Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Apples Umsatz…

Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: M.P. 01.05.19 - 09:54

    Wird den Absatz unter 'ct Lesern sichelich auch nicht gerade steigern ...

  2. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: randya99 01.05.19 - 10:02

    erleuchte uns doch bitte

  3. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: forenuser 01.05.19 - 10:39

    Kurzfassung; Kunde kauft iPhone - iPhone geht kaputt - Apple verweigert reparatur da iPhone dort als gestohlen markiert - Anfrage von Heise hier ohne Erfolg.

    Für den betreffenden Kunden sicher nicht gut und wenn Apple hier im Irrtum sein sollte so müssen sie dem Kunden natürlich helfen. Aber so oder so, das wird sicher keine messbaren Auswirkungen bei Apple haben.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: ChMu 01.05.19 - 10:57

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurzfassung; Kunde kauft iPhone - iPhone geht kaputt - Apple verweigert
    > reparatur da iPhone dort als gestohlen markiert - Anfrage von Heise hier
    > ohne Erfolg.
    >
    > Für den betreffenden Kunden sicher nicht gut und wenn Apple hier im Irrtum
    > sein sollte so müssen sie dem Kunden natürlich helfen. Aber so oder so, das
    > wird sicher keine messbaren Auswirkungen bei Apple haben.

    Apple verkauft ein gestohlenes iPhone? Das hoere ich ja zum ersten Mal. So etwas wird nicht an die grosse Glocke gehaengt?

    Wenn es nicht bei Apple gekauft wurde und gestohlen war, handelt Apple doch richtig?

  5. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: forenuser 01.05.19 - 11:04

    Ob es gestohlen ist ist eben die Frage.

    Es wurde von einem Händler gekauft und der Polizei liegen keine Dienstahlmeldungen vor.
    Und ausser "Gerät wurde gestohlen" gibt Apple keine weiteren Auskünfte.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: ChMu 01.05.19 - 11:49

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob es gestohlen ist ist eben die Frage.
    >
    > Es wurde von einem Händler gekauft und der Polizei liegen keine
    > Dienstahlmeldungen vor.
    > Und ausser "Gerät wurde gestohlen" gibt Apple keine weiteren Auskünfte.

    Dann liegt das Problem beim Haendler. Nicht bei Apple. Der Kunde ist davon nicht betroffen, der gibt das Geraet zurueck.
    Was hat die Polizei damit zu tun? Die chance seine Telefon wieder zu bekommen ueber die Polizei ist gleich null. Der Aufwand eine Anzeige aufzugeben ist hoeher als ein neues Geraet zu kaufen. Das Ding ist bei Apple registriert und kann nicht anderweitig wieder aktiviert werden.
    Als Bestohlener wuerde ich auch darauf bestehen, das Apple da nichts macht.
    Der Haendler kann ja sagen, von wem er das Geraet gekauft hat. Wenn sich dann herausstellt, es war ein Deal wie “hey, iPhone 8 nur 100 Euro, cash und tschuess” hat er eben selber Schuld.
    In den USA wurden mal Lastwagen maessig iPhones geklaut und an eine Kette weiterverhoeckert, ich glaube best buy, Apple hatte alle Telefone natuerlich gesperrt aber dann einen Deal gemacht durch den die Diebe geschnappt wurden.
    Man weiss hier zu wenig ueber die Umstaende, aber da scheinbar ausser in der ct nichts davon bekannt ist, scheint es sich um einen Einzelfall zu handeln mit dem Apple als Hersteller nichts zu tun hat wenn sie nicht auch als Haendler aufgetreten sind.

  7. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: Raulsinropa 01.05.19 - 13:19

    DIe Geschichte ist folgendermaßen:

    Typ kauft iPhone bei normalen Händler nicht bei Apple, normaler Händler hat vermutlich Posten mit iPhones gekauft die für Telko Anbieter waren.

    Typ macht Display kaputt und will iPhone bei Apple reparieren lassen (nicht auf Garantie oder Kulanz!) Apple sagt aber Keine Reparatur weil Handy geklaut.

    Typ geht zu seinem Händler wegen Rechung und Klärung, Händler gibt Ihm Rechnung und bestätigt das es nicht geklaut ist.

    Typ nun Rechnung in der Hand er kann es also nicht geklaut haben, geht zu Apple zurück die sagen aber dennoch ist geklaut verweigern die Reparatur UND die schriftliche Bestätigung das es aus Ihrer Sicht geklaut ist.

    Typ geht zur Polizei zwecks check der Hehlerei gegen seinen Händler und ob Handy jetzt geklaut ist oder nicht. Polizei sagt Handy ist sauber. Apple sagt mirdochscheissegalwasanderesagen.
    Apple verweigert allerdings auch irgendeinen Beweis nachzubringen.

    Im Kuschelsupportfall geht Apple grade noch sobald es Probleme gibt ist es der letzte Laden mit dem sowas haben will. Luxusnotebooks verscherbel und kein vor-Ort Service anbieten anbieten einfach unglaublich, andereseits solange die Kunden das mit sich machen lassen und hinterher auch noch der Armee der Apple Jünger beitreten würd ich es genauso machen. Die bluten alle noch nicht genug.

  8. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: M.P. 01.05.19 - 17:17

    Anzeige gegen Apple Deutschland wegen Strafvereitelung?

  9. Re: Der "Vorsicht Kunde" Artikel aus der letzten 'ct

    Autor: ChMu 01.05.19 - 17:28

    Raulsinropa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DIe Geschichte ist folgendermaßen:
    >
    > Typ kauft iPhone bei normalen Händler nicht bei Apple, normaler Händler hat
    > vermutlich Posten mit iPhones gekauft die für Telko Anbieter waren.
    >
    > Typ macht Display kaputt und will iPhone bei Apple reparieren lassen (nicht
    > auf Garantie oder Kulanz!) Apple sagt aber Keine Reparatur weil Handy
    > geklaut.
    >
    > Typ geht zu seinem Händler wegen Rechung und Klärung, Händler gibt Ihm
    > Rechnung und bestätigt das es nicht geklaut ist.
    >
    > Typ nun Rechnung in der Hand er kann es also nicht geklaut haben, geht zu
    > Apple zurück die sagen aber dennoch ist geklaut verweigern die Reparatur
    > UND die schriftliche Bestätigung das es aus Ihrer Sicht geklaut ist.
    >
    > Typ geht zur Polizei zwecks check der Hehlerei gegen seinen Händler und ob
    > Handy jetzt geklaut ist oder nicht. Polizei sagt Handy ist sauber. Apple
    > sagt mirdochscheissegalwasanderesagen.
    > Apple verweigert allerdings auch irgendeinen Beweis nachzubringen.

    Das waere, wenn es so abgelaufen ist, ziemlich merkwuerdig. Macht keinen Sinn. Habe ich auch noch nicht von gehoert oder ansatzweise erlebt. Zumal ich es doch eh beim Haendler reparieren lassen wuerde bezw im Fall des Displays selber machen. Kostet bei Apple ein Vermoegen (bei aelteren Geraeten mehr als der Wert) und der Tuerke an der Ecke tauscht es fuer nen fuffie. Aber wenn die Geschichte so abgelaufen ist, muesste man was davon gehoert haben. Aber nichts. Bei der Aktivierung ja, da gibt es gerne Schwierigkeiten. Aber bei einer Reparatur?
    >
    > Im Kuschelsupportfall geht Apple grade noch sobald es Probleme gibt ist es
    > der letzte Laden mit dem sowas haben will.

    Hatte in den letzten 30 Jahren wenige, eigendlich gar keine Probleme mit dem Support. Immer schnell und unkompliziert zu einer Loesung gekommen. Homebutton kaputt? Ok, der Genius schaut nach, jup, kaputt, gehe nach unten, hier ist Dein Ticket, neues Geraet. Fertig. (IPad Air) Blauer Pixelfehler, wirklich nasty, im MBA? Jo, sieht nicht gut aus, hast Du einen Stick zum sichern? Nein, brauche ich nicht, ist auf der time maschine. Ok, hier, Ticket, gehe runter, gibts ein neues. Ok, das Teil war nur 2 Monate alt.


    > Luxusnotebooks verscherbel und
    > kein vor-Ort Service anbieten anbieten einfach unglaublich,

    Wir haben fuer alle Apple Produkte einen 8h Service, auch Sonn und Feiertags. Die kommen, fuer nen Notfall mit Austausch Geraet. Ist aber nicht Apple, sondern ein Systemhaus. Aber das ist Geschaeft. Privat fahre ich lieber in den Apple Store, 20min weg, das ist noch schneller.


    > andereseits
    > solange die Kunden das mit sich machen lassen und hinterher auch noch der
    > Armee der Apple Jünger beitreten würd ich es genauso machen. Die bluten
    > alle noch nicht genug.

    Ich weiss nicht, da wir den Support extreem selten gebrauchen (weniger als ein mal im Jahr) da die Geraete scheinbar ordentlich funktionieren, sehe ich keine grossen Probleme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19