1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Projekt Iliad: Amazon soll…

Es geht ohne Amazon

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Es geht ohne Amazon

    Autor: Stuttgarter 22.03.22 - 00:49

    Ich habe während meiner Amazon (Prime) Zeit viel Krimskrams gekauft und lebe nun seit über 3 Monaten sehr viel günstiger ohne Amazon/Amazon Prime. Amazon hat mir zwar nach meiner Kündigung 10 Prime Monatsgebühren nicht zurückbezahlt, aber der Schaden dürfte für Amazon größer sein. LG UHD TV, Bose Soundbar, Segway Ninebot E-Scooter.... alles lange geplante Einkäufe, die ohne Amazon super funktioniert haben. Spotify ist ebenfalls eine sehr gute Alternative....

    Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.

  2. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: PrinzessinArabella 22.03.22 - 01:22

    Amazon gebührt zunächst dank das sie den onlinehandel paketversand und D in kundenfreundliche Bahnen gelenkt haben.
    Ich bestelle selber trotz Prime Abo inzwischen statt 70% nur noch ein Drittel meiner online Umsätze hier. Hauptsächlich weil ich davon genervt bin das ihre Kuriere gerne sturmklingeln mit „PAKET!“ ins Treppenhaus brüllen. Ist zwar seltener geworden aber DHL Mitarbeiter werden sicher besser bezahlt und besser behandelt als amazons eigener Paketdienst. Die prekariatisierung unterstütze ich nicht länger damit ein Zampano Astronaut spielt

  3. Es geht auch mit Amazon

    Autor: Emulex 22.03.22 - 07:10

    Stuttgarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe während meiner Amazon (Prime) Zeit viel Krimskrams gekauft und
    > lebe nun seit über 3 Monaten sehr viel günstiger ohne Amazon/Amazon Prime.
    > Amazon hat mir zwar nach meiner Kündigung 10 Prime Monatsgebühren nicht
    > zurückbezahlt, aber der Schaden dürfte für Amazon größer sein. LG UHD TV,
    > Bose Soundbar, Segway Ninebot E-Scooter.... alles lange geplante Einkäufe,
    > die ohne Amazon super funktioniert haben. Spotify ist ebenfalls eine sehr
    > gute Alternative....
    >
    > Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.

    Niemand ist gezwungen "Krimskrams" zu kaufen - das ist eine Frage der Selbstdisziplin.
    Man muss auch nicht jedes Schnäppchen bei Mydealz mitnehmen oder jedes Angebot im Supermarkt kaufen.

    Ich kaufe viel bei Amazon, schaue vorher aber immer nach ob ich es inkl. Versand irgendwo günstiger bekomme.
    Ist der Unterschied nicht groß, nehme ich es von Amazon wegen positiver Service-Erfahrungen.
    Ist er groß, dann kaufe ich woanders.

    Alles ganz einfach, wenn man rational denkend an sowas herangeht.

  4. Re: Es geht auch mit Amazon

    Autor: HoffiKnoffu 22.03.22 - 07:42

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stuttgarter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe während meiner Amazon (Prime) Zeit viel Krimskrams gekauft und
    > > lebe nun seit über 3 Monaten sehr viel günstiger ohne Amazon/Amazon
    > Prime.
    > > Amazon hat mir zwar nach meiner Kündigung 10 Prime Monatsgebühren nicht
    > > zurückbezahlt, aber der Schaden dürfte für Amazon größer sein. LG UHD
    > TV,
    > > Bose Soundbar, Segway Ninebot E-Scooter.... alles lange geplante
    > Einkäufe,
    > > die ohne Amazon super funktioniert haben. Spotify ist ebenfalls eine
    > sehr
    > > gute Alternative....
    > >
    > > Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.
    >
    > Niemand ist gezwungen "Krimskrams" zu kaufen - das ist eine Frage der
    > Selbstdisziplin.
    > Man muss auch nicht jedes Schnäppchen bei Mydealz mitnehmen oder jedes
    > Angebot im Supermarkt kaufen.
    >
    > Ich kaufe viel bei Amazon, schaue vorher aber immer nach ob ich es inkl.
    > Versand irgendwo günstiger bekomme.
    > Ist der Unterschied nicht groß, nehme ich es von Amazon wegen positiver
    > Service-Erfahrungen.
    > Ist er groß, dann kaufe ich woanders.
    >
    > Alles ganz einfach, wenn man rational denkend an sowas herangeht.

    +1

  5. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: Oktavian 22.03.22 - 07:48

    > Ich habe während meiner Amazon (Prime) Zeit viel Krimskrams gekauft und
    > lebe nun seit über 3 Monaten sehr viel günstiger ohne Amazon/Amazon Prime.

    Meinst Du nicht, dass das eher auf ein Problem der Selbststeuerung und Selbstkontrolle hinweist? Durch solche Maßnahme wie "Kündigung" verlagert sich das Problem meist nur auf andere Felder.

    > alles lange geplante Einkäufe,
    > die ohne Amazon super funktioniert haben.

    Es wäre doch auch traurig, wenn es nicht funktionieren würde, oder? Es gibt so viele Händler, die haben so viel Kram rumstehen, die verkaufen das Zeug sogar.

    > Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.

    Wer sollte das glauben? Ernsthaft? Du, bevor Du es ausprobiert hast?

    "Es geht nicht ohne Amazon" ist ungefähr so sinnvoll wie "es geht nicht ohne Aldi". Und dabei ist Lidl, Netto, Kaufland, Rewe und Edeka meist gleich nebenan. Aldi gebührt der Dank, Lebensmittel erschwinglich gemacht zu haben, sie waren die Erfinder des Diskounters. Amazon gebührt der Dank, Online-Shopping mit einem Service-Gedanken verbunden zu haben, den es vorher so in Deutschland nicht gab.

    Beide Läden sind durch dieses Alleinstellungsmerkmal groß geworden, aber inzwischen ist genau das sehr weit verbreitet, auch bei anderen Läden. Okay, Amazon treibt immer noch den Service-Gedanken etwas weiter als die anderen, aber der Abstand ist geringer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.22 07:49 durch Oktavian.

  6. Re: Es geht auch mit Amazon

    Autor: Flexor 22.03.22 - 08:01

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand ist gezwungen "Krimskrams" zu kaufen - das ist eine Frage der
    > Selbstdisziplin.
    > Man muss auch nicht jedes Schnäppchen bei Mydealz mitnehmen oder jedes
    > Angebot im Supermarkt kaufen.
    >
    > Ich kaufe viel bei Amazon, schaue vorher aber immer nach ob ich es inkl.
    > Versand irgendwo günstiger bekomme.
    > Ist der Unterschied nicht groß, nehme ich es von Amazon wegen positiver
    > Service-Erfahrungen.
    > Ist er groß, dann kaufe ich woanders.
    >
    > Alles ganz einfach, wenn man rational denkend an sowas herangeht.

    Ich denke auch.
    Man muss sich einfach etwas selbst im Griff haben.
    Kaufen wollen würde ich auch so viel aber was davon nutze ich wirklich und vor allem wie lange?

    Jeder gönnt sich mal etwas, was er eigentlich nicht braucht, ich kaufe auch sehr gerne bei Amazon aber wenn ich es wo anders über PayPal bspw. bekomme und nicht extra ein Konto brauche, bestelle ich dort auch direkt gerne.

    Das einzige wo ich raus bin, ist bei Media Markt und Konsorten in meiner Umgebung.
    Die haben einfach einen absolut unterirdischen Service.
    Ich habe dort nur schlechte Erfahrungen gemacht, wenn es mal ein Garantiefall gab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.22 08:03 durch Flexor.

  7. Re: Es geht auch mit Amazon

    Autor: SmiStar 22.03.22 - 08:02

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stuttgarter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe während meiner Amazon (Prime) Zeit viel Krimskrams gekauft und
    > > lebe nun seit über 3 Monaten sehr viel günstiger ohne Amazon/Amazon
    > Prime.
    > > Amazon hat mir zwar nach meiner Kündigung 10 Prime Monatsgebühren nicht
    > > zurückbezahlt, aber der Schaden dürfte für Amazon größer sein. LG UHD
    > TV,
    > > Bose Soundbar, Segway Ninebot E-Scooter.... alles lange geplante
    > Einkäufe,
    > > die ohne Amazon super funktioniert haben. Spotify ist ebenfalls eine
    > sehr
    > > gute Alternative....
    > >
    > > Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.
    >
    > Niemand ist gezwungen "Krimskrams" zu kaufen - das ist eine Frage der
    > Selbstdisziplin.
    > Man muss auch nicht jedes Schnäppchen bei Mydealz mitnehmen oder jedes
    > Angebot im Supermarkt kaufen.
    >
    > Ich kaufe viel bei Amazon, schaue vorher aber immer nach ob ich es inkl.
    > Versand irgendwo günstiger bekomme.
    > Ist der Unterschied nicht groß, nehme ich es von Amazon wegen positiver
    > Service-Erfahrungen.
    > Ist er groß, dann kaufe ich woanders.
    >
    > Alles ganz einfach, wenn man rational denkend an sowas herangeht.

    +1

  8. Re: Es geht auch mit Amazon

    Autor: Oktavian 22.03.22 - 08:11

    > Das einzige wo ich raus bin, ist bei Media Markt und Konsorten in meiner
    > Umgebung.

    Ich führe so eine Schwarze Liste mit Unternehmen, die versucht haben, mich übern Tisch zu ziehen. Dafür reicht in der Regel eine schlechte Erfahrung.

    Dort kaufe/bestelle ich aus Prinzip nicht mehr, sei das Angebot auch noch so gut. Und es gibt faktisch keine Möglichkeit, jemals wieder von dieser Liste runterzukommen. MM steht auf dieser Liste ziemlich weit oben.

    Und nein, ich habe keine Probleme, gute, seriöse Händler zu finden, bei denen ich gerne mein Geld lasse.

  9. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: thecrew 22.03.22 - 08:37

    Stuttgarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe während meiner Amazon (Prime) Zeit viel Krimskrams gekauft und
    > lebe nun seit über 3 Monaten sehr viel günstiger ohne Amazon/Amazon Prime.
    > Amazon hat mir zwar nach meiner Kündigung 10 Prime Monatsgebühren nicht
    > zurückbezahlt, aber der Schaden dürfte für Amazon größer sein. LG UHD TV,
    > Bose Soundbar, Segway Ninebot E-Scooter.... alles lange geplante Einkäufe,
    > die ohne Amazon super funktioniert haben. Spotify ist ebenfalls eine sehr
    > gute Alternative....
    >
    > Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.


    Klar, gehts es ohne Amazon. Es geht aber eben auch.. Ohne Bier, ohne Zigaretten, ohne Fleisch, Ohne Auto... ohne Netflix, ohne Disney+, ohne McDonalds, ohne Döner, ohne Pizza selbst ohne Smartphonhe und ohne Internet usw usw... ;-)
    Es geht immer ohne "XYZ".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.22 08:38 durch thecrew.

  10. Re: Es geht auch mit Amazon

    Autor: Oekotex 22.03.22 - 08:39

    +1

  11. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: Palerider 22.03.22 - 08:55

    >
    > Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.

    Bin zwar noch prime Kunde aber sicher nicht wegen des Versandhandels, für mich sind sie eigentlich zu 95% Streaminganbieter. Dass ich dort etwas finde, das ich haben möchte und nicht beim 'local dealer' genauso gut bekomme wird immer seltener.
    Bei der letzten Lieferung klingelte die arme S... von Fahrer nach 19:00 - da habe ich mein schlechtes Gewissen mit einem 5er Trinkgeld beruhigt.

  12. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: Glitti 22.03.22 - 09:06

    Stuttgarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LG UHD TV, Bose Soundbar, Segway Ninebot E-Scooter.... alles lange geplante Einkäufe,
    > die ohne Amazon super funktioniert haben.
    > Man muss nicht glauben ohne Amazon ginge es nicht.

    Das sind auch typische Sachen die ich nicht sofort bei Amazon kaufen würde sondern immer einen Preisvergleich machen würde.
    Hab jetzt gerade mal random nach einem LG TV, einer Bose Soundbar und einem Segway Scooter bei Idealo geguckt. Amazon war bei keinem unter den ersten 5 Angeboten. Zusammen hätte ich bei Amazon für diese Sachen über 300¤ mehr bezahlt als beim günstigsten Anbieter.
    Amazon nehme ich wenn ich es garantiert schnell brauche oder das Produkt 1-2¤ mehr kostet und ich mir eine Anmeldung in einem weiteren Shop spare.

  13. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: mambokurt 22.03.22 - 09:15

    Palerider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei der letzten Lieferung klingelte die arme S... von Fahrer nach 19:00 -

    Also zumindest wenn das kein fest angestellter Fahrer ist sucht der sich selber die Touren und bestimmt damit auch seine Arbeitszeit. Das sind oft Studenten oder Leute die da im Zweitjob fahren usw. Von daher kann man da schlecht von arme S... sprechen, eine Bekannte hat das während des Studiums gemacht die ist dann halt mal morgens vor der Vorlesung los oder eben auch mal Abends, die Touren gibts auch in unterschiedlicher Länge. Gerade jetzt wo der Onlinehandel so durch die Decke gegangen ist können die sich ihre Zeiten und ihr Pensum wahrscheinlich recht frei wählen.

    @topic: ich bestell da viel und gerne weil da nicht rumgezickt wird bei Stornos oder Reklamationen. Hab da mal nen Monitor bestellt, kam kaputt an -> Reklamation -> 'schick uns das Ding zurück, hier ist dein Label'. Ich hatte den Ersatzmonitor noch eh ich dazu kam den andern auf die Post zu bringen.

    Ich bin da inzwischen schmerzfrei, wenn der Exzenterschleifer bei Obi das selbe kostet wie bei Amazon gurk ich nicht extra 2km durch die Stadt, der Amazonfahrer fährt hier eh jeden Tag rum da kann er mir das Ding auch gleich mitbringen und ich spar mir Sprit und Zeit.

  14. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: peterbruells 22.03.22 - 09:46

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hab jetzt gerade mal random nach einem LG TV, einer Bose Soundbar und einem
    > Segway Scooter bei Idealo geguckt.

    Konkrete Typen?

  15. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: ufo70 22.03.22 - 10:13

    Falsche Vergleiche. Wenn man auf Amazon verzichtet, verzichtet man schließlich nicht auf Onlineshopping. Wenn ich VW meide, verzichte ich auch nicht aufs Auto und Fastfood geht auch ohne Mc Dreck.

    Amazon hat heute doch kaum noch Vorteile. Prime ist teuer und lohnt sich nur für die, die ständig konsumieren. Der Versand dauert heute auch mit Prime gerne 2 Tage und länger. Die Amazon-Suche ist das Allerletzte. Bewusst wurden Suchfunktionen abgeschaltet, um die Kunden länger im Shop zu halten und zu guter Letzt sind die Preise oft ziemlich hoch.

    Vor ein paar Wochen habe ich in einem kleinen Onlineshop nachmittags etwas bestellt und es war am nächsten Tag da. Die Konkurrenz hat in Sachen Service extrem aufgeholt, aber der Kunde ist halt bequem...

    Natürlich macht es manchmal Sinn auch bei Amazon zu bestellen. Aber den Leuten, die den Laden so unüberlegt nutzen wie ihre Googlesuche, ist nicht mehr zu helfen.

  16. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: peterbruells 22.03.22 - 10:35

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Amazon hat heute doch kaum noch Vorteile. Prime ist teuer und lohnt sich
    > nur für die, die ständig konsumieren. Der Versand dauert heute auch mit
    > Prime gerne 2 Tage und länger.

    Das kann ich nicht bestätigen. Die angebenen Termine werden nahezu immer eingehalten, inbesondere das „am nächsten Tag“

    > Vor ein paar Wochen habe ich in einem kleinen Onlineshop nachmittags etwas
    > bestellt und es war am nächsten Tag da.

    Da ist das sogar eher zu erwarten, weil der kleine Shop keine Prozesse hat die durchlaufen werden, sondern da geht der Betreiber halt sofort los und packt es ein.

    Aber wie gesagt: Das habe ich auch bei Amazon, allerdings oft bei Bestellung bis Mitternacht. Wobei es mir gar nicht so sehr auf die Geschwindigkeit ankommt sondern um die Termintreue.

    Und nein, ich kaufe nicht alles bei Amazon. Bei großen Sachen bemühe ich natürlich die Preisfinder und Co und bei eBay schaue ich auch rein. Entsprechend kürzlich erst mit 10 Minuten Aufwand (Warenkorb bei Amazon und eBay befüllt und verglichen) 15 ¤ (25%) gegenüber Amazon gespart.

  17. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: most 22.03.22 - 10:48

    Meinen LG habe ich bei Amazon bestellt, weil ich im Falle eines Problems nicht mit kleinen Krautern hantieren will.
    Amazon mag nicht mehr so kulant sein, wie sie es vor Jahren mal waren (DVD Brenner zwei Wochen vor Ablauf der zwei Jahre defekt mit Serienfehler, Kaufpreis erstattet bekommen, obwohl bessere und neuere Modelle nur noch die Hälfte kosteten), aber es funktioniert dennoch immer noch meist besser als bei anderen.

    Praktisch finde ich auch die Auswahl des Lieferfensters direkt im Kaufprozess. Haben auch nicht alle und auf viel hin und her mit dem Verkäufer und der Spedition habe ich auch keine Lust.

  18. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: lunarix 22.03.22 - 11:01

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Amazon hat heute doch kaum noch Vorteile. Prime ist teuer und lohnt sich
    > nur für die, die ständig konsumieren. Der Versand dauert heute auch mit
    > Prime gerne 2 Tage und länger. Die Amazon-Suche ist das Allerletzte.
    > Bewusst wurden Suchfunktionen abgeschaltet, um die Kunden länger im Shop zu
    > halten und zu guter Letzt sind die Preise oft ziemlich hoch.
    >
    > Vor ein paar Wochen habe ich in einem kleinen Onlineshop nachmittags etwas
    > bestellt und es war am nächsten Tag da. Die Konkurrenz hat in Sachen
    > Service extrem aufgeholt, aber der Kunde ist halt bequem...

    Amazon hat den Vorteil, dass es für mich als Kunden im Problemfall absolut stressfrei ist. Rücksendung + Erstattung/Ersatz ist in der Regel kein Problem: oft ist der Ersatz schon da, bevor die Rücksendung überhaupt losgeschickt wurde. Mag sein, dass das bei anderen Händlern inzwischen auch so ist, allerdings bekomme ich aus meinem teilweise Amazon-verweigernden Bekanntenkreis oft andere Dinge mit und denke mir jedes Mal: diese Probleme habe ich nicht. D.h.: du musst durch trial and error erstmal einen ähnlich kulanten Händler finden. Dafür sind mir Zeit und Nerven zu schade.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.22 11:03 durch lunarix.

  19. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: unbuntu 22.03.22 - 11:02

    Bei Amazon kauft man in der Regel nicht, weil die die billigsten sind, sondern nen vernünftigen Service bieten. Wenn es ein Problem gibt reiten viele erstmal wochenlang auf dem Problem rum, bei Amazon gibts schnell ne Lösung oder ein Druckmittel.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  20. Re: Es geht ohne Amazon

    Autor: most 22.03.22 - 11:10

    lunarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür sind mir Zeit und Nerven zu schade.

    Ich bin da mittlerweile schon zu verwöhnt. Mal eben ein Gerät in die Stadt fahren, sich in die Schlange stellen, das Problem erläutern und ein bisschen hin- und her diskutieren, warum das ein Garantiefall ist, dann wochenlang warten und dann wieder abholen...
    ... das habe ich vor 20 Jahren halt getan, so wie ich vor 20 Jahren auch Filme und Serien mit TV-Werbung angesehen habe, man kannte es nicht anders.

    Früher war mein Samstag Vormittag bis Mittag für Einkaufe geblockt, da bin ich regelmäßig durch die Stadt getingelt, bis ich alles zusammen hatte.
    Heute gehe ich entweder Freitagabend oder Samstagfrüh ein Mal durch den Discounter (Tür zu Tür unter 30 Minuten) und nutze dann den kompletten Tag für andere Tätigkeiten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (f/m/d) IT-Service-Desk - 1st-Level-Support
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
  2. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  3. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  4. Informatiker / Fachinformatiker (m/w/d) Netzwerktechnik und -sicherheit
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. (u. a. A Plague Tale - Innocence für 8,99€, Call of Cthulhu für 7,25€, Aliens - Fireteam...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de