1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qantas: Bis 2022 sind Flüge…

4h ? warum so lang ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 4h ? warum so lang ?

    Autor: EWCH 28.08.17 - 16:35

    in der Zeit fliegt Ryanair von Deutschland nach London und zurueck, inkl. zweier Starts/Landungen + Ein-/Aussteigen und tanken.

  2. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: ChMu 28.08.17 - 16:56

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in der Zeit fliegt Ryanair von Deutschland nach London und zurueck, inkl.
    > zweier Starts/Landungen + Ein-/Aussteigen und tanken.

    Weil es hier eben nicht um kleine Huepfer geht in denen eine untere Reisehoehe fuer ein paar Minuten erreicht wird in billigen und subventionierten kleinen Fliegern, sondern long haul Flights am Rande des technisch Moeglichen. Da muessen mal eben Umwege geflogen werden und Anschluss Fluege koordiniert werden welche noch nicht in der Luft sind waehrend Du noch darauf wartest, das sich ein lokaler Sandsturm beruhigt. Das kann man nicht auf die Minute planen, da gibts Ausweich Zeiten und selbst dann kannst Du Deinen Anschluss Flug verpassen. Ein direkter Flug ist immer besser, keine Probleme beim Umsteigen (es sind schon Leute haengengeblieben weil sie in den USA umsteigen mussten, weil die USA sie nicht mochten, obwohl du gar nicht einreisst) keine Wartezeiten beim erneuten boarden, keine weiteren Sicherheits Checks (alleine das kann 2h dauern) ect pp.
    Die Plaene von Quantas duerften in 4 Jahren eh eine Zwischenloesung sein, es werden Flugzeuge entwickelt welche erheblich hoeher als heutige fliegen (60000fuss und mehr) und ueber andere Triebwerke verfuegen. Die sind schon ziemlich weit. In einem Jet der in der Stratosphaere fliegt kommst Du nicht nur sehr viel schneller an (London-Sydney um die 5h) sondern verbrauchst auch noch weniger Sprit.

  3. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: EWCH 28.08.17 - 17:11

    wenn man versucht irgendeinen Anschlussflug am anderen Ende des Flughafens zu kriegen und dazwischen noch eine Sicherheitskontrolle liegt, dann dauert es natuerlich laenger. Aber laden, auftanken, starten waere sehr viel schneller moeglich.

  4. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: Eggsplorer 28.08.17 - 17:49

    Das mit sehr hoch fliegen hört sich klasse an.
    Meine Empfehlung wäre so hoch zu fliegen, dass wir die Emissionen nicht mehr in unserer Atmosphäre haben.

  5. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: plutoniumsulfat 28.08.17 - 17:57

    Zu dumm nur, dass wir ein Vielfaches an Emissionen eines klassischen Fluges dafür erzeugen, um erst mal dahin zu kommen :D

  6. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: ChMu 28.08.17 - 19:37

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man versucht irgendeinen Anschlussflug am anderen Ende des Flughafens
    > zu kriegen und dazwischen noch eine Sicherheitskontrolle liegt, dann dauert
    > es natuerlich laenger. Aber laden, auftanken, starten waere sehr viel
    > schneller moeglich.

    Nicht wirklich. Du willst einen long haul Flieger mit Passagieren on board betanken? Direkt nach der Landung? Da warte mal fuer die Genehmigung und selbst wenn, moechte ich da nicht an Board sein. Dazu der enorme Zeitverlusst des Zwischenstopps, die Landegebuehren, die Sicherheits Checkliste (EIN Typ mit dem falschen Namen an Board im falschen Land und Du kannst dich auf einen laengeren Aufenthalt freuen)
    Nein, non Stop ist immer vorzuziehen..

  7. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: Ford Prefect 28.08.17 - 22:54

    Viel Gerede, aber ungeplanter Zwischenstopp mit Nachtanken kann auch im regulären Flugverkehr vorkommen, und nein, wir mussten nicht aussteigen, und es gab auch kein Problem damit, außer natürlich die entspr. verzögerte Ankunft.

  8. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.08.17 - 07:20

    Ford Prefect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel Gerede, aber ungeplanter Zwischenstopp mit Nachtanken kann auch im
    > regulären Flugverkehr vorkommen, und nein, wir mussten nicht aussteigen,
    > und es gab auch kein Problem damit, außer natürlich die entspr. verzögerte
    > Ankunft.
    Wenn mit Passagieren nachgetankt wird, muss aber die Flughafenfeuerwehr bereitstehen.

    Man kann natürlich alles Minutengenau planen was deutlich weniger als 4 Stunden dauert aber dann darf auch nichts schiefgehen. Wenn dann aber ein Flieger vor dir etwas verspätung hat, stehen dir evtl. nicht sofort alle Entlader zur Verfügung und wenn die Feuerwehr dann erstmal eine "Sicherheitslandung" beaufsichtigen muss, wird sie auchnicht sofort zu deinem Flugzeug kommen. Daher planen die klassischen Carrier da gerne Sicherheitsreserven ein. Das kostet natürlich und schlägt sich in den Kosten nieder.
    Ryanair und Co. fliegen nicht nur wegen den oft geringeren Gebühren von kleinen "Dorfflughäfen" wie Hahn oder Weeze ab sondern auch, weil dort sogut wie kein Verkehr herscht.
    Wenn ein Billigflieger 30 Minuten zu spät landet, kannst du davon ausgehen, dann er auch 30 Minuten zu spät wieder startet. Wenn aber die Lufthansa (ohne EW), Etihat, Emirates und co. 30 Minuten zu spät landen starten diese sogar oft noch pünktlich.

  9. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: M.P. 29.08.17 - 10:12

    Hehe, dann müsstes Du nur noch sagen, was außerhalb der Atmosphäre für das "Trag" in "Tragfläche" sorgt ;-)

  10. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: ChMu 29.08.17 - 15:05

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hehe, dann müsstes Du nur noch sagen, was außerhalb der Atmosphäre für das
    > "Trag" in "Tragfläche" sorgt ;-)

    Wer redet denn von ausserhalb der Atmosphaere? Wir reden ueber die Stratosphaere, die ist auf jeden Fall Teil der Atmosphaere.

  11. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: plutoniumsulfat 29.08.17 - 17:10

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hehe, dann müsstes Du nur noch sagen, was außerhalb der Atmosphäre für
    > das
    > > "Trag" in "Tragfläche" sorgt ;-)
    >
    > Wer redet denn von ausserhalb der Atmosphaere? Wir reden ueber die
    > Stratosphaere, die ist auf jeden Fall Teil der Atmosphaere.

    Dann können wir Eggsplorers Bedingung aber nicht mehr erfüllen ;)

  12. Re: 4h ? warum so lang ?

    Autor: M.P. 31.08.17 - 08:51

    Naja, Tragflächen, die in > 20 km Höhe und gleichzeitig beim Auf- und Abstieg effizient sind sind auch nicht an einem Tag entwickelt....

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Projektmanager (m/w/d)
    ADLATUS GmbH & Co. KG, Wentorf bei Hamburg
  2. Professur (W 2) für Technische Informatik
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Darmstadt
  4. (Senior) IT Consultant IT Vendor Management Application Development & Maintenance (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€ statt 99,99€
  2. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  3. 6,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de