1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Microsofts Cloud…

Schön der Reihe nach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön der Reihe nach

    Autor: charlemagne 19.07.19 - 16:56

    Golem: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    ZDNet: Microsoft developer reveals Linux is now more used on Azure than Windows Server

    The Register: 2001: Linux is cancer, says Microsoft. 2019: Hey friends, ah, can we join the official linux-distros mailing list, plz?

    Ich wette, noch bevor die Abkehr von fossilen Treibstoffen substantiell vorankommt hat Microsoft den Konzern auf Linux umgestellt.

  2. Re: Schön der Reihe nach

    Autor: forenuser 19.07.19 - 20:03

    Was Microsoft und deren Aktionären egal ist solange gut Geld verdient wird...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Schön der Reihe nach

    Autor: KettenBlog 19.07.19 - 21:38

    charlemagne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ZDNet: Microsoft developer reveals Linux is now more used on Azure than Windows Server

    Surprise, die Azure Cloud ist kein simples Datacenter in das man einfach virtuelle Maschinen packt. Zumindest bringt das kaum einen Mehrwert. Microsoft untersagt sogar teilweise den Betrieb von Windows Servern in Azure oder gibt zumindest keinen Support darauf.

    Cloud = aaS = as a Service

    Ich miete mir also einen SQL Service und keinen SQL Server, genauso Files, AD, Exchange, Sharepoint, Teams etc. etc.

    Und ja es stimmt, als Aktionär ist mir egal ob dort Linux, Windows oder DOS läuft, das juckt doch nur Kleingeister.

  4. Re: Schön der Reihe nach

    Autor: charlemagne 20.07.19 - 14:47

    KettenBlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > charlemagne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > ZDNet: Microsoft developer reveals Linux is now more used on Azure than
    > Windows Server
    >
    > Surprise, die Azure Cloud ist kein simples Datacenter in das man einfach
    > virtuelle Maschinen packt. Zumindest bringt das kaum einen Mehrwert.
    > Microsoft untersagt sogar teilweise den Betrieb von Windows Servern in
    > Azure oder gibt zumindest keinen Support darauf.
    >
    > Cloud = aaS = as a Service
    >
    > Ich miete mir also einen SQL Service und keinen SQL Server, genauso Files,
    > AD, Exchange, Sharepoint, Teams etc. etc.
    >
    > Und ja es stimmt, als Aktionär ist mir egal ob dort Linux, Windows oder DOS
    > läuft, das juckt doch nur Kleingeister.

    Na ja, Satya Nadelle ist kein Kleingeist, aber es juckt bei ihm schon, denn der deutlich höhere Aufwand für Windows gegenüber Linux geht Microsoft vom Ergebnis ab.

  5. Re: Schön der Reihe nach

    Autor: Glennmorangy 20.07.19 - 20:56

    charlemagne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KettenBlog schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > charlemagne schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > ZDNet: Microsoft developer reveals Linux is now more used on Azure
    > than
    > > Windows Server
    > >
    > > Surprise, die Azure Cloud ist kein simples Datacenter in das man einfach
    > > virtuelle Maschinen packt. Zumindest bringt das kaum einen Mehrwert.
    > > Microsoft untersagt sogar teilweise den Betrieb von Windows Servern in
    > > Azure oder gibt zumindest keinen Support darauf.
    > >
    > > Cloud = aaS = as a Service
    > >
    > > Ich miete mir also einen SQL Service und keinen SQL Server, genauso
    > Files,
    > > AD, Exchange, Sharepoint, Teams etc. etc.
    > >
    > > Und ja es stimmt, als Aktionär ist mir egal ob dort Linux, Windows oder
    > DOS
    > > läuft, das juckt doch nur Kleingeister.
    >
    > Na ja, Satya Nadelle ist kein Kleingeist, aber es juckt bei ihm schon, denn
    > der deutlich höhere Aufwand für Windows gegenüber Linux geht Microsoft vom
    > Ergebnis ab.


    Das Ergebnis ist aber immer noch so überragend, daß Microsoft das mit Abstand wertvollste Unternehmen der Welt ist und die globale Dominanz von Windows als Computer Betriebssystem ist ungebrochen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  4. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber