1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Facebook wächst…

Alternativlos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativlos

    Autor: CraWler 25.07.19 - 09:54

    Wenn man mit vielen Menschen in Kontakt bleiben will dann sind die Facebook Dienste quasi alternativlos. Gibt halt zu wenige die Signal oder Telegram nutzen anstatt WhattsAPP. Ab einer gewissen Größe/Marktmacht kommt man als Anwender halt kaum drum herum.

    Im Grunde haben wir hier im Digitalen Raum also den Fall das die Marktwirtschaft und ihr Konkurrenzprinzip hier nicht mehr richtig zu funktionieren scheinen. Im Grunde also eine art Post-Markt Kapitalismus.

    ----------------------
    Ich bin Piratenpartei Wähler

  2. Re: Alternativlos

    Autor: matok 25.07.19 - 11:27

    Liegt nur an den trägen Marktteilnehmern (Nutzer). Und es gibt ja auch kein Problem, wenn die meisten Menschen nichtmal nach Alternativen suchen oder sie einfach parallel installieren. Es ist wie bei so vielem. Die meisten Menschen tun nichts selbst, sondern warten immer nur, dass andere etwas machen und Entscheidungen von oben getroffen werden. Es ist einfach zu bequem, die Verantwortung für Handlungen auf andere abzuwälzen.

  3. Re: Alternativlos

    Autor: Bouncy 26.07.19 - 09:51

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist einfach zu bequem, die Verantwortung für Handlungen auf andere abzuwälzen.
    Es ist effizient. Diese Strategie hat die Menschheit hierher gebracht, also ist sie evolutionär erfolgreich. Den Menschen also einen Vorwurf zu machen zeigt nur, dass man die Situation nicht verstanden hat. Ich behaupte folglich einfach mal, dass du dich selbst zwar nicht als Bequem oder Faul oder wasauchimmer ansehen wirst, aber trotzdem nicht in der Lage sein wirst, irgendwas zu ändern, egal wie sehr du dich anstrengst - weil du es nicht grundlegend verstehst...

  4. Re: Alternativlos

    Autor: Peter Brülls 26.07.19 - 14:42

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im Grunde haben wir hier im Digitalen Raum also den Fall das die
    > Marktwirtschaft und ihr Konkurrenzprinzip hier nicht mehr richtig zu
    > funktionieren scheinen.

    Natürlich funktionieren sie richtig. Die Grundannahme, dass Markwirtschaft grundsätzlich wünschenswerte Ergebnisse produzieren würde, wenn sie „richtig“ funktioniert ist schlicht und ergreifend falsch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Großostheim
  3. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  4. Deloitte, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45