1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PwC: Verbraucher wollen an…

Piraten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Piraten

    Autor: christopheT 12.03.11 - 01:17

    na von Golem hatte ich eigentlich etwas mehr Sachverstand erwartet ... kopiert wird seid es die Moeglichkeit gibt was aufzuzeichnen - davon sind ja einige reich geworden! Und die ganze Debatte geht ja nur um die Profikopierer und deren Profit. Ich bin gerne "Pirat" wenn das der neue Begriff feur Amateurkopierer ist.

    Besonders grotek finde ich die Argumente zum Thema Kunst - als ob die Kollegen von der Verteilerindustrie auch nur im geringsten irgendwas anderes als der Kassenzettel interesieren wuerde ...

  2. Re: Piraten

    Autor: mbr77 12.03.11 - 08:10

    Man kann sich alles schönreden.

  3. Re: Piraten

    Autor: Bacardigurgler 12.03.11 - 08:57

    Und man kann auch alles verteufeln...

  4. Hollywood-Filme sind keine Kunst

    Autor: p14nk41ku3hl 12.03.11 - 11:15

    Kunst bedient nie Massenmärkte. Kunst steht nur für sich selbst, unterhält nicht, muss nicht verstanden werden. Echte Kunst wäre ein ökonomisches Desaster für die Medien-/Propaganda-Mafia.

    Die Filme, die wir uns alle immer reinziehen sind Kitsch. Sie können gar nichts anderes sein, da sie möglichst vielen Menschen gefallen müssen.

  5. Re: Hollywood-Filme sind keine Kunst

    Autor: space invader 12.03.11 - 20:18

    Kannst du beweisen, das Kunst niemals Massenmärkte bedienen kann und darf?

  6. Re: Hollywood-Filme sind keine Kunst

    Autor: book 13.03.11 - 11:51

    space invader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du beweisen, das Kunst niemals Massenmärkte bedienen kann und darf?

    Natürlich kann er das nicht, denn das ist völliger Blödsinn.

  7. Re: Hollywood-Filme sind keine Kunst

    Autor: illuminant777 13.03.11 - 15:24

    Herr der Ringe... keine Kunst ? Matrix...? Keine Kunst ? Inception? Forest Gump? Es gibt wirklich filme die mit viel liebe oder einer großen und interessanten Idee grundsätzliche fragen der Menschheit aufwerfen und mit so viel Mühe und Arbeit gemacht wurden und dann sagst du es ist keine Kunst ? Wenn man schon mal bei einem Film geholfen hat. Und sei es nur bei der Technik weiß man das es anders ist. Filme berühren Menschen machen sie nachdenklich, verwirren sie oder stiften sie zu neuen Ideen und Taten an. Ich finde das ist der Inbegriff von Kunst.

  8. Re: Hollywood-Filme sind keine Kunst

    Autor: p14nk41ku3hl 13.03.11 - 21:44

    Wie konnte ich nur sowas gerade _hier_ posten ... *fremdschäm*

    "An Stilelementen wie der Zeitlupendarstellung von Kampfszenen im Film Matrix wird Konstruktionsweise des Kitsches besonders durchsichtig: Die überdeutlich sichtbare Berechnung, die der Ersteller an den Tag legt, um beim Betrachter genau ein von ihm intendiertes Gefühl hervorzurufen, in diesem Fall die Bewunderung gegenüber den Kämpfenden, ist das Wesen des Kitsches."

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kitsch

  9. Re: Hollywood-Filme sind keine Kunst

    Autor: book 14.03.11 - 14:00

    p14nk41ku3hl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie konnte ich nur sowas gerade _hier_ posten ... *fremdschäm*
    >
    > "An Stilelementen wie der Zeitlupendarstellung von Kampfszenen im Film
    > Matrix wird Konstruktionsweise des Kitsches besonders durchsichtig: Die
    > überdeutlich sichtbare Berechnung, die der Ersteller an den Tag legt, um
    > beim Betrachter genau ein von ihm intendiertes Gefühl hervorzurufen, in
    > diesem Fall die Bewunderung gegenüber den Kämpfenden, ist das Wesen des
    > Kitsches."
    >
    > Quelle: de.wikipedia.org

    Kitsch ist Kunst.

    Vieles ist Kunst, was für Dich vielleicht keine Kunst ist (und damit vielleicht nichts mehr wert?), für andere aber schon.

  10. Re: Hollywood-Filme sind keine Kunst

    Autor: Der Kaiser! 14.03.11 - 15:16

    > Filme [..] stiften [..] zu neuen Ideen und Taten an.
    Was wirklich bei herumgekommen ist dabei noch nicht.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. über eTec Consult GmbH, Dreieck Detmold, Gütersloh, Paderborn
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)
  2. (u. a. PS4 Pro 1TB für 329,52€, Sandisk Extreme Pro micro-SDXC 128GB für 16,57€, Crucial...
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de