1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbilanz: Apple schlägt alle…

Mein persönliches Problem mit iOS

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: yeti 20.07.11 - 09:53

    Qt Anwendungen laufen nicht darauf.

    Bei Android, Maemo/MeeGo geht es.
    Beim Windows Phone geht es auch noch nicht.

    Ich verwende seit Jahren Qt, weil es auf allen Desktop PC Plattformen gut läuft.
    Damit brauche ich also nur 1 Quellcode warten.

    Für mich ist es ein Problem, dass es noch nicht DIE Lösung gibt,
    mit der ich meine Software überall laufen lassen kann.

  2. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 09:58

    Mein Problem ist eher die restriktive Firmenpolitik, und das in die Jahre gekommene Design.

    Ich gehöre eben nicht zu den Menschen die sich Nachteile als Vorteil verkaufen lassen.

    Ich bin auch nicht gläubig … ;)

  3. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: dafire 20.07.11 - 10:08

    Gerade weil das Design in die Jahre gekommen ist versuchen andere Hersteller das zu kopieren .)

  4. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 10:19

    dafire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade weil das Design in die Jahre gekommen ist versuchen andere
    > Hersteller das zu kopieren .)


    nicht alle: Metro zB hebt sich erfrischend vom Glossy Icon einerlei ab.

  5. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: AndyGER 20.07.11 - 11:29

    Der_fromme_Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Problem ist eher die restriktive Firmenpolitik, und das in die Jahre
    > gekommene Design.

    Design ist Geschmackssache und über den lässt sich nun mal vortrefflich streiten ... ;-)

    > Ich bin auch nicht gläubig … ;)

    Doch. Bist Du. Du glaubst vehement, dass Windows Phone 7 erfolgreich wird ^.^

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  6. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 11:35

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der_fromme_Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Problem ist eher die restriktive Firmenpolitik, und das in die
    > Jahre
    > > gekommene Design.
    >
    > Design ist Geschmackssache und über den lässt sich nun mal vortrefflich
    > streiten ... ;-)

    nicht nur. es gibt durchaus empirisch belegbare gestaltungsregeln an denen man gutes und schlechtes design voneinander trennen kann.




    >
    > > Ich bin auch nicht gläubig … ;)
    >
    > Doch. Bist Du. Du glaubst vehement, dass Windows Phone 7 erfolgreich wird
    > ^.^

    ich kann es mir vorstellen. wenn es nicht so kommt, dann kann ich ja immernoch ein anderes os kaufen und hätte da kein problem mit. schliesslich komme ich aus der android ecke.

  7. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: AndyGER 20.07.11 - 11:44

    Der_fromme_Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der_fromme_Blork schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mein Problem ist eher die restriktive Firmenpolitik, und das in die
    > > Jahre
    > > > gekommene Design.
    > >
    > > Design ist Geschmackssache und über den lässt sich nun mal vortrefflich
    > > streiten ... ;-)
    >
    > nicht nur. es gibt durchaus empirisch belegbare gestaltungsregeln an denen
    > man gutes und schlechtes design voneinander trennen kann.

    Es muss einem aber gefallen - oder eben nicht. Das ist immer das Entscheidende. Das ist rein emotional und hat nichts mit Rationalität zu tun.

    > > > Ich bin auch nicht gläubig … ;)
    > >
    > > Doch. Bist Du. Du glaubst vehement, dass Windows Phone 7 erfolgreich
    > wird
    > > ^.^
    >
    > ich kann es mir vorstellen. wenn es nicht so kommt, dann kann ich ja
    > immernoch ein anderes os kaufen und hätte da kein problem mit. schliesslich
    > komme ich aus der android ecke.

    Das kann aber jeder. Aber Kleingeister reduzieren Verwender von Apple Produkten ja gerne auf den Begriff "Gläubige". Oder titulieren sie gleich als "Idioten", wie man wunderbar an einem anderen Post ablesen kann. Herrlich beschränkte Sichtweise, die so alt ist wie der Computer an sich. Das war schon zu Amiga und Atari ST Zeiten nicht anders und ist nur noch albern. Aber das ist, glaube ich, typisch Mann. Revierverhalten platzt da durch. Siehe Fußball, ein Proleten-Sport, bei dem es auch mehrheitlich darum geht, die "richtige" Mannschaft anzufeuern. Langweilig ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  8. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 11:48

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der_fromme_Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AndyGER schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der_fromme_Blork schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Mein Problem ist eher die restriktive Firmenpolitik, und das in die
    > > > Jahre
    > > > > gekommene Design.
    > > >
    > > > Design ist Geschmackssache und über den lässt sich nun mal
    > vortrefflich
    > > > streiten ... ;-)
    > >
    > > nicht nur. es gibt durchaus empirisch belegbare gestaltungsregeln an
    > denen
    > > man gutes und schlechtes design voneinander trennen kann.
    >
    > Es muss einem aber gefallen - oder eben nicht. Das ist immer das
    > Entscheidende. Das ist rein emotional und hat nichts mit Rationalität zu
    > tun.

    Da geb ich dir Recht. Meist ist es eben das rundgelutschte "tut keinem weh-Design" welches großen Zuspruch erhält. UND; Meinungen sind manipulierbar. Das hat besonders Apple gut verstanden.

    Stell dir vor wie Langweilig es auf Deutschen Straßen zugehen würde wenn Apple Autos bauen würde.


    >
    > > > > Ich bin auch nicht gläubig … ;)
    > > >
    > > > Doch. Bist Du. Du glaubst vehement, dass Windows Phone 7 erfolgreich
    > > wird
    > > > ^.^
    > >
    > > ich kann es mir vorstellen. wenn es nicht so kommt, dann kann ich ja
    > > immernoch ein anderes os kaufen und hätte da kein problem mit.
    > schliesslich
    > > komme ich aus der android ecke.
    >
    > Das kann aber jeder. Aber Kleingeister reduzieren Verwender von Apple
    > Produkten ja gerne auf den Begriff "Gläubige". Oder titulieren sie gleich
    > als "Idioten", wie man wunderbar an einem anderen Post ablesen kann.

    Wofür steht das "i" denn sonst? ;)

    > Herrlich beschränkte Sichtweise, die so alt ist wie der Computer an sich.
    > Das war schon zu Amiga und Atari ST Zeiten nicht anders und ist nur noch
    > albern. Aber das ist, glaube ich, typisch Mann. Revierverhalten platzt da
    > durch. Siehe Fußball, ein Proleten-Sport, bei dem es auch mehrheitlich
    > darum geht, die "richtige" Mannschaft anzufeuern. Langweilig ...

    Bist du nun der oben genannte Kleingeist der Fußball Fans als Proleten tituliert?

  9. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: yeti 20.07.11 - 11:52

    AndyGER schrieb:
    > Herrlich beschränkte Sichtweise, die so alt ist wie der Computer an sich.
    > Das war schon zu Amiga und Atari ST Zeiten nicht anders und ist nur noch
    > albern. Aber das ist, glaube ich, typisch Mann. Revierverhalten platzt da
    > durch.

    Man sollte aber schon zwischen Privat PC und Arbeits PC unterscheiden.

    Beispiel Automatisierungstechnik:
    Wo gibt es Software für den Mac, mit der man
    - SPS programmieren kann
    - SCADA implementieren kann
    - Mit Feldbussen kommunizieren kann
    ... ?

    Das ist eine Domäne von Windows (leider aus sicherheitstechnischer Sicht) und Linux.
    Wobei Linux häufiger im Schaltschrank oder auf dem Server anzutreffen ist,
    während die Benutzer an Windows kleben.

  10. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: AndyGER 20.07.11 - 12:01

    Der_fromme_Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der_fromme_Blork schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > AndyGER schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Der_fromme_Blork schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Mein Problem ist eher die restriktive Firmenpolitik, und das in
    > die
    > > > > Jahre
    > > > > > gekommene Design.
    > > > >
    > > > > Design ist Geschmackssache und über den lässt sich nun mal
    > > vortrefflich
    > > > > streiten ... ;-)
    > > >
    > > > nicht nur. es gibt durchaus empirisch belegbare gestaltungsregeln an
    > > denen
    > > > man gutes und schlechtes design voneinander trennen kann.
    > >
    > > Es muss einem aber gefallen - oder eben nicht. Das ist immer das
    > > Entscheidende. Das ist rein emotional und hat nichts mit Rationalität zu
    > > tun.
    >
    > Da geb ich dir Recht. Meist ist es eben das rundgelutschte "tut keinem
    > weh-Design" welches großen Zuspruch erhält. UND; Meinungen sind
    > manipulierbar. Das hat besonders Apple gut verstanden.

    Meist? Also immer? Und in jeder Branche? Und dass Meinungen manipulierbar sind, ist ja nun auch keine neue Erkenntnis. Deine wurde ebenso manipuliert. Du fühlst Dich wohl in der "Rolle" desjenigen, der "dagegen" ist und gehst darin richtig auf. Alles, was Dieser Rolle entspricht oder sie unterstützt, wird von Dir begeistert aufgenommen. Alles andere blockierst Du, filterst Du heraus. Du manipulierst Dich also selbst ... ;-)

    > Stell dir vor wie Langweilig es auf Deutschen Straßen zugehen würde wenn
    > Apple Autos bauen würde.

    Ich halte die Autos heute für überaus langweilig. Und zwar die des Mainstream. Schau Dir doch die Golf-Klasse an. Vielfalt im Design findet man erst wieder in der Oberklasse oder bei Sportwagen. Aber was möglichst vielen Menschen gefallen soll und zudem zweckdienlich sein muss, hat eben ganz andere Anforderungen an das Design als eben etwas, das vielleicht auf eine bestimmte Kundengruppe ausgerichtet ist. Lamborgini wird niemals Autos bauen, die aussehen wie Ferrari. Oder Porsche.

    >
    > >
    > > > > > Ich bin auch nicht gläubig … ;)
    > > > >
    > > > > Doch. Bist Du. Du glaubst vehement, dass Windows Phone 7 erfolgreich
    > > > wird
    > > > > ^.^
    > > >
    > > > ich kann es mir vorstellen. wenn es nicht so kommt, dann kann ich ja
    > > > immernoch ein anderes os kaufen und hätte da kein problem mit.
    > > schliesslich
    > > > komme ich aus der android ecke.
    > >
    > > Das kann aber jeder. Aber Kleingeister reduzieren Verwender von Apple
    > > Produkten ja gerne auf den Begriff "Gläubige". Oder titulieren sie
    > gleich
    > > als "Idioten", wie man wunderbar an einem anderen Post ablesen kann.
    >
    > Wofür steht das "i" denn sonst? ;)

    Das frag bitte Steve Jobs. Und wenn Du Buchstaben kaufen willst, bist Du etwas spät dran. Das Glücksrad gibts nicht mehr ... :D

    > > Herrlich beschränkte Sichtweise, die so alt ist wie der Computer an
    > sich.
    > > Das war schon zu Amiga und Atari ST Zeiten nicht anders und ist nur noch
    > > albern. Aber das ist, glaube ich, typisch Mann. Revierverhalten platzt
    > da
    > > durch. Siehe Fußball, ein Proleten-Sport, bei dem es auch mehrheitlich
    > > darum geht, die "richtige" Mannschaft anzufeuern. Langweilig ...
    >
    > Bist du nun der oben genannte Kleingeist der Fußball Fans als Proleten
    > tituliert?

    Nein, das beweisen die sog. Fans jedes Mal aufs Neue. Nicht selten wird dabei viel Privateigentum zerstört ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  11. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: AndyGER 20.07.11 - 12:09

    Die Anwendung bzw. der Bedarf steht immer an erster Stelle. Ganz weit ab von ideologischen oder geschmacklichen Beweggründen. Das ist vollkommen klar. Apple findet ja auch in sehr vielen IT-Bereichen überhaupt nicht statt.

    Apple ist Mainstream und damit sind sie die erfolgreichste Firma in der IT - das sogar ganz entgegen dem Wirtschaftstrend. Denn allen anderen bricht der Markt unter den Füßen weg. Minus-Wachstum nennt man das wohl. Apple's Wachstum befindet sich im sehr guten Plus.

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  12. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Dragos 20.07.11 - 12:55

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich halte die Autos heute für überaus langweilig. Und zwar die des
    > Mainstream. Schau Dir doch die Golf-Klasse an. Vielfalt im Design findet
    > man erst wieder in der Oberklasse oder bei Sportwagen. Aber was möglichst
    > vielen Menschen gefallen soll und zudem zweckdienlich sein muss, hat eben
    > ganz andere Anforderungen an das Design als eben etwas, das vielleicht auf
    > eine bestimmte Kundengruppe ausgerichtet ist. Lamborgini wird niemals Autos
    > bauen, die aussehen wie Ferrari. Oder Porsche.
    >
    >

    Wenn du ganz ehrlich zu dir bist sind die autos auch langweilig.

    Es gibt halt nix neues auf den markt. Es gibt ein paar interessante Concept cars(welche wohl nie auf den Markt kommen) und das warst dann auch

  13. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 13:10

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der_fromme_Blork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AndyGER schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der_fromme_Blork schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > AndyGER schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Der_fromme_Blork schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Mein Problem ist eher die restriktive Firmenpolitik, und das in
    > > die
    > > > > > Jahre
    > > > > > > gekommene Design.
    > > > > >
    > > > > > Design ist Geschmackssache und über den lässt sich nun mal
    > > > vortrefflich
    > > > > > streiten ... ;-)
    > > > >
    > > > > nicht nur. es gibt durchaus empirisch belegbare gestaltungsregeln an
    > > > denen
    > > > > man gutes und schlechtes design voneinander trennen kann.
    > > >
    > > > Es muss einem aber gefallen - oder eben nicht. Das ist immer das
    > > > Entscheidende. Das ist rein emotional und hat nichts mit Rationalität
    > zu
    > > > tun.
    > >
    > > Da geb ich dir Recht. Meist ist es eben das rundgelutschte "tut keinem
    > > weh-Design" welches großen Zuspruch erhält. UND; Meinungen sind
    > > manipulierbar. Das hat besonders Apple gut verstanden.
    >
    > Meist? Also immer? Und in jeder Branche? Und dass Meinungen manipulierbar
    > sind, ist ja nun auch keine neue Erkenntnis. Deine wurde ebenso
    > manipuliert. Du fühlst Dich wohl in der "Rolle" desjenigen, der "dagegen"
    > ist und gehst darin richtig auf. Alles, was Dieser Rolle entspricht oder
    > sie unterstützt, wird von Dir begeistert aufgenommen. Alles andere
    > blockierst Du, filterst Du heraus. Du manipulierst Dich also selbst ...
    > ;-)

    immer noch besser als sich manipulieren zu lassen. Man könnte das sich selbst manipulieren umgangssprachlich auch "denken" nennen …


    >
    > > Stell dir vor wie Langweilig es auf Deutschen Straßen zugehen würde wenn
    > > Apple Autos bauen würde.
    >
    > Ich halte die Autos heute für überaus langweilig. Und zwar die des
    > Mainstream. Schau Dir doch die Golf-Klasse an. Vielfalt im Design findet
    > man erst wieder in der Oberklasse oder bei Sportwagen. Aber was möglichst
    > vielen Menschen gefallen soll und zudem zweckdienlich sein muss, hat eben
    > ganz andere Anforderungen an das Design als eben etwas, das vielleicht auf
    > eine bestimmte Kundengruppe ausgerichtet ist. Lamborgini wird niemals Autos
    > bauen, die aussehen wie Ferrari. Oder Porsche.
    >

    Golf Klasse äre ein typisches Apple-Produkt. Wenn auch die Golf klasse ohne teure Zusätze ihren Zweck erfüllt.



    > >
    > > >
    > > > > > > Ich bin auch nicht gläubig … ;)
    > > > > >
    > > > > > Doch. Bist Du. Du glaubst vehement, dass Windows Phone 7
    > erfolgreich
    > > > > wird
    > > > > > ^.^
    > > > >
    > > > > ich kann es mir vorstellen. wenn es nicht so kommt, dann kann ich ja
    > > > > immernoch ein anderes os kaufen und hätte da kein problem mit.
    > > > schliesslich
    > > > > komme ich aus der android ecke.
    > > >
    > > > Das kann aber jeder. Aber Kleingeister reduzieren Verwender von Apple
    > > > Produkten ja gerne auf den Begriff "Gläubige". Oder titulieren sie
    > > gleich
    > > > als "Idioten", wie man wunderbar an einem anderen Post ablesen kann.
    > >
    > > Wofür steht das "i" denn sonst? ;)
    >
    > Das frag bitte Steve Jobs. Und wenn Du Buchstaben kaufen willst, bist Du
    > etwas spät dran. Das Glücksrad gibts nicht mehr ... :D




    >
    > > > Herrlich beschränkte Sichtweise, die so alt ist wie der Computer an
    > > sich.
    > > > Das war schon zu Amiga und Atari ST Zeiten nicht anders und ist nur
    > noch
    > > > albern. Aber das ist, glaube ich, typisch Mann. Revierverhalten platzt
    > > da
    > > > durch. Siehe Fußball, ein Proleten-Sport, bei dem es auch mehrheitlich
    > > > darum geht, die "richtige" Mannschaft anzufeuern. Langweilig ...
    > >
    > > Bist du nun der oben genannte Kleingeist der Fußball Fans als Proleten
    > > tituliert?
    >
    > Nein, das beweisen die sog. Fans jedes Mal aufs Neue. Nicht selten wird
    > dabei viel Privateigentum zerstört ...

    immer noch besser als wenn Leben zerstört werden aus Profitgier …

  14. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: AndyGER 20.07.11 - 13:11

    Ich steh auf Oldtimer, was Autos angeht. DAS ist für mich Geschmack und Design. Eigenwilligkeit findet man heute bei Autos nur noch selten ... :-) Mainstream eben.

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  15. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Dragos 20.07.11 - 13:12

    Der_fromme_Blork schrieb:

    > Golf Klasse äre ein typisches Apple-Produkt. Wenn auch die Golf klasse ohne
    > teure Zusätze ihren Zweck erfüllt.

    das stimmt sogar die dinger sind auch total überteuert.

  16. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 13:13

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anwendung bzw. der Bedarf steht immer an erster Stelle. Ganz weit ab
    > von ideologischen oder geschmacklichen Beweggründen. Das ist vollkommen
    > klar. Apple findet ja auch in sehr vielen IT-Bereichen überhaupt nicht
    > statt.
    >
    > Apple ist Mainstream und damit sind sie die erfolgreichste Firma in der IT
    > - das sogar ganz entgegen dem Wirtschaftstrend. Denn allen anderen bricht
    > der Markt unter den Füßen weg. Minus-Wachstum nennt man das wohl. Apple's
    > Wachstum befindet sich im sehr guten Plus.

    Aber auch est seitdem man sich entschieden hat Spielzeuge statt Werkzeuge zu bauen.

    UND: Andere holen auf. Es bleibt zudem die entscheidene Frage: Was passiert nach Steve Jobs? HTC, Samsung etc werden durch Produkte mit messbaren uns Sichtbaren Vorteilen bewertet, Apple nur nach predigten und hype. Fehlt die Leitfigur wird es jedenfalls interessant zu sehen wie dieses Imperium aufrecht erhalten wird.

  17. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 13:14

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der_fromme_Blork schrieb:
    >
    > > Golf Klasse äre ein typisches Apple-Produkt. Wenn auch die Golf klasse
    > ohne
    > > teure Zusätze ihren Zweck erfüllt.
    >
    > das stimmt sogar die dinger sind auch total überteuert.


    Aber sie lassen sich ohne Adapter betanken :)

  18. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: AndyGER 20.07.11 - 13:14

    Wo auf diesem Planeten wird denn nicht Leben zerstört? Sei es aus Profitgier oder aus purer Bequemlichkeit. Wie ich schon sagte: Du bastelst Dir da etwas zurecht, so dass es in Dein Denkschema passt. Somit findet die Zensur, die Manipulation zu allererst in Deinem Kopf statt. Und natürlich denkst Du? Nur bist Du, wie jeder andere auch, nicht frei in dem, was Du denkst oder zu welchen Schlüssen Du kommst. Wenn Du das jedoch von Dir behauptest, halte ich Dich für größenwahnsinnig ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  19. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: AndyGER 20.07.11 - 13:15

    Was des einen Spielzeug, ist des anderen Werkzeug. Der Rest: Blah! ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  20. Re: Mein persönliches Problem mit iOS

    Autor: Der_fromme_Blork 20.07.11 - 13:17

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo auf diesem Planeten wird denn nicht Leben zerstört? Sei es aus
    > Profitgier oder aus purer Bequemlichkeit. Wie ich schon sagte: Du bastelst
    > Dir da etwas zurecht, so dass es in Dein Denkschema passt. Somit findet die
    > Zensur, die Manipulation zu allererst in Deinem Kopf statt. Und natürlich
    > denkst Du? Nur bist Du, wie jeder andere auch, nicht frei in dem, was Du
    > denkst oder zu welchen Schlüssen Du kommst. Wenn Du das jedoch von Dir
    > behauptest, halte ich Dich für größenwahnsinnig ...

    was hat das mit Größenwahn zu tun wenn man vergleicht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart
  2. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  3. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  4. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 7,99€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de