1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Intel kündigt 700…

700-Dollar Plastikmüll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 700-Dollar Plastikmüll

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.07.12 - 09:11

    Wenn ich ein Ultrabook kaufe, muss dieses aus Metall sein, ganz egal welches Metall, hauptsache kein Plastikmüll.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: 700-Dollar Plastikmüll

    Autor: mav1 18.07.12 - 10:01

    Sehe ich auch so. Wenn Intel bzw. die Hersteller eben nicht mit der Qualität der Produkte überzeugen können, muss es halt der Preis ausmachen.

    Nicht jeder kauft sich heutzutage alle 2 Jahre einen neuen Computer, unabhängig jetzt davon ob Desktop oder Note-/Ultrabook. Die Leistung der Computer ist bereits so hoch, dass die mehrere Jahre langt. Die Hersteller sind das von vor 10 Jahren gewohnt, wo man jedes Jahr einen neuen Computer gekauft hatte. Das Gleiche passiert zur Zeit mit den Handys (Dual-Core, Quad-Core, usw.), enorme Leistungssteigerungen, aber das wird sich auch legen, wie bei den Computern.

    Beispielsweise: Mein Computer ist bereits über 2,5 Jahre alt. Ist ein Core i7 860 mit 6 GB RAM. Wofür brauche ich einen neuen Computer? Kann ich damit dann mehr machen? Vielleicht spare ich mir 2 Sekunden, wenn ich Visual Studio starte. Mehr aber auch nicht. Bei Notebooks bzw. Ultrabooks wird es ähnlich sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.12 10:03 durch mav1.

  3. Re: 700-Dollar Plastikmüll

    Autor: funke 18.07.12 - 10:02

    Na und? Denkst du etwa dass die 50g Blech den Preis in die höhe treiben? Je nachdem wie das Fertigungsverfahren ist.

    Dazu ist Plastik nicht gleich Müll, hochwertige Kunststoffe bzw. Verbundstoffe können so ein Teil genau so gut zusammenhalten wie Metal.

    Wenn man keine Ahnung hat....

  4. Re: 700-Dollar Plastikmüll

    Autor: mav1 18.07.12 - 10:04

    Hört auf immer mit diesen, wenn man keine Ahnung...

    Jeder hält sich für den Allwissenden. Wenn jemand kein Plastik will, will er es nicht. Nur weil für dich Plastik in Ordnung ist, heißt das nicht, dass jeder jetzt auf Plastik steht.
    Du kannst gerne deine Meinung äußern, aber immer diese Standard niveaulosen Sätze wie "Wenn man keine Ahnung hat ..." sind nur lächerlich und peinlich.

  5. Re: 700-Dollar Plastikmüll

    Autor: San_Tropez 18.07.12 - 10:05

    Ich kaufe nur noch reine Baumwollkleidung. Ich würde nie in so Voll oder Teilnylon Müllsäcken rumlaufen wie du.

    Wenn ich Klamotten kaufe müssen diese aus Wolle sein. Egal aus welcher.
    Hauptsache kein Nylonmüll.

    Egal ob das jetzt Vorteile hätte, aufgrund der Materialeigenschaften sinnvoller für meine Einsatzzwecke wären, mehr Entwicklung in der Nylonproduktion stecken würde, ich die Nylonsorte aufgrund ihrer Eigenschaften nicht von Wolle unterscheiden könnte würde ich trotzdem nur Wolle kaufen.

    Und weil meine Meinung viel wichtiger ist und mein Geschmack viel erlesener ist als der von Allen anderen Menschen da draußen ist mein Geschmack gemeingültig und alles was sich andere Leute so kaufen ist Nylonmüll. Oder gleich schrottreif.

    Grüße vom Planeten - Was zum Teufel? Wenn ich den Kram google den du da drinstehen hast springt mir Hentai mit kleinen Mädchen über den Bildschirm?!

    Es lebe die Ignoranz - nicht wahr?

  6. Re: 700-Dollar Plastikmüll

    Autor: Cohaagen 18.07.12 - 10:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich ein Ultrabook kaufe, muss dieses aus Metall sein,
    > ganz egal welches Metall

    Quecksilber ;)

  7. Re: 700-Dollar Plastikmüll

    Autor: Pik-Ass 18.07.12 - 10:57

    na ja, ich trage auch nur wolle und baumwolle, und finde das gut. es war mir schon immer unsympathisch erdöl am leib zu tragen. bei notebooks sehe ich es allerdings nicht so..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

  1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
    Grünheide
    Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

    Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

  2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


  1. 23:17

  2. 19:04

  3. 18:13

  4. 17:29

  5. 16:49

  6. 15:25

  7. 15:07

  8. 14:28