Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: Apple meldet…

Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Unix_Linux 27.04.16 - 01:28

    ... Alles was über das normale mass wächst, kann nicht gesund sein. Das ist wie Krebs am menschlichen Körper...

    Das größte Problem von Apple ist, dass sie viel zu extrem abhängig sind von einem Produkt. Wenn der Kunde irgendwann nicht mehr bereit ist 700 wir für ein Smartphone auszugeben, fällt das Kartenhaus zusammen.

    Und ob man den Kunden noch weitere 5 Jahre mit Neuerungen am Ball halten und das kaufinteresse aufrecht erhalten kann, ist mehr als fragwürdig.

    Irgendwann zieht kein "doppelt so schnell" Spruch mehr. Schon die jetzigen Geräte laufen absolut ohne Verzögerung. Das einzige womit Apple die Leute noch locken könnte., wäre akkulaufzeiten. Aber da sich die meisten eh schon daran gewöhnt haben, das Gerät mind. Einmal pro Tag zu laden, wird man damit auch keine Revolution auslösen.

    Die Luft wird immer dünner für Apple. Womit wollen die den Preis von 700 in Zukunft rechtfertigen? Jedes mittleklasse Android Gerät hat die leistungsfähig des iPhones.

    IMHO ist Apple deutlich instabiler als Microsoft oder Google.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.16 01:40 durch Unix_Linux.

  2. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.16 - 01:55

    Naja, kann sein kann nicht sein. Die Frage ist eher wie nachhaltig iPhone als Produkt besteht. Sowas kann auch gut gehen siehe Shell oder Coca Cola nur wenn Smartphones (so unmöglich das auch scheinen mag) mal aus der Mode kommen siehts düster aus.

  3. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: plutoniumsulfat 27.04.16 - 01:56

    Shell und Cola sind aber eben Beispiele, die relativ günstig sind. Ein Smartphone kauft man immerhin nicht mehrmals am Tag.

  4. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.16 - 02:01

    Dann nimm eben Mercedes - die bauen auch praktisch nur Auto und die Dinger kosten wirklich...

    Übringens, weißt du dass der durchschnittliche Konsument im Jahr mehr für Cola ausgibt als für Appleprodukte und die Gewinnspanne im Vergleich zum Produktwert ist vergleichbar.

  5. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: plutoniumsulfat 27.04.16 - 02:10

    Mercedes ist jetzt aber auch kein Weltkonzern wie Coca Cola...Cola bekommst du ja nun wirklich überall außer mitten im Regenwald bei den Ureinwohnern. Würde mich schon fast nicht wundern, wenn die Astronauten bei der ersten Mars-Mission einen alten Cola-Automaten vorfinden :D

  6. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: sofries 27.04.16 - 02:51

    Die jetzigen iPhones sind eben nicht super interessant und das nächste iPhone ist laut den Leaks auch kein großer Sprung. iOS stagniert auch ein wenig und wir haben immer noch mehr oder weniger das alte Design von iOS7. Wenn nächstes Jahr das iPhone mit neuem Design, neuen iOS und OLED Display erscheint, was bei dem Experten in der Gerüchteküche die Runde macht, wird es wieder einen Verkaufsrekord geben.

  7. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Hanneys 27.04.16 - 03:07

    Das iPhone 7 kommt diesen Herbst.

  8. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Hanneys 27.04.16 - 03:13

    > Die Luft wird immer dünner für Apple. Womit wollen die den Preis von 700 in
    > Zukunft rechtfertigen?

    Die Luft wird nicht "immer dünner" für Apple. 10Mrd. Gewinn in einem Quartal ist noch mehr als genug. Der iPhone Markt ist zurzeit ein wenig gesättigt, was vorauszusehen war, deshalb stagnieren die Verkaufszahlen auch ein wenig. Ist aber noch lange kein Anfang von irgendeinem Ende.


    > IMHO ist Apple deutlich instabiler als Microsoft oder Google.

    Na dass ist doch mal die größte Lüge des Tages.

  9. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Unix_Linux 27.04.16 - 03:22

    Hanneys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Luft wird immer dünner für Apple. Womit wollen die den Preis von 700
    > in
    > > Zukunft rechtfertigen?
    >
    > Die Luft wird nicht "immer dünner" für Apple. 10Mrd. Gewinn in einem
    > Quartal ist noch mehr als genug. Der iPhone Markt ist zurzeit ein wenig
    > gesättigt, was vorauszusehen war, deshalb stagnieren die Verkaufszahlen
    > auch ein wenig. Ist aber noch lange kein Anfang von irgendeinem Ende.
    >
    > > IMHO ist Apple deutlich instabiler als Microsoft oder Google.
    >
    > Na dass ist doch mal die größte Lüge des Tages.

    Microsoft und Google haben eine deutlich stärkere Streuung an Produkten. Wenn eine Sparte mal nicht läuft, stellt es für die kein Problem dar.

    Apple hängt mit gedei und Verderb vom iPhone ab. IMHO ist für mich Apple weniger krisensicher als die Konkurrenz.

    Und wenn das, was beim iPad eingetreten ist, beim iPhone Eintritt sehe ich schwarz. Beim iPad ist es nämlich so, das den Kunden die Leistung für mehrere Jahre reicht, bevor sie den Bedarf haben ein neues Gerät zu kaufen.

    Mein iPad air 1 läuft wunderbar. Und ich wüsste nicht wieso ich wechseln sollte.

    Deswegen haben die mit dem iPad auch fast jährlich einen zweistelligen prozentualen Schwund.

    Scheinbar haben iPhone 6 Besitzer nicht unbedingt den drang auf das 6s umzusteigen. Wenn ich das iPhone 6 meiner Freundin in der Hand habe, läuft das Teil absolut zackig und schnell, wozu sollte man aufs 6s umsteigen?

    Als aktienbesitzer würde ich jetzt sehr in Sorge sein.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.16 03:30 durch Unix_Linux.

  10. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: DY 27.04.16 - 05:41

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die jetzigen iPhones sind eben nicht super interessant und das nächste
    > iPhone ist laut den Leaks auch kein großer Sprung.

    Nein, sie sind einfach nur unattaraktiv langweilig und sehr teuer.

    > iOS stagniert auch ein
    > wenig und wir haben immer noch mehr oder weniger das alte Design von iOS7.

    Ein wenig ist gut.


    > Wenn nächstes Jahr das iPhone mit neuem Design, neuen iOS und OLED Display
    > erscheint, was bei dem Experten in der Gerüchteküche die Runde macht, wird
    > es wieder einen Verkaufsrekord geben.

    Ja, aber auf dem niedrigeren Niveau das sich derzeit am einpendeln ist. Ein verkaufsrekördchen sozusagen. Aber das auch nur vielleicht, denn die Betriebssysteme sind einfach einigermaßen gleich. Egal ob BB10, W10, Android oder iOS. Wenn man nur ein Smartphone will, macht man mit keinem etwas falsch. Braucht man bestimmte Apps nicht tut es auch ein Wald und WIesen Android für 200-300 EUR. Im Grunde ein BB Z30 für 200 EUR.
    Ein iphone bietet an realem Mehrnutzen nichts (auer man benötigt dezidierte Apps), kostet aber reichlich mehr. Und da nunmal in sozial schwachen Gruppen gerade die High End Smartphones stark vertreten sind, ist ein iphone eher ein Asiphone geworden. Auch nicht gut fürs Marketing.

  11. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.16 - 06:40

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes ist jetzt aber auch kein Weltkonzern wie Coca Cola...Cola bekommst
    > du ja nun wirklich überall außer mitten im Regenwald bei den Ureinwohnern.

    Bist du dir da sicher? Würde mich mal interessieren.

    Vor einigen Jahren war ich in Guinea, Afrika. Bei einem Ausflug, weit abseits einer Stadt und von befestigten Straßen, komme ich an eine Lehmhütte, vor der ein Mann sitzt. Es ist sehr heiß. Ich sage ihm, dass ich gerne eine Cola hätte. Er geht in die dunkle Hütte und kommt wenige Augenblicke später mit einer kühlen Coca-Cola zurück.

    Fand ich beeindruckend.^^
    War jetzt nicht der Regenwald und auch kein Ureinwohner, aber erwartet hätte ich das an der Stelle nicht.

  12. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Eheran 27.04.16 - 06:43

    >Mercedes ist jetzt aber auch kein Weltkonzern wie Coca Cola...
    Öm... doch. Du bekommst auch überall Mercedes.
    Der Umsatz von Daimler ist übrigens 3x höher und sie haben mehr als 2x so viele Angestellte.

  13. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Dietbert 27.04.16 - 07:00

    Das ist bei jeder Firma so, die ein Überprodukt im Portfolio hat(te). Erst läuft es x Jahre super und dann kommt der Absturz, weil das Überprodukt aus Angst vor größeren Veränderungen kaum verändert wurde und sich die Zielgruppe langweilt. Z. B. Levis mit der 501, Motorola mit dem Razer, VW hatte den Käfer usw.

    Die Frage ist was Apple im Köcher hat, um den Stillstand zu beenden.

    Dietbert I.

  14. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: cuthbert34 27.04.16 - 07:19

    Dietbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist bei jeder Firma so, die ein Überprodukt im Portfolio hat(te). Erst
    > läuft es x Jahre super und dann kommt der Absturz, weil das Überprodukt aus
    > Angst vor größeren Veränderungen kaum verändert wurde und sich die
    > Zielgruppe langweilt. Z. B. Levis mit der 501, Motorola mit dem Razer, VW
    > hatte den Käfer usw.
    >
    > Die Frage ist was Apple im Köcher hat, um den Stillstand zu beenden.

    Nix haben sie. Das ist ja das Problem scheinbar. Seit Jahren kämpfen sie, den Umsatz breiter aufzustellen. Das iPad hat kurzfristig was gebracht. Die iWatch ist leider aus Sicht von Apple ein Krepierer. Ja, sie machen Gewinn, aber das ist lächerlich im Vergleich zum iPhone. Das Irrwitzige ist ja, die machen immer noch mehr Gewinn als viele große Unternehmen zusammen. Aber das ist egal... die Analysten und Investoren werden Cook jetzt, wo es wirklich passiert ist, auf die Pelle rücken. Seit 2 Jahren oder so warnen die Analysten, dass die Abhängigkeit vom iPhone zu groß ist. Jetzt, wo der Gewinn wirklich sinkt, werden die Warnungen garantiert schärfer.

    Egal.. alles muss den Weg des Irdischen geht. Apple ist schon lange oben... Zeit für was Neues. Vorher war es Microsoft. Wo stehen die heute? Apple kann nicht auf ewig so dominieren. Müssen sie auch gar nicht.

  15. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: NikNakt 27.04.16 - 07:48

    Bin mal gespannt wie das nächste Quartal aussieht. Denn die iphoneSE Verkäufe sind noch nicht in den Zahlen. Ich glaube der "Untergang" wird noch mal (wie immer) verschoben.

  16. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.16 - 08:11

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn das, was beim iPad eingetreten ist, beim iPhone Eintritt sehe ich
    > schwarz.

    Warum ignorieren alle konsequent, dass Apple in seiner Sparte 92% des weltweiten Gewinns einfährt, sogar dann noch, wenn die Verkäufe rückläufig sind? Alle anderen machen entweder Witzgewinne, schreiben gerade so schwarze Nullen oder legen drauf. Schreibt doch die Firmen erst mal alle ins Grab, bevor ihr den Totengesang auf den einzigen Gewinner anstimmt. An Euch mag ja vieles verloren gegangen sein, ein Analyst war's aber eher nicht.

    > Als aktienbesitzer würde ich jetzt sehr in Sorge sein.

    Natürlich. Klar. Warum auch nicht.

  17. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: dielmas 27.04.16 - 08:22

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nix haben sie. Das ist ja das Problem scheinbar. Seit Jahren kämpfen sie,
    > den Umsatz breiter aufzustellen.


    Project Titan haben sie. Es dauert zwar noch ein bisschen, aber vor 2020 will Apple die ersten Carsharing-Netzwerke etablieren. Und noch ein paar Jahre später werden diese aus autonomen Fahrzeugen bestehen. Apple kommt bei der Markteinführung dieser Netzwerke übrigens Google zuvor, die direkt auf autonome Fahrzeuge setzen und entsprechend noch ein paar Jahre länger benötigen. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil.
    Dieser Bereich wird in den kommenden Jahrzehnten doch einen netten Gewinn abwerfen. Wenn denn Apple den Konkurrenten zuvor kommt.

  18. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: S-Talker 27.04.16 - 08:42

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann zieht kein "doppelt so schnell" Spruch mehr. Schon die jetzigen
    > Geräte laufen absolut ohne Verzögerung. Das einzige womit Apple die Leute
    > noch locken könnte., wäre akkulaufzeiten.

    Viel iPhones werden nur deshalb gekauft, weil man das aktuellste Modell haben MUSS. Es ist egal wie schnell es ist, der Akku ist auch egal (es gibt genug Beispiele von Smartphones, die in Massen upgegraded werden, obwohl der Nachfolger eine schlechtere Akku-Performance hat). Was zählt ist, dass man da neue Modell aus 1 bis 2m Entfernung als solches zu erkennen ist.

    >
    > IMHO ist Apple deutlich instabiler als Microsoft oder Google.

    Der Jupiter ist auch deutlich mehr Masse als der Saturn.

    Apple hängt zwar von wenigen Produkten ab, aber Brand/Image, Knowhow und "the huge pile of cash" sind nicht zu vernachlässigen. "Instabil" ist hier sehr relativ.

  19. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: Chantalle47 27.04.16 - 08:55

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel iPhones werden nur deshalb gekauft, weil man das aktuellste Modell
    > haben MUSS. Es ist egal wie schnell es ist, der Akku ist auch egal (es gibt
    > genug Beispiele von Smartphones, die in Massen upgegraded werden, obwohl
    > der Nachfolger eine schlechtere Akku-Performance hat). Was zählt ist, dass
    > man da neue Modell aus 1 bis 2m Entfernung als solches zu erkennen ist.

    Das war beim iPhone 3 und 4, vielleicht auch noch beim 5er. Aber heute nicht mehr, willkommen in 2016. ^^

  20. Re: Das unfassbare ist eingetreten. Das ist der Anfang vom Ende...

    Autor: tpk 27.04.16 - 09:13

    Die große große große Bank von Apple sollten doch die Mobilfunkverträge sein. Bin kein Experte, aber ich gehe davon aus, dass die meisten Handys über solche Verträge "besessen" werden und nur die wenigsten Cash gezahlt haben. Solange Apple nicht einen Trend in der Größenordnung wie Nokia verschläft, sondern zumindest konkurrenzfähige Smartphones baut, sollte das Geschäftsmodell von Apple auf Jahre gesichert sein. Die Verträge mit einem neuen Gerät alle zwei Jahre und die Geschlossenheit des Apple-Systems werden den Kundenstamm stabil halten. Wenn Apple zudem eine solide Finanzpolitik fährt, was soll da auf kürzere und mittelfristige Sicht schief gehen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-91%) 1,10€
  3. 2,99€
  4. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00