1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Apples…

China-Schrott spielt Apple in die Hände

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: bennob87 28.01.22 - 07:54

    Meiner Meinung nach spielt der Zuwachs an billigen Alibaba Artikel auf Amazon eine entscheidende Rolle.
    zB Handys, beworben mit schnellen Prozessoren und guter Kamera, tragen die dann gerne irgendwelche dubiosen namen die nur im entferntesten an etablierte Hersteller erinnert.
    Dann kommen noch die Niedrigen Preise, denn man will ja nicht mehr als 150¤ für ein "Telefon" ausgeben.
    Hunderte 5 Sterne Bewertungen, egal ob geklaut von Artikel-Leichen (zB. "Diese Powerbank ist super 5 Sterne." als Bewertung unter einem Smartphone *facepalm*) oder gekauft, machen dann den Rest.
    Bei True-Wireless Kopfhörer genau das gleiche Spiel und für unter 100¤ einfach nur das Grauen.

    Wer damit Erfahrung machen durfte wird zwangsläufig bei den großen einkaufen und damit meine ich nicht nur Apple.

    Ich bin jetzt kein Apple Fanboy, aber ganz weit davon entfernt ein Apple-Hater zu sein.
    PC etc. ist bei mir zuhause immer noch von Lenovo oder eigenbau aber so unkompliziert wie beim iPhone macht es doch kein zweiter Hersteller.
    Einschalten, anmelden, funktioniert.
    Keine Bloatware, kein rumbasteln, Updates gibts noch nach 5 jahren etc.
    Und im eigenen Ökosystem funktioniert alles Nahtlos und ohne Probleme.

    Die Liste der Dinge die Apple richtig macht ist einfach viel Länger als alle Nachteile die sich auszählen lassen.
    Change my Mind.

  2. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: LH 28.01.22 - 08:13

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Change my Mind.

    Diese Aufforderung habe ich nie nachvollziehen können. Weswegen glauben Leute, dass dies notwendig ist? Eine gesunde Diskussion entsteht auch ohne solche Aufforderungen, zum anderen erscheint mir diese Aussage arg Egozentrisch.

    Ansonsten fasst das aktuelle MKBHD Video das Problem (aller Seiten) an sich am Beispiel des Messengers gut zusammen: https://www.youtube.com/watch?v=BuaKzm7Kq9Q

  3. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: Terraxx 28.01.22 - 08:17

    Change my mind ist mittlerweile eine Meme und nicht mehr wörtlich zu nehmen.

  4. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: EDL 28.01.22 - 08:45

    Seit sicherlich 5 Jahren sind billige Elektronikartikel aus China populär und wer billig kauft, kauft beim zweiten Mal Apple-Hardware - also das hochpreisigste, was es gibt - ist eine reine Vermutung. Es gibt ja Gründe, warum man billig kauft und die sind sicherlich nicht, einfach nur Geiz.

    Fakt ist aber, dass Apple ziemlich viel richtig macht und natürlich seiner Linie treu bleibt und die ist sehr gute Produkte und ein sehr gutes Benutzererlebnis abzuliefern. Zusammen mit dem immensen technischen Sprung mit eigenen Chips im Desktopbereich, hätte es doch sehr gewundert, wenn sich das nicht positiv auf den Gewinn ausgewirkt hätte ...

    Mit dem vermehrten Support von tv+ auf Endgeräten wird sich auch hier einiges entwickeln. Das Angebot von eigenen Produktionen ist zwar noch recht übersichtlich, hat dafür aber ein wirklich fast durchweg ein hohes Niveau und das für 5¤ im Monat. Ganz klar steht man hier absolut in Konkurrenz mit Amazon, da man neben "kostenlosen" Inhalten auch Kauf- und Leihmöglichkeit sowie zus. Channels anbietet ...

  5. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: theFiend 28.01.22 - 08:50

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > PC etc. ist bei mir zuhause immer noch von Lenovo oder eigenbau aber so
    > unkompliziert wie beim iPhone macht es doch kein zweiter Hersteller.
    > Einschalten, anmelden, funktioniert.
    > Keine Bloatware, kein rumbasteln, Updates gibts noch nach 5 jahren etc.
    > Und im eigenen Ökosystem funktioniert alles Nahtlos und ohne Probleme.

    Alles richtig, aber wie du jetzt ne Herleitung von nem Chinazeug für 150¤ auf nen Apple Smartphone für 900+ ¤ machst ist mir schleierhaft. Das ist einfach nicht die gleiche Käuferklientel.

    Generell muss man halt sagen, haben Apple Produkte ihre Berechtigung, und damit ist der Gewinn einfach verdient. Die Produkte müssen nicht jedem gefallen, und es gibt auch gute Produkte anderer Hersteller, aber wenn man es eben schafft seine Produkte so gut an den Käufer zu bringen ist das ok.

    Ich versteh eigentlich nicht ganz warum die Quartalszahlen bei Apple jedesmal ne News wert sind. Auch was weiss ich... Lenovo oder HP legen mal gute und mal schlechtere vor, aber die news haben wir nicht turnusmäßig hier...

  6. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: Trollversteher 28.01.22 - 09:03

    >Ich versteh eigentlich nicht ganz warum die Quartalszahlen bei Apple jedesmal ne News wert sind. Auch was weiss ich... Lenovo oder HP legen mal gute und mal schlechtere vor, aber die news haben wir nicht turnusmäßig hier...

    Vielleicht weil Apple das mit Abstand umsatzstärkste Unternehmen in dem Markt ist und in etwa dreimal so viel Umsatz macht wie HP und Lenovo zusammen? Zudem gelten HP und Lenovo jetzt nicht unbedingt als Technik-Trendsetter, welche mit neuen Produkten neue Märkte erorbern, sondern zählen eher zu den Anbietern "solider" aber eben jetzt nicht wirklich marktverändernder Produkte. Bei Samsung oder Google zB. sieht das anders aus, aber über deren Umsätze wird auch häufiger hier oder auf anderen Tech-Newssites berichtet.

  7. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: Terraxx 28.01.22 - 09:05

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bennob87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > PC etc. ist bei mir zuhause immer noch von Lenovo oder eigenbau aber so
    > > unkompliziert wie beim iPhone macht es doch kein zweiter Hersteller.
    > > Einschalten, anmelden, funktioniert.
    > > Keine Bloatware, kein rumbasteln, Updates gibts noch nach 5 jahren etc.
    > > Und im eigenen Ökosystem funktioniert alles Nahtlos und ohne Probleme.
    >
    > Alles richtig, aber wie du jetzt ne Herleitung von nem Chinazeug für 150¤
    > auf nen Apple Smartphone für 900+ ¤ machst ist mir schleierhaft. Das ist
    > einfach nicht die gleiche Käuferklientel.

    Vielleicht wolltest du einfach nur übertreiben, aber es gibt auch neuwertige Iphones ab 400¤ und gute Refurbished ab 200¤. Ich kenne jedenfalls ein paar die von „China-Schrott“ auf Apple Refurbished gewechselt sind.

  8. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: theFiend 28.01.22 - 09:19

    Terraxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vielleicht wolltest du einfach nur übertreiben, aber es gibt auch
    > neuwertige Iphones ab 400¤ und gute Refurbished ab 200¤. Ich kenne
    > jedenfalls ein paar die von „China-Schrott“ auf Apple
    > Refurbished gewechselt sind.

    Und inwiefern hilft der Gebrauchtmarkt jetzt dem Apple Quartalsgewinn? Ich find die Herleitung weiterhin fragwürdig. Genauso kannst halt sagen gibt es hochwertige Androids für noch weniger Geld zu kaufen. Ich halte die Käuferschicht die sich überlegt nen 150¤ Chinaphone zu kaufen nicht für die selbe die Apple nennenswert Geld bringt...

  9. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: nightmar17 28.01.22 - 09:21

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bennob87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > PC etc. ist bei mir zuhause immer noch von Lenovo oder eigenbau aber so
    > > unkompliziert wie beim iPhone macht es doch kein zweiter Hersteller.
    > > Einschalten, anmelden, funktioniert.
    > > Keine Bloatware, kein rumbasteln, Updates gibts noch nach 5 jahren etc.
    > > Und im eigenen Ökosystem funktioniert alles Nahtlos und ohne Probleme.
    >
    > Alles richtig, aber wie du jetzt ne Herleitung von nem Chinazeug für 150¤
    > auf nen Apple Smartphone für 900+ ¤ machst ist mir schleierhaft. Das ist
    > einfach nicht die gleiche Käuferklientel.
    Das geht schneller als du denkst. Meine Tante hatte immer irgendwelche günstigeren Modelle von Samsung und war irgendwie genervt davon. Jetzt hat sie ein iPhone, sind ja nur 15¤ mehr im Monat.

  10. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: theFiend 28.01.22 - 09:22

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > sondern zählen eher zu den Anbietern "solider" aber eben jetzt nicht
    > wirklich marktverändernder Produkte. Bei Samsung oder Google zB. sieht das
    > anders aus, aber über deren Umsätze wird auch häufiger hier oder auf
    > anderen Tech-Newssites berichtet.

    Naja, nur weil ein Unternehmen angeblich innovativer ist, sind dessen Quartalszahlen auch nicht wirklich interessanter als die irgendeines anderen. Ist ne rein betriebswirtschaftliche Kenngröße und spielt eigentlich für die meisten kaum eine Rolle, es sei denn sie besitzen Aktien (und das sind halt die wenigsten). Und die Quartalszahlen von Google oder Samsung werden hier auch nicht in der Häufigkeit erwähnt.

    Im Kern ist es egal, ich versteh nur nicht warum jetzt speziell Apple da immer so viel Aufmerksamkeit bekommt wenn es um die Quartalszahlen geht....

  11. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: theFiend 28.01.22 - 09:23

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das geht schneller als du denkst. Meine Tante hatte immer irgendwelche
    > günstigeren Modelle von Samsung und war irgendwie genervt davon. Jetzt hat
    > sie ein iPhone, sind ja nur 15¤ mehr im Monat.

    Sprich sie finanziert das über ihren Telcopartner. Das ist also auch nicht die gleiche Klientel die Chinahandys kauft.

  12. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: budweiser 28.01.22 - 09:27

    > Und inwiefern hilft der Gebrauchtmarkt jetzt dem Apple Quartalsgewinn?
    Ging ja nur darum dass es durchaus Billigheimer gibt die auf Apple umsteigen.

    Und durch das Ökosystem spült auch ein gebrauchtes iPhone Geld in Apples Kasse, z.B. durch iCloud, App Store, etc.

    Außerdem ist man erstmal von Apple begeistert kann es sein dass man beim nächsten Kauf eben doch mehr Geld ausgibt und sich direkt ein neues holt.

  13. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: Trollversteher 28.01.22 - 10:20

    >Naja, nur weil ein Unternehmen angeblich innovativer ist, sind dessen Quartalszahlen auch nicht wirklich interessanter als die irgendeines anderen. Ist ne rein betriebswirtschaftliche Kenngröße und spielt eigentlich für die meisten kaum eine Rolle, es sei denn sie besitzen Aktien (und das sind halt die wenigsten).

    Nun ja, Apple zählt nun mal zu den führenden Unternehmen in ihrer Branche, und über die wirtschaftliche Lage von Technologieführern wird hier jedenfalls regelmässig berichtet - und nicht nur über Apple.

    >Und die Quartalszahlen von Google oder Samsung werden hier auch nicht in der Häufigkeit erwähnt.

    Ich habe sie nicht gezählt, deshalb kann ich keine Angaben zur Häufigkeit machen - aber *dass* hier auch über die wirtschaftlichen Kerngrößen bzw. Quartalszahlen anderer führender Unternehmen der Branche berichtet wird, zeift eine kurze Artikel-Suche:

    https://www.golem.de/news/wirtschaft-samsung-meldet-gute-geschaeftszahlen-trotz-corona-2010-151796.html

    https://www.golem.de/news/mobiltelefone-lgs-smartphone-geschaeft-soll-in-einem-jahr-profitabel-sein-2001-146009.html

    https://www.golem.de/news/quartalszahlen-intels-umsatz-und-vor-allem-gewinn-sinken-1907-142809.html

    https://www.golem.de/news/quartalszahlen-supercomputer-millionen-strafe-fuer-intel-2201-162731.html

    https://www.golem.de/news/jahresergebnis-tesla-macht-5-5-milliarden-us-dollar-gewinn-2201-162715.html

    https://www.golem.de/news/konkurrenz-zu-disney-und-prime-video-netflix-erwartet-schwaches-wachstum-2201-162572.html

    https://www.golem.de/news/smartphones-huawei-hat-2021-fast-ein-drittel-weniger-geld-eingenommen-2201-162119.html

    https://www.golem.de/news/quartalsbericht-telekom-steigert-gewinn-auf-0-9-milliarden-euro-2111-161056.html

  14. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: trkiller 28.01.22 - 11:46

    Ich behaupte mal ein Samsung S21 Ultra oder das Pixel 6 sind kein China Schrott und auch diese Geräte laufen scheisse und spielen Apple in die Hände. Nach 13 Jahren Android, war mit dem S21 Ultra Experiment schluss mit Android.

  15. Re: China-Schrott spielt Apple in die Hände

    Autor: Dwalinn 28.01.22 - 12:09

    Also wer Geld sparen will und im 100-200¤ Bereich kauft wird sicherlich nicht danach gleich zum iPhone wechseln. Gibt ja auch genug China Zeug mit bekannten Namen wie Motorola die gute Mittelklasse/Einsteiger Smartphones produzieren.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. App Developer iOS / Android (w/m/d)
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Global Industrial Engineer (d/m/w)
    OSRAM GmbH, Regensburg
  3. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  4. Agile Coach (all Genders)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
    Grand Theft Auto VI
    Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

    Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
    Eine Analyse von Daniel Ziegener


      Fairness am Arbeitsplatz: Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit
      Fairness am Arbeitsplatz
      "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"

      Faire Firmen finden und binden leichter IT-Fachkräfte als unfaire. Was aber ist fair?, haben wir eine Wirtschaftsexpertin gefragt.
      Ein Interview von Peter Ilg

      1. Impostor-Syndrom Hochstapler wider Willen
      2. 1 Milliarde US-Dollar Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
      3. Hybride Arbeit Das Schlechteste aus zwei Welten?