Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: 40 Millionen…

Was zahlt Google für so einen Beitrag?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was zahlt Google für so einen Beitrag?

    Autor: pylaner 13.10.11 - 23:51

    Es ist keinen halben Tag her, da erzählt ein Angestellter wie Scheisse doch alle sind bei dem Projekt G+, und nun diese Nachricht ;).
    Nachtigall ick hör dir trapse :D.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.11 23:51 durch pylaner.

  2. Re: Was zahlt Google für so einen Beitrag?

    Autor: mercalli12 14.10.11 - 01:37

    Genau dieser Beitrag ging mir auch durch den Kopf. Passt irgendwie nicht so recht zusammen. Aber viel interessanter (auch für die Werbepartner) wären wohl Visits, PIs und Co. Die Anzahl de rAccounts ist ja im Grunde vollkommen wurscht. Da drücken die Google auf nen Button und schon sinds wieder 100.000 Accounts mehr am Tag. Und alle heißen Miller. ;)

  3. Re: Was zahlt Google für so einen Beitrag?

    Autor: ranuff 14.10.11 - 08:08

    Google hat gestern quartalsergebnisse vorgelegt, ein normaler regelmäsig wiederkehrender vorgang, 4x pro jahr. das ist halt so. und darüber wird in aller regel berichtet von den medien in der jeweiligen branche.

    e basta. ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.

  2. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
    Raumfahrt
    SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

    Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.

  3. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
    Best Buy
    US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

    Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.


  1. 17:09

  2. 16:50

  3. 16:33

  4. 16:07

  5. 15:45

  6. 15:17

  7. 14:50

  8. 14:24