Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Amazon…

Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

    Autor: LCO 24.07.14 - 22:46

    NSA sei dank, hinterfragt der geneigte Cloud-Kunde sicher auch mal das Angebot ...

  2. Re: Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

    Autor: theFiend 24.07.14 - 23:12

    Naja, ob das bei den Geldmengen wirklich "erheblich" auffällt?

  3. Re: Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

    Autor: dabbes 24.07.14 - 23:14

    Nö tun sie leider nicht.

    Es gab keinen Einbruch bei Cloud-Diensten. Leider!

  4. Re: Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

    Autor: marcel. 25.07.14 - 00:44

    Hast du dazu Quellen?

    Die Cloudanbieter spüren den NSA-Skandal nämlich schon: http://www.heise.de/newsticker/meldung/PRISM-Ueberwachung-US-Cloud-Anbieter-leiden-unter-NSA-Skandal-1930880.html

  5. Re: Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

    Autor: Trollinger 25.07.14 - 06:09

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö tun sie leider nicht.
    >
    > Es gab keinen Einbruch bei Cloud-Diensten. Leider!


    Sicher? Ich dachte laut Snowden geht es darum, dass die NSA in die Clouds einbricht?
    (SCNR -> Freitag :-)

  6. Re: Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

    Autor: test1111 25.07.14 - 07:30

    sorry das sind nichts weiter als Mutmaßungen

    marcel. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du dazu Quellen?
    >
    > Die Cloudanbieter spüren den NSA-Skandal nämlich schon: www.heise.de

  7. Re: Sicherlich war Snowden auch nicht hilfreich

    Autor: theFiend 25.07.14 - 08:34

    Die Cloud Dienste sind angeblich in den letzten Monaten um 90% gewachsen....

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/quartalszahlen-von-amazon-umsatz-steigt-aktie-faellt-1.2062770

  8. Das habe ich nie verstanden..

    Autor: deutscher_michel 25.07.14 - 11:53

    Die "Cloud" bei Amazon ist ja wohl Cloudfront - das ist nichts als ein Storage den man für Assets und anderen statischen Content verwendet.. dort liegen keine persönlichen oder wichtigen daten. Eine "Cloud" egal ob Amazon, Akamai, Limelight & Co liefert content aus, dort läuft weder PHP, verteilte Datenbanken oder sonst was.

    Ich habe bisher noch nie von einer anderen Nutzung gehört.. ;)

    Etwas anderes sind z.B. die Amazon EC2 - Server und ähnliches - aber das ist keine "Cloud" sondern Dedicated Server mit elastischen IPs etc.

  9. Re: Das habe ich nie verstanden..

    Autor: M.Kessel 26.07.14 - 20:46

    Das ist ganz einfach.

    Cloud und One-Click-Hoster machen das gleiche, nur das:

    One-Clickhoster die Bösen sind, die laut Nachrichten böse Daten auf ihren Servern speichern.

    Dagegen sind

    Clouddienste die Guten, die laut Nachrichten gute, ehrliche Daten Online speichern.


    Defacto sind beide absolut identisch, nur ist der neue Begriff "Klaut" nur durch die NSA Affäre negativ belegt.

    D.h. also, speichert man seine gerippten MP3 in der Cloud, um sie überall abzurufen, ist das völlig unverdächtig und normal, hinterlegt man sie dagegen bei einem One-Click-Hoster um sie überall abzurufen, ist man sofort ein potentieller Raubmordkopierer, obwohl man exakt das Gleiche getan hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.14 20:50 durch M.Kessel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATA MODUL AG, München
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07