1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Produktfälschung: "iPhone 4" für…

Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: 1st1 25.02.12 - 22:22

    würde ich mir sogar kaufen, wenn es einigermaßen flott wäre

  2. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: chriz.koch 25.02.12 - 22:46

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > würde ich mir sogar kaufen, wenn es einigermaßen flott wäre


    und nach 3 Monaten fliegt dir die Batterie um die Ohren, viel Spaß...

  3. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: grorg 26.02.12 - 04:10

    Wie dem US-Typen mit der elektrischen Zahnbürste, wo der Akku explodiert ist - alle Zähne rausgeschlagen, lecker ....

  4. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: chrulri 26.02.12 - 05:07

    Musst auch ned aufm Tablet rumkauen :-P

  5. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: Salzbretzel 26.02.12 - 13:49

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musst auch ned aufm Tablet rumkauen :-P
    Wie bedienst du dann dein iPad3?

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  6. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: renegade334 26.02.12 - 16:58

    Wenn die Hände weggeputzt werden, ist es auch nicht so schön

    Ich habe mal auf YouTube mal einen einen brennenden Laptop gesehen. Das sieht alles andere als spaßig aus. Innerhalb einer gewissen Zeit kam etwas aus der Oberfläche rausgezischt. Sah so aus, als ob die Zellen das Gehäuse äußerst leucht durchstecken konnten (Plastik- UND dünnere Metallschicht). Also wenn das Ding das mit meinen Händen macht, dann will ich von solchen Teilen nichts wissen.

    Tja, dann hieße es, wenn ein Gerät brennt, Fwenster auf und raus mit dem Ding - in 2-3 Sekunden

  7. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: Salzbretzel 26.02.12 - 18:02

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, dann hieße es, wenn ein Gerät brennt, Fwenster auf und raus mit dem
    > Ding - in 2-3 Sekunden
    Äußerst Rücksichtsvoll den Menschen draußen gegenüber...

    Aber ich sehe es so. Bei den alten Spionagefilmen musste man teure Attrappen bauen damit diese beim Ende der Nachricht sich selbst zerstören. Heute geht man dafür zum Händler an der Ecke. ;-)

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  8. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: Esquilax 27.02.12 - 09:02

    Klar, weil ja die Akkus in "Markengeräten" nie kaputt gehen...

  9. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: Esquilax 27.02.12 - 09:04

    Ich weiß ja nicht, was du für eine elektrische Zahnbürste hast, aber bei meiner ist der Akku nicht im Bürstenkopf.
    Schwere Verletzungen/Verbrennungen an der Hand, ok...aber alle Zähne? klar...

  10. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: J0SH 27.02.12 - 09:33

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > würde ich mir sogar kaufen, wenn es einigermaßen flott wäre

    +1
    an einem iPad-Light ist doch nichts verkehrt, solange es Kunden dafür gibt.

    Es heißt ja nicht, dass alle Akkus defekt sind. Ihr könnt ja auch so ein Billigteil kaufen und einen Markenakku einbauen :-)

  11. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: y.m.m.d. 27.02.12 - 10:37

    J0SH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1st1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > würde ich mir sogar kaufen, wenn es einigermaßen flott wäre
    >
    > +1
    > an einem iPad-Light ist doch nichts verkehrt, solange es Kunden dafür
    > gibt.
    >
    > Es heißt ja nicht, dass alle Akkus defekt sind. Ihr könnt ja auch so ein
    > Billigteil kaufen und einen Markenakku einbauen :-)

    Dann könnte man auch gleich eine Marken-Gerät kaufen, weil ein neuer Akku etwa so teuer sein wird wie das Gerät :O

  12. Re: Einen iPad3 Clon mit Android 4 für 100 ¤ fänd ich kultig

    Autor: chrulri 27.02.12 - 12:52

    http://www.youtube.com/watch?v=ixIOEPnsgbI Etwa so würde es aussehen wenn man einen Lithium Polymer Akku überladen würde ^^'

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energie Südbayern GmbH, München
  2. Ruptly GmbH, Berlin
  3. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  4. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  2. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  3. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)
  4. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45