1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Amazon macht mehr…

@golem?? Könnt ihr Deutsch???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem?? Könnt ihr Deutsch???

    Autor: samy 28.07.12 - 20:10

    >Amazon hat den Quartalsgewinn erneut Investitionen in das künftige Geschäft geopfert.

    Mann kann nicht "in etwas opfern", sowas macht keinen Sinn und erlaubt die deutsche Sprache auch nicht...

    PS:
    Ich bin Gnädige und zitiere mich selbst noch mal:

    @golem
    Mögliche halbwegs deutsche Sätze wären

    > Amazon hat den Quartalsgewinn erneut für das künftige Geschäft geopfert.
    > Amazon hat den Quartalsgewinn erneut für Investitionen in das künftige Geschäft geopfert.
    >Amazon hat den Quartalsgewinn erneut Investitionen im künftigen Geschäft geopfert.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.12 20:23 durch samy.

  2. Re: @golem?? Könnt ihr Deutsch???

    Autor: jg (Golem.de) 28.07.12 - 21:40

    "Amazon hat den Quartalsgewinn erneut Investitionen in das künftige Geschäft geopfert", steht da. Wem oder was hat Amazon den Quartalsgewinn erneut geopfert? Investitionen in das künftige Geschäft. Alles richtig, auch wenn's ungewohnt formuliert ist.

  3. Re: @golem?? Könnt ihr Deutsch???

    Autor: AssKickA 30.07.12 - 15:07

    jg (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Amazon hat den Quartalsgewinn erneut Investitionen in das künftige
    > Geschäft geopfert", steht da. Wem oder was hat Amazon den Quartalsgewinn
    > erneut geopfert? Investitionen in das künftige Geschäft. Alles richtig,
    > auch wenn's ungewohnt formuliert ist.

    nein richtig ist es nicht. Da fehlt schon wie angemerkt korrekt das "für" oder "in" wobei in unschön wäre, weil kurz darauf ein zweites in käme "Investition in das zukünftige Geschäft".

    Der Gewinn wird für Investitionen geopfert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bauhaus Luftfahrt e.V., Taufkirchen bei München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Ohne Google-Apps: Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland
    Ohne Google-Apps
    Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland

    In begrenzter Stückzahl bringt Huawei das Mate 30 Pro in Deutschland auf den Markt. Es wird dabei ohne Googles Play Store laufen - auch die typischen Google-Apps fehlen.

  2. Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?

  3. Neuer Trick: Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode
    Neuer Trick
    Ransomware versteckt sich im Windows Safe Mode

    Windows startet im abgesicherten Modus meist keine Antiviren- oder Endpoint-Protection-Software - diesen Umstand nutzt die Ransomware Snatch aus, um nicht entdeckt zu werden und die Dateien verschlüsseln zu können.


  1. 12:38

  2. 12:04

  3. 11:59

  4. 11:43

  5. 11:16

  6. 11:01

  7. 10:37

  8. 10:22