1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Projekt Iliad: Amazon soll…

keine ahnung...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. keine ahnung...

    Autor: narfomat 21.03.22 - 19:26

    was nutzer auf amazon.no machen müssen um prime zu kündigen, aber ich musste 3x auf buttons klicken, auf denen irgendwas wie "KÜNDIGEN" oder "MITGLIEDSCHAFT BEENDEN" steht. das ist nicht direkt schwierig, auch wenn daneben ein button liegt, auf dem sowas wie "DOCH NICHT KÜNDIGEN" steht, was ja irgendwie normal ist, da bei den meisten webformularen neben einem action=go button ein action=cancel button liegt?
    ich empfand den prozess als einfach und unkompliziert, manipuliert fühlte ich mich auch nicht.
    wenn die leute vom norw. verbraucherrat den "gesamten prozess" ^^ als schwierig und frustrierend empfunden haben, haben die noch nie mit einer ERP gearbeitet... =)

    richtig ist: einfacher wäre es gewesen, wenn man nur 1x einen "JETZT KÜNDIGEN" button hätte clicken müssen... ^^

  2. Re: keine ahnung...

    Autor: FrankM 21.03.22 - 21:18

    Wenn man Amazon Prime bspw. drei Wochen vor der automatischen Verlängerung kündigen will, behauptet Amazon in einem der zahlreichen Bestätigungsschritten, dass mit dem Betätigen der Taste die Mitgliedschaft sofort gekündigt wird und alle Prime Vorzüge sofort beendet werden. Dies verunsichert dann Kunden - so auch mich - da ich ja die drei weiteren Wochen bezahlt habe. Das führt dann dazu, dass man kurzfristig vor Ende kündigen will, was man dann natürlich vergisst und sich das Abo automatisch verlängert.

  3. Re: keine ahnung...

    Autor: Der Supporter 21.03.22 - 21:33

    Den Button mit der Erinnerungsfunktion 3 Tage vor Ablauf hast du nicht gesehen? Der ist genau für Leute wie dich gemacht, die die Kündigung gerne mal vergessen.

  4. Re: keine ahnung...

    Autor: Eheran 21.03.22 - 21:56

    >und alle Prime Vorzüge sofort beendet werden.
    Kann gar nicht sein, da man dafür bezahlt hat. Glaube kaum, dass Amazon einem das Geld erstattet.

  5. Re: keine ahnung...

    Autor: chefin 21.03.22 - 21:58

    Zusammenfassend: Norwegen beschwert sich, das man lesen muss um zu kündigen. Und das mehr wie zwei Zeilen Text gelesen werden müssen.

    Ja, da würde ich mich auch beschweren. Nicht das ich meine das wäre sinnvoll, aber wer sich heute nicht beschwert ist ja irgendwie nicht ganz normal. Zufriedene Kunden gibts schliesslich garnicht, das ist eine Fakenews, das weis doch jeder

  6. Re: keine ahnung...

    Autor: Prypjat 22.03.22 - 14:15

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >und alle Prime Vorzüge sofort beendet werden.
    > Kann gar nicht sein, da man dafür bezahlt hat. Glaube kaum, dass Amazon
    > einem das Geld erstattet.

    Noch besser. Man kann sich entscheiden.
    Entweder Prime bis zum letzten Tag laufen lassen oder sich die letzten Tage auf dem Amazon Konto gutschreiben lassen.

  7. Re: keine ahnung...

    Autor: Notebook 13inch 23.03.22 - 09:21

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was nutzer auf amazon.no machen müssen um prime zu kündigen, aber ich
    > musste 3x auf buttons klicken, auf denen irgendwas wie "KÜNDIGEN" oder
    > "MITGLIEDSCHAFT BEENDEN" steht. das ist nicht direkt schwierig, auch wenn
    > daneben ein button liegt, auf dem sowas wie "DOCH NICHT KÜNDIGEN" steht,
    > was ja irgendwie normal ist, da bei den meisten webformularen neben einem
    > action=go button ein action=cancel button liegt?
    > ich empfand den prozess als einfach und unkompliziert, manipuliert fühlte
    > ich mich auch nicht.
    > wenn die leute vom norw. verbraucherrat den "gesamten prozess" ^^ als
    > schwierig und frustrierend empfunden haben, haben die noch nie mit einer
    > ERP gearbeitet... =)
    >
    > richtig ist: einfacher wäre es gewesen, wenn man nur 1x einen "JETZT
    > KÜNDIGEN" button hätte clicken müssen... ^^
    Naja, nur weil Du die Komplexität des Kündigungsprozesses geistig nicht durchdringen kannst heißt es ja nicht, dass diese nicht gegeben ist.

  8. Re: keine ahnung...

    Autor: narfomat 23.03.22 - 10:57

    >Naja, nur weil Du die Komplexität des Kündigungsprozesses geistig nicht durchdringen kannst heißt es ja nicht, dass diese nicht gegeben ist.
    best of irony 2022 =)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Consultant / Project Manager (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. Solution Expert (m/w/d) Digital Business
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld (Rheinland), deutschlandweit
  4. Wissenschaftl. Mitarbeiter*in - Kommunikations-Infrastruktur- en für datengetriebene Techn. ... (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  3. 16,49€ (UVP 24,99€)
  4. (u. a. The Outer Worlds für 18,50€, OlliOlli World für 21,99€, Ancestors: The Humankind...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de