1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: AMD…

Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: thecrew 28.07.21 - 10:04

    Kostete ein 6 Kern Ryzen 1600 und 2600 bei Einführung noch ca 130 Euro.
    So kosten die gleichen "600er" 6 Kern Modelle als neuer Chip ab der dritten gen. schon locker 100-150 Euro mehr.
    Sonst war es eigentlich immer so das die gleiche Serie immer recht gleich im selben Preissegment lag. Zumindest gab es bei einer neuen Serie bis jetzt nie einen so hohen Preisaufschlag.

    Gut mag jetzt auch an Corona liegen aber es fällt halt auf.

    Vor Corona kostete eine 2400g APU auch 129 Euro... Jetzt kostet ein Ähnlicher weit über 250.
    Auch der kleine Athlon 200.. vor corona um die 50 Euro.. jetzt 120 oder mehr.

  2. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: RheinPirat 28.07.21 - 10:18

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostete ein 6 Kern Ryzen 1600 und 2600 bei Einführung noch ca 130 Euro.
    > So kosten die gleichen "600er" 6 Kern Modelle als neuer Chip ab der dritten
    > gen. schon locker 100-150 Euro mehr.
    > Sonst war es eigentlich immer so das die gleiche Serie immer recht gleich
    > im selben Preissegment lag. Zumindest gab es bei einer neuen Serie bis
    > jetzt nie einen so hohen Preisaufschlag.
    >
    > Gut mag jetzt auch an Corona liegen aber es fällt halt auf.
    >
    > Vor Corona kostete eine 2400g APU auch 129 Euro... Jetzt kostet ein
    > Ähnlicher weit über 250.
    > Auch der kleine Athlon 200.. vor corona um die 50 Euro.. jetzt 120 oder
    > mehr.

    Mit den Ryzen hat AMD einen grossen Wurf gelandet. Die mussten am Anfang die Preise niedrig halten um Marktanteile zu gewinnen. Warum also sollte AMD nun die 5xxx unter Wert verkaufen?

    Zudem ein 3600 zu release ~200¤ gekostet hat und ein 5600 299¤ und aktuell ~250¤. Für die Mehrleistung ggü. einem 2600 oder sogar 1600 ist das völlig i.o.

    BTW hat ein 2600 non X zu release ~200¤ (2600X ~220¤) gekostet und nicht wie du schreibst 130 ;)

  3. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: RienSte 28.07.21 - 10:29

    Preise lt. Geizhals Preisentwicklung, jeweils ganz zu Beginn der Aufzeichnung:

    1600x, 04/2017 => 279 ¤
    2600x, 04/2018 => 219 ¤ (ich glaube, da fehlt was, ganz zu Beginn)
    3600x, 07/2019 => 259 ¤
    5600x sehr durchwachsen... aber gleich mal um 320 ¤, dann aber auch hoch bis 450¤ ... aktuell bei rund 250 ¤.

    Wenn man Corona berücksichtigt, ist das gar nicht so viel Unterschied, zumindest zum 3600x.

    1600x und 2600x gingen aber stabil runter auf rund 130¤, aber das war erst so nach 1,5 bis 2 Jahren. Der 3600x pendelte sich bei rund 200¤ ein. Der 5600x wird wohl nicht viel günstiger als 250¤ zu bekommen sein. Evtl. geht der auch mal in Richtung 200-220¤.

    Nimmt man den Marktpreis, schon ein schöner Aufschlag. Aber man bekommt mit dem 3600x und jetzt mit dem 5600x auch ein absolut rundes Paket, wohingegen die 1600x und 2600x ja doch noch den ein oder anderen Wermutstropfen hatten.

  4. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: BiGfReAk 28.07.21 - 10:34

    Das war aber zu erwarten
    Lisa Lu hatte das angekündigt, dass für Prozessoren teuerer werden
    Warum sollten die auch günstig bleiben, wenn die besser sind als die teureren Intel Modelle?
    Schließlich ist AMD an der Börse und hat den Investoren gegenüber die Pflicht möglichst viel zu verdienen.

  5. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: Pecker 28.07.21 - 10:50

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war aber zu erwarten
    > Lisa Lu hatte das angekündigt, dass für Prozessoren teuerer werden
    > Warum sollten die auch günstig bleiben, wenn die besser sind als die
    > teureren Intel Modelle?
    > Schließlich ist AMD an der Börse und hat den Investoren gegenüber die
    > Pflicht möglichst viel zu verdienen.

    Es ist auch der Firma selber gegenüber wichtig, in guten Zeiten ein Polster aufzubauen. Eine Durststrecke ist immer möglich. Der Klassiker hier ist wohl Nintendo. Die haben es schon öfters geschafft nach einem absoluten Hit erst einmal wieder ein paar Jahre vor sich her zu dümpeln.

    Es ist halt einfach so, dass der Kapitalismus die Innovationskraft hoch hält. Es lohnt sich eben, richtig gute Produkte auf den Markt zu werfen.

  6. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: Der schwarze Ritter 28.07.21 - 11:32

    130¤ für einen 1600 zu Release sind einfach nicht wahr. Soweit ich das noch im Kopf hab, war der bei 240-260¤ unterwegs.

  7. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: Yage 28.07.21 - 12:49

    Ja, 130¤ sind einfach Bullshit. Ich habe spaßeshalber mal die Rechnung rausgesucht weil ich einen 1600er kurz nach Release gekauft habe.

    249¤ (boxed) am 12.04.2017 bei der Geistesfabrik.

  8. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: perahoky 28.07.21 - 13:03

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostete ein 6 Kern Ryzen 1600 und 2600 bei Einführung noch ca 130 Euro.
    > So kosten die gleichen "600er" 6 Kern Modelle als neuer Chip ab der dritten
    > gen. schon locker 100-150 Euro mehr.
    > Sonst war es eigentlich immer so das die gleiche Serie immer recht gleich
    > im selben Preissegment lag. Zumindest gab es bei einer neuen Serie bis
    > jetzt nie einen so hohen Preisaufschlag.
    >
    > Gut mag jetzt auch an Corona liegen aber es fällt halt auf.
    >
    > Vor Corona kostete eine 2400g APU auch 129 Euro... Jetzt kostet ein
    > Ähnlicher weit über 250.
    > Auch der kleine Athlon 200.. vor corona um die 50 Euro.. jetzt 120 oder
    > mehr.


    Du kannst auch bei einem 3600er bleiben.

    Ist nur fair dass die sich für gute Arbeit löhnen lassen!

  9. Re: Kein Wunder bei der Preisangleichung von Prozis im selben Segment.

    Autor: Tuxee 28.07.21 - 16:15

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostete ein 6 Kern Ryzen 1600 und 2600 bei Einführung noch ca 130 Euro.
    > So kosten die gleichen "600er" 6 Kern Modelle als neuer Chip ab der dritten
    > gen. schon locker 100-150 Euro mehr.

    Hab für meinen 3600er vor einem guten Jahr etwa 180 Euro bezahlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT CustomerCare First Level Agent *
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Storage Architekt (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  3. Solution Architekt PLM (w/m/d)
    Dassault Systèmes Deutschland GmbH, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Berlin (Home-Office)
  4. Business Analyst (m/w/d)
    Sollers Consulting GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 369,99€
  2. (u. a. 7 Tage Premium-Spielzeit, 250.000 Kreditpunkte, Tarnung Tarnfest 2018, Premium-Panzer + drei...
  3. (u. a. Die Truman Show für 8,76€, King Kong Extended Edition für 8,29€, Fast and Furious 7...
  4. PC, PS4, PS5, Xbox, Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
  2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter

Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
Bosch Nyon im Test
Die dunkle Seite des Tachos

Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
  2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
  3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden