1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Projekt Iliad: Amazon soll…

Ja das stimmt. Auch bei anderen Anbietern ähnlich.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ja das stimmt. Auch bei anderen Anbietern ähnlich.

    Autor: prosumer 22.03.22 - 22:11

    Neulich selbst erlebt: Der Kündigungsprozess von Prime ist irreführend und arbeitet in den Formulierungen der vielen Schritte mit Angst und Verlust psychologisch geschickt, um möglichst die Kündigung abzuwenden. ZB könnte man anhand eines Satzes annehmen (genauen Wortlaut habe ich mir nicht gemerkt), dass mit dem Kündigungszeitpunkt auch sofortig alle Services eingestellt werden, was natürlich nicht der Fall ist.

    Auch schlimm ist Humble Bundle Choice: Hier gibt es ca. 5 Schritte, bei jedem wird einem genauso Angst und Verlust suggeriert. Dabei wechseln „Bestätigen“ und „Abbrechen“ sinngemäß durch die Formulierung ihre Bedeutung, die beiden Buttonfarben wechseln sich ab und auch die Position der Buttons. Dann wird einem noch ein Coupon angeboten, und nochmal „Sind sie wirklich sicher?“. Das ganze ist natürlich auch mega schwierig überhaupt erst manuell im Menü über sehr viele Clicks erst auffindbar.

  2. Re: Ja das stimmt. Auch bei anderen Anbietern ähnlich.

    Autor: peterbruells 23.03.22 - 09:12

    prosumer schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------–--

    > ZB könnte
    > man anhand eines Satzes annehmen (genauen Wortlaut habe ich mir nicht
    > gemerkt), dass mit dem Kündigungszeitpunkt auch sofortig alle Services
    > eingestellt werden, was natürlich nicht der Fall ist.

    Wenn man nicht liest was da steht ist das natürlich der Fall.

    Da steht dass die „ungenutzten Vorteile nicht mehr genutzt werden können“.

    Ja, NATPÜRLICH wollen sie, dass die Leute darüber nachdenken, ob sie das wirklich weggeben wollen.

    Aber was zum Geier ist daran misszuverstehen?

    Entweder kannte man diese Angebote nicht und betrachtet sie jetzt, um seine Entscheidung zu revidieren.

    Oder man sagt „interessiert mich nicht, hat schon seinen Grund warum ich sie nicht genutzt habe“ und drückt auf weiter.

    Irgendwo fängt auch mal die Erwachsenenwelt an, wo nicht Mami und Papi gucken ob der Schulranzen auch gepackt ist.

  3. Re: Ja das stimmt. Auch bei anderen Anbietern ähnlich.

    Autor: prosumer 23.03.22 - 12:18

    Und wieder: Null Verständnis, toxisches rumekeln. Tschüs.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Projektleiter Vorentwicklung Embedded Systems (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Softwareentwickler C# für Laborgeräte - Partikelmesstechnik (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan (Home-Office möglich)
  3. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  4. DevOps Engineer für Softwareentwicklung, Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de