1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Privatkunden: Conrad…

[gelöscht]

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 13.04.22 - 13:03

    [gelöscht]

  2. Re: Münchens Schillicon Valley..

    Autor: treysis 13.04.22 - 13:40

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zur gleichen Wahrheit gehört. dass Mediamarkt/Saturn, aber auch Expert
    > und die kleineren Elektronikmarkt-Ketten vor dem Problem stehen, dass das
    > Konzept "eingeschränkte Information", "mäßige Beratung" und "intransparente
    > Preisgestaltung" einfach nicht von Cash&Carry aufgewogen wird.

    Ich stand auch letztens mal wieder im Media Markt, weil ich dringend ein HDMI-Kabel brauchte. Und auch da: vor Ort gibt es einfach zu viel. Ich weiß nicht, wie sich das halten soll. Ich sehe da maximal Bedarf für ein ganz limitiertes Sortiment. Der Typ, dessen Laptop auf Reise kaputt geht und der dringend einen Ersatz braucht und keinen Tag warten kann. Aber wie oft kommt das vor? Fast keine Tätigkeit ist so wichtig, dass sie nicht ein paar Stunden warten kann. Und wenn doch, ist vermutlich ein Kurier günstiger, als eine ganze Einzelhandelsstruktur aufrecht zu erhalten.

    Naja gut, ich habe auch Freunde/Bekannte, die können mit Online immer noch nix anfangen. Die wüsste auch gar nicht, wonach die Suchen müssen. Die gehen halt ins Geschäft und suchen sich dort nen Rechner, weil ihnen gesagt wird, dass der ihre Anforderungen erfüllt. Preis ist da zweitranging. Und davon gibt's noch einige und es wachsen tatsächlich auch noch ein paar aus der jüngeren Generation nach. Aber nicht mehr viele.

  3. Re: Münchens Schillicon Valley..

    Autor: FleissigeBiene 13.04.22 - 13:55

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. ist in den letzten 10 Jahren auch gestorben - und dessen Kern war mal
    > die Conrad-Filiale.

    Dann bist Du wohl noch sehr jung? Der eigentliche Kern war am Bahnhofsende der Schillerstraße der Radio Rim um am anderen Ende die Bürklin Filiale. Dazwischen erinnere ich mich noch an den Seemüller, Holzinger mit 3 Ladengeschäften und noch 2 -3 kleinere Elektronikhändler deren Namen ich vergessen habe.

    Als dann die Conrad Filiale im Tal eröffnete und der Radio RIM schloss, war das für mich der Anfang vom Ende.

    /Biene

  4. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 13.04.22 - 15:08

    [gelöscht]

  5. Re: Münchens Schillicon Valley..

    Autor: /mecki78 13.04.22 - 16:16

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. ist in den letzten 10 Jahren auch gestorben - und dessen Kern war mal
    > die Conrad-Filiale. Den Anfang vom Ende hat Conrad mit der
    > Entscheidung gemacht, die Filiale ins Tal umzuziehen.

    Aber das muss doch schon ewig her sein. Conrad war doch schon in den 90ern im Tal angesiedelt. Das weiß ich weil ich verwandte in München habe und ich weiß, als ich dort mal zu Besuch war und noch zur Schule ging, war da bereits ein Conrad gewesen und das muss lange vor der Jahrtausendwende gewesen sein (ich weiß nicht mehr das genaue Jahr, aber definitiv in den 90ern).

    Ziemlich kleiner Laden war das, entsprechend wenig Sortiment vor Ort. Das einzige was ich mitgenommen hatte, war ein Katalog und der kostete glaube ich sogar Geld (5 Mark, IIRC), aber dort fand man ein gigantische Angebot. So ein bisschen wie das offline Amazon seiner Zeit. Hab danach sogar mal ein paar Dinge dort bestellt.

    > In der zweiten Filiale im OEZ war ich nie..

    In der war ich auch mal. Wusste nicht, dass es da eine gibt, sondern war mit der ganzen Familie im OEZ und weil mich Klamotten schoppen langweilt, bin ich hinten raus (oder vorne, keine Ahnung wo da hinten und vorne ist) und stand auf einmal vor einer großen Straße und schräg gegenüber war ein rissiges Conrad Schild, also bin ich mal rüber.

    Das Ding war ne ganz andere Hausnummer als der klein Markt im Tal. Das war ein richtig großer Media Markt oder Saturn. Allerdings auch mehr auf Konsumergeräte ausgelegt als auf Bastlerbedarf. Schöner Laden, gefiel mir gut, aber das Angebot war neben nicht so viel anders zu anderen Elektrogroßmärkten, obwohl es dort glaube ich auch Bauteile für Bastler gab.

    Das ist das Hauptproblem von Conrad, deren Angebot war mal exklusiv, da gab es Produkte, die man sonst nirgendwo bekam, aber heute bekommt man diese Produkte eben auch schon bei Media Markt oder Saturn und falls nicht, dann garantiert auf Amazon.

    > Conrad's Konzept für die Filialen hat schon vor 30 nicht gut gerochen, der
    > Online-Shop war ebenfalls legendär unbenutzbar...

    Der Shop ist immer noch ziemlich schlecht, wenn du mich fragst. Schlechter ist da nur Pearl.de, deren Sortiment zu über 98% für die Tonne ist, aber hin und wieder haben die wirklich ein brauchbares Produkt, dass man sonst so nirgendwo findet.

    Ansonsten bekommt man vieles was man bei Conrad bekommt auch bei Voelkner und deren und deren Shop finde ich deutlich gelungener und außerdem hat er auch noch oft die besseren Preise.

    /Mecki

  6. Re: Münchens Schillicon Valley..

    Autor: FleissigeBiene 13.04.22 - 17:25

    Ich sehe, Du kennstdich aus ;-)

    Und wer beim Bürklin erfolgreich einkaufen konnte, der hatte den schwarzen Gürtel im Electroncs Procurement erworben. So arrogante Verkäufer wie dort habe ich nie wieder erlebt. Aber manche Teile bekam man eben nur da.

    Aber Conrad war doch viel später als in anderen im Tal da? Oder erinnere ich mich da falsch.

    Mit dem Auto war ich nie in der Uni, als Studentin immer nur mit dem Radl :-)

    /Biene

  7. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 13.04.22 - 18:26

    [gelöscht]

  8. Re: Münchens Schillicon Valley..

    Autor: ttloop 13.04.22 - 20:21

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Restverwerter Hartnagel und Mir haben in den letzten 10
    > Jahren aufgegeben...

    Stimmt nicht ganz. Hartnagel hat seinen Erben jetzt in Balzer CFS Electronic in der Impler-Straße. Wenn Conrad im Tal schließt dürfte das der letzte Elektronikbauteile-Shop in ganz Süddeutschland sein.

  9. Re: Münchens Schillicon Valley..

    Autor: Vögelchen 13.04.22 - 20:45

    FleissigeBiene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als dann die Conrad Filiale im Tal eröffnete und der Radio RIM schloss, war
    > das für mich der Anfang vom Ende.

    Nicht nur für dich.

  10. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 14.04.22 - 01:46

    [gelöscht]

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Testinfrastruktur
    SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. IT Security Specialist (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  3. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  4. Experte (w/m/d) Corporate Governance & Compliance
    AIXTRON SE, Herzogenrath

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Prime, ansonsten zzgl. Versand. Vergleichspreis 33,68€)
  2. 79,97€ (Bestpreis!)
  3. 29€ (Vergleichspreis 42,99€)
  4. 1.049€ (Vergleichspreis 1.165€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de