1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: AMD macht Verluste…

AMD macht Verluste wegen schlechten CPUs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD macht Verluste wegen schlechten CPUs

    Autor: San_Tropez 25.01.12 - 17:16

    Da kann AMD viel über Sonderbelastungen und Ähnliches erzählen.

    Der Grund ist der stetig steigende Rückstand zum Konkurrenten Intel in AMD's Kerngeschäft (CPUs) und das sowohl im Bereich der Desktoprechner als auch bei Notebooks.

    Bei aktuellen Preisen für Sandy Bridge/ Sandy Bridge E verliert AMD sogar langsam den Preis als Hauptargument für Käufer.

    Aus den Feldern Smartphones und Tablets will sich AMD generell raushalten. Vll liegt hier der Hund begraben. Man hat sich entschieden sich mehr auf den Serverbereich zu konzentrieren. Leider hat es nur den Anschein als könnte AMD damit nicht genügend Umsatz generieren.

    Wo sieht sich denn AMD bei der derzeitigen Marktposition denn bitte im Geschäft der CPUs erfolgreich?

    Man sollte sich bei AMD mehr auf GPUs konzentrieren. Hier hat man keinen Rückstand und könnte sich noch zum Marktführer entwickeln.

    So schade es auch um den eigentlich sympatischen Laden aus Kanada als einzigem x86 Konkurrent ist, aber bei den Desktop, Netbook und Notebook CPUs hat Intel leider bereits das Monopol.

  2. Re: AMD macht Verluste wegen schlechten CPUs

    Autor: DANNYFISH 26.01.12 - 13:21

    Der Desktopmarkt ist selbst für AMD schon uninteressant geworden. Wie schon in mehreren Berichten erklärt, will sich AMD auf andere Märkte konzentrieren und da sind sie mit den APUs und dem Bulldozer im Servermarkt auf den richtigen Weg.
    Nicht ohne Grund steht zur zeit die CPU-Sparte am besten da.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Werra-Meißner-Kreis, Der Kreisausschuss, Eschwege
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  2. (u. a. Telefunken 32 Zoll für 99,99€, Techwood 40 Zoll für 224,99€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

  1. Wohnungseinbrüche: Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz
    Wohnungseinbrüche
    Koalition findet neue Begründung für Staatstrojaner-Einsatz

    Ermittler dürfen künftig Staatstrojaner bereits bei Einbrüchen ohne Bandenbezug einsetzen. Um die Gesetzesverschärfung zu begründen, hat sich die Koalition neue Argumente zurechtgelegt.

  2. Browser: Chromium-Edge läuft auf ARM64
    Browser
    Chromium-Edge läuft auf ARM64

    Die Entwickler von Microsoft haben ihren neuen Edge-Browser auf Basis von Chromium auf ARM64 portiert. Damit soll der Browser auch auf dem Surface Pro X und anderen ARM-Geräten laufen.

  3. HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
    HR-Analytics
    Weshalb Mitarbeiter kündigen

    HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.


  1. 13:11

  2. 12:59

  3. 12:09

  4. 12:00

  5. 11:32

  6. 11:11

  7. 10:45

  8. 10:28