1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: AMD macht fast 2…

-431 mio Schulden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. -431 mio Schulden

    Autor: voerden7 30.10.19 - 12:57

    Der Gewinn stieg von 100 Millionen US-Dollar auf 179 Millionen US-Dollar
    aber
    1,303 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf nunmehr 872 ( -431 mio)

    Ich glaube kaum, dass AMD hunderte Millionen Abschreibung je Quartal haben,
    insbesondere hört ja die Neuinvestition nicht auf.
    Kann es sein das AMD fiktive Schrott-Werte aus der Bilanz streicht, die durch Verlust-Verschleierung alter Jahre entstanden sind?

  2. Re: -431 mio Schulden

    Autor: voerden7 30.10.19 - 13:04

    z.B. ein paar Paletten AMD K5-Serie CPU, die irgendwo noch in der Ecke standen und mit mehreren hundert mio Warenwert in der Bilanz standen. Man kennt das ja.

  3. Re: -431 mio Schulden

    Autor: TW1920 30.10.19 - 19:22

    ???
    Würde man irgendwelche Schrottwerte streichen, dann wären aber Verbindlichkeiten immer noch in selber Höhe vorhanden. Nur das Vermögen würde sich reduzieren. Hier haben sich aber Schulden reduziert... - Vielleicht hat man deutlich mehr Gewinn gemacht und diesen zum Tilgen genutzt ;)

    Wer mal bisschen Lust zum rechnen hat: http://ir.amd.com/news-releases/news-release-details/amd-reports-third-quarter-2019-financial-results

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  4. Re: -431 mio Schulden

    Autor: voerden7 01.11.19 - 10:08

    So wie ich mir es ausgedacht habe, könnte AMD einen operativen Gewinn von 431 mio gemacht haben. Dementsprechend könnten die Schulden getilgt worden sein. Und bevor dann die Bilanz mit 431 mio Gewinn veröffentlicht worden sind, könnten 252 mio Schrott-Werte abgewertet worden sein. (431 -252 = 179).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,60€
  2. 4,50€
  3. 9,99€
  4. (-83%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate