1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia…

Lackmustest für die Kartellbehörden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: derdiedas 14.09.20 - 16:23

    Nvidia kauft ARM und steht damit in direkter Konkurrenz zu den zahlreichen Lizenznehmern - wenn das durchgeht können wir die Kartellämter auch gleich zu machen, da Sie dann komplett bedeutungslos sind.

    Und wer diesen Deal auch nur in einer einzigen Weise gut findet hat die ARM Architektur und den damit aktuell existierenden Markt nicht erstanden.

    Gruß DDD

  2. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: schap23 14.09.20 - 16:36

    Na, und wer sollte den Laden sonst kaufen? Argumente wie gegen Nvidia lassen sich bei jeder anderen Firma aus dem Technikbereich finden. Bleiben Finanzinvestoren und da sieht man ja jetzt bei Softbank, wie gut das funktioniert.

  3. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: zZz 14.09.20 - 16:46

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nvidia kauft ARM und steht damit in direkter Konkurrenz zu den zahlreichen
    > Lizenznehmern - wenn das durchgeht können wir die Kartellämter auch gleich
    > zu machen, da Sie dann komplett bedeutungslos sind.

    Man könnte das auch anders bewerten, nämlich, dass es für mehr Konkurrenz für x86/x64 sorgt.

  4. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: HammerTime 14.09.20 - 16:46

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nvidia kauft ARM und steht damit in direkter Konkurrenz zu den zahlreichen
    > Lizenznehmern
    Na und? Das heißt noch lange nicht, dass ein Kauf unmöglich ist. Mit dieser plötzlichen Definition hätte AMD auch nicht ATI kaufen dürfen.

    > Und wer diesen Deal auch nur in einer einzigen Weise gut findet hat die ARM
    > Architektur und den damit aktuell existierenden Markt nicht erstanden.
    Oder sind eben anderer Meinung als du.

    Wäre sehr gut, wenn Arm mal ordentlich Geld und KnowHow für R&D bekommt. Da hat NVIDIA genug von.

  5. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: derdiedas 14.09.20 - 16:55

    ( ) Ich habe den Markt für ARM auch nur im Ansatz verstanden. - X86 ist alles was Mobil, stromsparend oder Embedded läuft komplett Bedeutungslos - und diese IT definiert heute 80% des IT Marktes.

  6. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: mgra 14.09.20 - 17:06

    Softbank hat sich bei anderen Investitionen verkalkuliert und will deshalb ARM verkaufen um die Kassen aufzuhübschen. Was hat da nicht funktioniert?

  7. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: derdiedas 14.09.20 - 17:06

    Noch einer der nicht einmal im Ansatz verstanden hat was ARM ist.

    Eigentlich erschreckend wie viele gar nicht Begreifen was ARM ist.

    ARM ist bis Dato eine Technologie bei der jeder sich eine Lizenz nach seinen Bedürfnissen gekauft hat und mit der Lizenz ist er dann losgezogen und hat den SoC gebaut der für Ihn am besten passt.

    Und so gibt es tausende Lizenznehmer mit unendlich vielen Ausprägungen von ARM - und damit ist jeder Vergleich mit ATI einfach kompletter Unfug. ATI war ein Hersteller für eine GPU bei der man kaufen konnte oder halt nicht. Bei ARM basiert die Existenz tausender Firmen auf deren Zugang zu der IP von ARM.

    Das ist so als ob eine Firma die Rechte an super effizienten Motoren hätte und deren einzige Konkurrenz (AMD/Intel) nur Motoren für LKW und Traktoren baut. Da alle Automobilhersteller der Welt super effiziente Motoren einsetzten wollen kaufen die eine Lizenz und ändern die Motoren an die Bedürfnisse Ihrer Kunden. Und weil es auf den Markt nichts besseres gibt außer einem Spritfressendem Wankelmotor (Power Plattform) haben alle Automobilhersteller, alle Motorradhersteller, alle Hersteller von Baumaschinen und alle anderen die einen Motor brauchen diese Lizenz erworben - sie zahlen nichts außer den Lizenzgebühren, der Rest der Wertschöpfungskette gehört Ihnen.

    Und nun kauft BMW diese Firma auf, was sollen Deiner Meinung nach alle anderen Nutzer der IP nun davon halten?

    Der Erfolg von ARM war es das ARM nur die Technologie erstellte aber diese selbst nicht für eigene Produkte verwendet hat sondern nur die Rechte verkauft.

    Gruß DDD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.20 17:12 durch derdiedas.

  8. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: derdiedas 14.09.20 - 17:07

    Nein lassen sich nicht. ARM darf nur on einer Firma gekauft werden die keinerlei eigene SoC Produktion besitzt.

  9. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: redmord 14.09.20 - 18:28

    HammerTime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nvidia kauft ARM und steht damit in direkter Konkurrenz zu den
    > zahlreichen
    > > Lizenznehmern
    > Na und? Das heißt noch lange nicht, dass ein Kauf unmöglich ist. Mit dieser
    > plötzlichen Definition hätte AMD auch nicht ATI kaufen dürfen.
    >
    > > Und wer diesen Deal auch nur in einer einzigen Weise gut findet hat die
    > ARM
    > > Architektur und den damit aktuell existierenden Markt nicht erstanden.
    > Oder sind eben anderer Meinung als du.
    >
    > Wäre sehr gut, wenn Arm mal ordentlich Geld und KnowHow für R&D bekommt. Da
    > hat NVIDIA genug von.

    Stell dir vor ARM würde statt eine Architektur Video-Codecs lizenzieren, wäre seit Jahrzehnten der alleinige Anbieter für den Massenmarkt, weil ihre Codecs besonders energiesparsam sind. Nun kommt Youtube und kauft den Laden. Netflix, Amazon, Vimeo, Telekom, Kabelnetzbreiber und und und wären plötzlich von einem großen Konkurrenten abhängig, der u.U. irgendwann einfach die Lizenz nicht mehr verlängert.

  10. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: gaciju 14.09.20 - 18:32

    HammerTime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nvidia kauft ARM und steht damit in direkter Konkurrenz zu den
    > zahlreichen
    > > Lizenznehmern
    > Na und? Das heißt noch lange nicht, dass ein Kauf unmöglich ist. Mit dieser
    > plötzlichen Definition hätte AMD auch nicht ATI kaufen dürfen.

    ???

    An wen hat ATi denn seine IP lizenziert und fuer welches Produkt war AMD (vor der Uebernahme) Kunde?

  11. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: bofhl 15.09.20 - 10:48

    Ich rechne damit, dass NVidia unter Auflagen ARM kaufen / übernehmen werden wird dürfen!

  12. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: gadthrawn 15.09.20 - 15:10

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch einer der nicht einmal im Ansatz verstanden hat was ARM ist.
    >
    > Eigentlich erschreckend wie viele gar nicht Begreifen was ARM ist.
    >
    > ARM ist bis Dato eine Technologie bei der jeder sich eine Lizenz nach
    > seinen Bedürfnissen gekauft hat und mit der Lizenz ist er dann losgezogen
    > und hat den SoC gebaut der für Ihn am besten passt.

    1. nein. Bei ARM waren auch strikte Grenzen
    2. Ist das für einen Verkauf völlig egal

    > Das ist so als ob eine Firma die Rechte an super effizienten Motoren hätte

    3. Ist nicht nur ARM effizient.

    > Und nun kauft BMW diese Firma auf, was sollen Deiner Meinung nach alle
    > anderen Nutzer der IP nun davon halten?

    4. Ist das völlig egal.

    Schon bei Huawei siehst du, dass ARM nach eigenem Gutdünken und etwas politischen Druck aus einem Land in dem es nicht mal den Stammsitz hat IPs nach Gutdünken nicht verlängert.

    Und wie gesagt ist ARM nicht das einzige Unternehmen in dem Umfeld.
    MIPS ist nicht so hip, aber in etlichen Sachen von Waschmaschine, Brotbackautomat, Fahrzeugen, Basisstationen bis hin zu PCs (Russland Baikal) oder Supercomputern.
    Sparc wird auch noch lustig verwendet.

    In vielen chin. Produkten findest du keinen ARM mehr. Ob da ein MIPS, ein ESP, ein RISC-V oder irgendwas ganz krudes drin ist (ach ja - ein ESP32 ist kein ARM, auch wenn du das glauben magst- ESP hat Xtensa MCUs). Die HT48R002 leigt bspw bei 0,085$ pro Einheit - auf den Preis kommt man bei ARM nicht. Microchip verkauft immer noch eine Menge PIC und Atmel SAche, PIC10F200 für 35 cent bei 1000er Abnahmen.

    ARM ist eben nicht alternativlos und kann sehr schnell ohne eben die ganzen externen Geldgeber/Lizenznehmer sterben. Das ARM kein besonders gutes Geschäft ist, siehst du am häufigen Verkauf. Sie bringen dann doch nicht das erwartete Geld, da Lizenznehmer dann eben doch abspringen wenn es zu viel kostet.

  13. Re: Lackmustest für die Kartellbehörden

    Autor: Eheran 15.09.20 - 15:59

    >und diese IT [Mobil, stromsparend oder Embedded] definiert heute 80% des IT Marktes.
    80% nach Menge?
    80% nach ¤¤¤?

    Was fällt unter "stromsparend"? Also wenn keine x86 CPU und die anderen 2 schon genannt wurden?
    Was hat Mobil mit Embedded zu tun? Das sind doch ganz andere Anforderungen, Mengen usw.? Also ein ganz anderer Markt, vergleichbar mit x86 <-> ARM.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mühlenkreiskliniken AöR, Minden
  2. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  3. VIVAVIS AG, Koblenz
  4. Bundesamt für Soziale Sicherung, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity 24.576 MB GDDR6X für 1.714.22€, Gigabyte Geforce...
  3. (u. a. Returnal für 79,99€, Lego Star Wars: Die Skywalker Saga für 59,99€, Overcooked: All...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
    iPhone, iPad und Co.
    Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

    Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

    1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
    2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
    3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

    IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    IT-Freelancer
    Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

    Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
    Ein Bericht von Manuel Heckel

    1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"