Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Amazon macht mehr…

Innovation

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Innovation

    Autor: jbruenig 26.07.12 - 23:05

    Gab es nicht letztens einen Artikel hier, wo irgendein UN-Berater gesagt hat, Amazon wäre innovativ, weil sie wüssten, was sie mit ihrem Geld anstellen und Google wäre ein unbeweglicher Riese, weil sie auf einem riesigem Vermögen sitzen, dass sie nicht ausgeben können?

    Es ist zwar mit einem gewissen Risiko verbunden, Erwirtschaftetes direkt wieder zu reinvestieren. Hier hört es sich aber an, als würde Amazon ihr Geld für rosa Klopapier verschleudern...

    Grüße,

    Jan

  2. Re: Innovation

    Autor: Bujin 26.07.12 - 23:15

    Amazon hat wahrscheinlich nicht nur das weltweit größte sondern auch am schnellsten wachsende Lager. Da macht es in meinen Augen schon Sinn eine Firma zu kaufen die nicht nur einen selbst beliefert sondern eventuell auch noch Gewinne durch Verkauf an andere liefern kann. Wer bitte will nicht auch den Lagerroboter haben den der erfolgreichste Händler benutzt?

  3. Re: Innovation

    Autor: bitcoinexpress 26.07.12 - 23:43

    schon mal dran gedacht dass amazon und google zu vergleichen dem vergleich apfel-banane in nichts nachsteht?
    Google macht seinen profit mit reichweite und werbung, amazon mit handel.

    Amazon kann noch so grosse umsätze haben, sie haben dennoch eine weitaus geringere profitmarge. die haben einfach nicht unendlich kohle die sie reinvestieren können. Google hingegen dürfte margen haben, die im bereich um 20% liegen. Amazon macht jedoch sein hauptgeschäft mit dem Versandhandel/Vermittlung von versandhandel. Wenn da mehr als 3% marge je umgesetztem euro übrig bleiben, würde es mich wundern. Amazon hat einfach nicht den gewinn, um rücklagen in dem umfang zu bilden, in dem google und apple das zb können.

  4. Re: Innovation

    Autor: KleinerWolf 27.07.12 - 11:52

    Was ist denn dann Apple? oO

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-75%) 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59