Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qualcomm-Kauf: Broadcoms Angebot…

Apple sollte die kaufen …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple sollte die kaufen …

    Autor: Teebecher 10.02.18 - 11:57

    … habe ich schon vor einem halben Jahr geschrieben.

    - Das Geld haben die
    - Es würde sie aus einer unangenehmen Position herausbringen
    - Es gäbe eine wunderbare Position gegen die ganzen Hersteller von iPhone-Clones

  2. Re: Apple sollte die kaufen …

    Autor: Dwalinn 10.02.18 - 12:23

    Ich glaube spätestens da würden Behörden einschreiten und den kauf verhindern.

    Wenn Appel Qualcomm kauft gibt es schließlich nur noch Mediatek als ganz großen Konkurrenten. Hisilicon ist eigentlich nur im Huawei und der Exynos nur in Samsung drin.

    Da Mediatek aus dem High-End bereich ausgestiegen ist haben wir ja schon jetzt ein Quasie Monopol im High-End.
    Ehe Appel Qualcomm aufkauft glaube ich eher daran das sich andere Smartphone Hersteller zusammenschließen um Gemeinsam Qualcomm zu übernehmen (wobei natürlich außer Apple und Samsung kaum einer großes Geld mit den Smartphones macht)

  3. Re: Apple sollte die kaufen …

    Autor: SaidderERSTE 10.02.18 - 15:36

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Mediatek aus dem High-End bereich ausgestiegen ist haben wir ja schon
    > jetzt ein Quasie Monopol im High-End.

    Wann waren die überhaupt mal im High-End-Bereich?

  4. Re: Apple sollte die kaufen …

    Autor: derJimmy 10.02.18 - 19:17

    Auch Apple gibt nicht mal nebenbei 150mrd USD aus. Nur weil man soviel besitzt, bedeutet das nicht, dass man auch darauf zugreifen kann. Und im Fall einer derartigen Übernahme haben auch die Aktionäre einen erheblichen Teil mitzureden

  5. Re: Apple sollte die kaufen …

    Autor: Teebecher 10.02.18 - 19:55

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Apple gibt nicht mal nebenbei 150mrd USD aus.

    Nebenbei nicht, aber mit der Firma haben sie viel Ärger, und Kontriolle über deren Technologie wäre wirklich wertvoll für Apple.

    >Nur weil man soviel
    > besitzt, bedeutet das nicht, dass man auch darauf zugreifen kann. Und im
    Apple holt derzeit ungefähr die Summe heim ins Land …

    > Fall einer derartigen Übernahme haben auch die Aktionäre einen erheblichen
    > Teil mitzureden
    Yap.

  6. Re: Apple sollte die kaufen …

    Autor: Keepo 10.02.18 - 20:04

    Apple braucht Qualcomm überhaupt nicht (mehr). Apples SoCs sind nun 100% Eigendesigns. Es kann denen vollkommen egal sein, was mit Qualcomm passiert. Natürlich mit der Ausnahme, dass Qualcomm irgendwas brachial gutes auf den Markt bringt, was ich allerdings erstmal für unwahrscheinlich halte. Alle SoC Designer sind ungefähr auf dem gleichen Techlevel, vorallem da das meiste ja eh bei Auftragsfertigern hergestellt wird (aka TSMC, GF).

  7. Re: Apple sollte die kaufen …

    Autor: Teebecher 10.02.18 - 21:12

    Keepo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple braucht Qualcomm überhaupt nicht (mehr). Apples SoCs sind nun 100%
    > Eigendesigns. Es kann denen vollkommen egal sein, was mit Qualcomm
    > passiert. Natürlich mit der Ausnahme, dass Qualcomm irgendwas brachial
    > gutes auf den Markt bringt, was ich allerdings erstmal für unwahrscheinlich
    > halte. Alle SoC Designer sind ungefähr auf dem gleichen Techlevel, vorallem
    > da das meiste ja eh bei Auftragsfertigern hergestellt wird (aka TSMC, GF).

    Was ist mit der Funktechnik? Und dem dazugehörigem IP?
    Da sind sie doch noch abhängig, dass sie SoCs selber layouten hat damit wenig zu tun.

  8. Re: Apple sollte die kaufen …

    Autor: Vögelchen 11.02.18 - 20:04

    Und was hätte die ;Menschheit davon? Nichts.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt (Home-Office möglich)
  3. IAV GmbH, Gifhorn
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
    Telefónica
    5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

    Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

  2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
    Bundesnetzagentur
    Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

  3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
    Microsoft
    In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

    Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


  1. 19:29

  2. 18:44

  3. 18:07

  4. 17:30

  5. 17:10

  6. 16:50

  7. 16:26

  8. 16:05