das ganze (zumindest bei uns) in bester Innenstadtlage.
    >
    > Die teils sehr gute Lage der Geschäfte hat mich auch oft verwundert, dafür
    > waren die Läden schlicht nicht "hip" genug.

    Und genau diese "tolle Lage" ist das Problem. Da können praktisch nur Leute die schon im Ort wohnen hingehen die mit dem ÖPNV hinkommen. Das Umland ist mangels vernünftiger Parkmöglichkeit praktisch ausgeschlossen.

  20. Re: Haben echt lange durchgehalten

    Autor: LH 13.04.22 - 13:30

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau diese "tolle Lage" ist das Problem. Da können praktisch nur Leute
    > die schon im Ort wohnen hingehen die mit dem ÖPNV hinkommen. Das Umland ist
    > mangels vernünftiger Parkmöglichkeit praktisch ausgeschlossen.

    Das ist nicht zwingend ein Problem. Die meisten großen Städte haben genug eigene Bevölkerung, um nicht auf das Umland für Kunden angewiesen zu sein.

    Ansonsten gilt: Es hat eben nicht nur Vorteile, im "Grünen" zu leben. Dazu gehört es eben im Zweifelsfall auch, dass man zu den ÖPNV erst mit dem Auto fahren muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.22 13:32 durch LH.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Software Engineer (m/w/d)
    über grinnberg GmbH, Raum Nürnberg
  2. SAP Senior Inhouse Consultant MM/LE (m/w/d)
    OMIRA GmbH, Ravensburg
  3. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Mitarbeiter Qualitätssicherung Softwareentwicklung Sozialwesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de