Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Telefónica…

9,80¤ pro Mobilfunkkunde

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: randya99 09.05.19 - 16:33

    puh das klingt nach wenig. Wie es wohl bei der Konkurrenz aussieht?

  2. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: ML82 09.05.19 - 16:55

    ich zahle bei congstar 10¤ im monat, und für das mir dafür gebotene ist das recht teuer, finde ich.

  3. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: randya99 09.05.19 - 18:02

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich zahle bei congstar 10¤ im monat, und für das mir dafür gebotene ist das
    > recht teuer, finde ich.


    Ja schon. Wenn kaum einer mehr bezahlt, zeigt das, dass die Leute lieber darauf verzichten als sich ausquetschen zu lassen.

    Ich inklusive. Vor 8 Jahren (!) habe ich 15¤/Monat für 5GB bezahlt. Seitdem weigere ich mich, Handyverträge abzuschließen, die effektiv >3¤/Monat kosten. Sollen sie ihr Netz doch behalten.

  4. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: flashboy 09.05.19 - 18:09

    Zahle auch nur 10¤ bei Vodafone, die 120Min und 2 GB reichen mir im Monat locker.

    Ich glaube wenn einige schauen würden, was sie im Monat wirklich verbrauchen, würden sie wesentlich günstiger wegkommen.

  5. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: sofries 09.05.19 - 19:52

    flashboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zahle auch nur 10¤ bei Vodafone, die 120Min und 2 GB reichen mir im Monat
    > locker.
    >
    > Ich glaube wenn einige schauen würden, was sie im Monat wirklich
    > verbrauchen, würden sie wesentlich günstiger wegkommen.

    Leichter gesagt als getan. Ich bezahle für meinen Vertrag bei Vodafone effektiv <10¤ im Monat und bekomme 5GB LTE und Allnet/SMS-Flat. Dagegen wirkt dein Vertrag wiederum wie Wucher.

  6. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: dummdumm 09.05.19 - 20:17

    Effektiv bedeutet du rechnest es dir mit einem Android schön, dass Vodafone für 699 Euro verkauft aber eigentlich nur 429 Euro kostet?

  7. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: Desertdelphin 09.05.19 - 20:46

    Ausquetschen? Du musst ja wirklich am sein.

  8. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: randya99 09.05.19 - 20:49

    dummdumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Effektiv bedeutet du rechnest es dir mit einem Android schön, dass Vodafone
    > für 699 Euro verkauft aber eigentlich nur 429 Euro kostet?

    Der "Effektivpreis' wird auf mydealz entweder mit dem Bestpreis auf Idealo errechnet, oder mit dem Ankaufspreis.

  9. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: randya99 09.05.19 - 21:07

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausquetschen? Du musst ja wirklich am sein.


    Bloß weil ich mir einen 1000¤/Monat Handyvertrag leisten kann, heißt das nicht, dass ich das bezahlen will.

  10. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: flashboy 09.05.19 - 21:14

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flashboy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zahle auch nur 10¤ bei Vodafone, die 120Min und 2 GB reichen mir im
    > Monat
    > > locker.
    > >
    > > Ich glaube wenn einige schauen würden, was sie im Monat wirklich
    > > verbrauchen, würden sie wesentlich günstiger wegkommen.
    >
    > Leichter gesagt als getan. Ich bezahle für meinen Vertrag bei Vodafone
    > effektiv <10¤ im Monat und bekomme 5GB LTE und Allnet/SMS-Flat. Dagegen
    > wirkt dein Vertrag wiederum wie Wucher.

    Was bringt mir das, wenn ich sowieso nicht über die 2 GB LTE komme, meistens so um die 1GB rum, mal mehr mal weniger.

    Und was heißt effektiv? Mit Handy? Kannst du monatlich kündigen? Ich habe ein Firmenhandy mit Dualsim, und auch so brauche ich nicht ständig ein neues Handy, meins hält normal 3-4 Jahre oder länger, daher lässt sich das wrsl. nicht vergleichen.

  11. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: flashboy 09.05.19 - 21:19

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dummdumm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Effektiv bedeutet du rechnest es dir mit einem Android schön, dass
    > Vodafone
    > > für 699 Euro verkauft aber eigentlich nur 429 Euro kostet?
    >
    > Der "Effektivpreis' wird auf mydealz entweder mit dem Bestpreis auf Idealo
    > errechnet, oder mit dem Ankaufspreis.

    Effektivpreis ist das neue Kleingedruckte, wer tut sich schon den Stress an alle 2 Jahre DSL/Handyanbieter zu wechseln, nur weil die ersten 6 Monate die 10¤ weniger kosten.

  12. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: lieblingsbesuch 09.05.19 - 21:19

    dummdumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Effektiv bedeutet du rechnest es dir mit einem Android schön, dass Vodafone
    > für 699 Euro verkauft aber eigentlich nur 429 Euro kostet?


    Gut gesagt, so rechnen tatsächlich die meisten ihren Vertrag schön.

  13. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: LinuxMcBook 09.05.19 - 22:39

    flashboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Effektivpreis ist das neue Kleingedruckte, wer tut sich schon den Stress an
    > alle 2 Jahre DSL/Handyanbieter zu wechseln, nur weil die ersten 6 Monate
    > die 10¤ weniger kosten.

    Bei mir lag der Effektivpreis, nach der Mindestvertragslaufzeit eher um 30-40¤ im Monat! höher, als nur um 10¤.
    Da lohnt sich dann der Wechsel schon...

  14. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: berritorre 09.05.19 - 23:18

    3 Euro im Monat? Was ist denn das für ein Vertrag/Paket bei dem du mit 3 Euro im Monat hinkommst?

  15. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: ML82 10.05.19 - 03:10

    für sms zahlst du noch?

  16. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: flashboy 10.05.19 - 13:09

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für sms zahlst du noch?

    Nein, sind 120 Einheiten Telefonminuten/SMS, aber meine letzte SMS liegt lange zurück.

  17. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: berritorre 10.05.19 - 20:20

    Wollte ich auch grade sagen. Selbst wenn man theoretisch für SMS zahlen müsste, wer verschickt denn noch SMS? Also ich nur, um den Verbrauch des Datenvolumens beim Provider abzurufen. Und solche SMS sind ja sowieso eigentlich immer umsonst.

  18. Re: 9,80¤ pro Mobilfunkkunde

    Autor: ptepic 11.05.19 - 08:05

    dummdumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Effektiv bedeutet du rechnest es dir mit einem Android schön, dass Vodafone
    > für 699 Euro verkauft aber eigentlich nur 429 Euro kostet?


    Deshalb benutze ich keine Preissuchen, sondern Excel/LibreOffice/Papier, denn da gibt es keine Sternchen und "ab/bis zu" Texte.

    Bei Geizhals den günstigsten Preis, zu dem ich kaufen würde.
    Also nicht der günstigste obere in der Liste, sondern der oberste Anbieter, bei dem ich kaufen würde. (Da schaue ich auch, dass ich Service bedenke, oder nicht überall neue Konten öffne.) Also meist Platz 5-10. (Amazon, Cyberport, etc)

    Dann suche ich mir bei verschiedenen Anbietern den Vertrag, den ich brauche ohne Handy:
    Einmalpreise (Einrichtung etc.) + Monatspreise auf 24 Monate (übliche Laufzeit). Ich rechne also den Gesamtpreis auf 24 Monate inkl. Rabatte. Geteilt durch 24 ist der effektive Monatspreis.

    Dann mache ich das selbe mit Handy. Inkl. Einmalpreise.

    Die Differenz ergibt den effektiven Preis für das Handy.
    Durch 24 auch monatlich.

    Ich habe herausgefunden, dass das Handy meist auch nicht bei dem obersten Anbieter bei Geizhals günstiger ist.

    Wenn man davon ausgeht, dass es noch Handies gibt, die länger halten, kann man 36 oder 48 Monate nehmen. Aber das weiß man vorher nicht und da wäre es besser nach den 24 auf einen neuen Tarif ohne Gerät zu wechseln

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Conergos, München
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel