1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Apple-Geräte sind…

Apple gewinnt mit günstigen Geräten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple gewinnt mit günstigen Geräten

    Autor: sofries 31.07.20 - 00:40

    Oft geht unter, dass Apple sich immer weiter preislich nach unten öffnet. Viele reden über den 1000¤ Standfuß für den XDR Monitor oder die 130¤ TB3 Kabel, aber das sind Low Volume Artikel, die sich an (Semi)Profis richten, die wenig preissensibel sind und daher hohe Margen haben. Aber damit macht Apple kaum Geld.

    Vielmehr macht Apple sein Geld mit günstigen Geräten, die sich wie geschnitten Brot verkaufen. Ein 10" iPad mit A10 gibt es für 250-300¤ im Handel. Für das Geld bekommt man ein modernes Tablet mit mindestens 3-4 Jahre Softwaresupport (der A10 ist immer noch sehr sehr schnell) und sehr guter Verarbeitung. Die iPads waren insbesondere in China während der Lockdowns so beliebt, dass Apple mit der Produktion gar nicht mehr nachkam. Ideale Geräte mit perfekt auf Tablets angepasster Software, guter Bedienung und langem Softwaresupport. In der Preisklasse quasi konkurrenzlos.
    Dann gibt es das SE für 400-450¤, was in vielen Märkten das beste Smartphone in der Preisklasse ist und es vielen erst überhaupt ermöglicht sich ein iPhone zu leisten.
    Nicht umsonst sind die meistverkauften iPhones das SE und das reguläre 11, dessen Preis man im Gegensatz zum XR auch noch um 50¤ gesenkt hatte.
    Und nun gibt es noch Gerüchte, dass es ein ARM Macbook für $700-800 geben könnte. Wenn das Stimmt und ein Gerät rauskommt, was $200 billiger als ein MacBook Air ist, dann wird Apple schnell ganz viele neue Käufer finden. Denn der Ultrabookkäufer, der ein bisschen surft, Spotify und Office nutzt, wird sich für 800¤ dann kein Asus mit 8 Stunden Laufzeit, sondern lieber ein dünneres leichteres ARM Macbook mit doppelter Laufzeit zulegen. Wenn das klappt, wird Apple beim iPhone, iPad und Macbook sehr gut aufgestellt sein und die Verkaufscharts in diesen Bereichen dominieren ohne viel von deren guter Marge abgeben zu müssen.

  2. Re: Apple gewinnt mit günstigen Geräten

    Autor: cry88 31.07.20 - 08:05

    Irgendwie hast du da recht. Wo ich früher Auswahl hatte zwischen billigster Minimalausführung des iPhones und quasi jedem Android Flaggschiff in Maximalausführung, bekomme ich jetzt nicht einmal mehr ein basic iPhone 11 für den Preis eines Samsung S20 bei UVP.

  3. Re: Apple gewinnt mit günstigen Geräten

    Autor: NaTopp 31.07.20 - 08:12

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie hast du da recht. Wo ich früher Auswahl hatte zwischen billigster
    > Minimalausführung des iPhones und quasi jedem Android Flaggschiff in
    > Maximalausführung, bekomme ich jetzt nicht einmal mehr ein basic iPhone 11
    > für den Preis eines Samsung S20 bei UVP.


    Laut Samsung Website bezahle ich für ein Galaxy S20 Cosmic Gray 4G 128 GB 876,33 ¤. Laut Apple Website bezahle ich für ein iPhone 11 weiß 128GB 827,55¤.
    Irgendwie haut deine Aussage nicht so ganz hin oder woher nimmst du deine UVP?

  4. Re: Apple gewinnt mit günstigen Geräten

    Autor: TRJS 31.07.20 - 09:36

    Naja, dafür ist dass SE so ziemlich das am meisten altbacken aussehende aktuelle Smartphone auf dem Markt. Für den, wem dieses Design gefällt ist's ja ok, aber modern ist etwas anderes.

  5. Re: Apple gewinnt mit günstigen Geräten

    Autor: cry88 31.07.20 - 10:15

    NaTopp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Samsung Website bezahle ich für ein Galaxy S20 Cosmic Gray 4G 128 GB
    > 876,33 ¤. Laut Apple Website bezahle ich für ein iPhone 11 weiß 128GB
    > 827,55¤.
    > Irgendwie haut deine Aussage nicht so ganz hin oder woher nimmst du deine
    > UVP?
    Sorry, war ein Dreher. iPhone 11 ist inzwischen billiger als s20 wollte ich sagen

  6. Re: Apple gewinnt mit günstigen Geräten

    Autor: Kurohyou 31.07.20 - 16:50

    Das SE ist vor allem in Asien beliebt und Corona hat ihm nochmals einen Schub verliehen. Grund: Masken behindern FaceID. Und nein, ich würde mein FaceID-Gerät trotzdem nicht gegen ein TouchID-Gerät wechseln. Aber das SE ist u.a. in Japan ein Riesenhit.

  7. Re: Apple gewinnt mit günstigen Geräten

    Autor: SuperHorst 01.08.20 - 05:42

    TRJS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, dafür ist dass SE so ziemlich das am meisten altbacken aussehende
    > aktuelle Smartphone auf dem Markt. Für den, wem dieses Design gefällt ist's
    > ja ok, aber modern ist etwas anderes.

    Ich glaube das Design der Front spielt für die meisten Nutzer eine viel kleinere Rolle, als einem Artikel und Techyoutuber glauben machen wollen. Zumal ich meine gelesen zu haben, das dass IPhone 6 Design eines der beliebtesten war/ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Verteilnetz GmbH, Saarbrücken
  2. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€
  3. 97,47€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite