1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: Intels Gewinn…

Quartalszahlen: Intels Gewinn bricht ein

Die Server-Sparte fällt 40 Prozent schwächer aus, im Desktop machen sich die Ryzen-CPUs bemerkbar. Intel vertröstet auf 2022 und 2023.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hä 2023 mit 7nm führend sein?? 7

    gamer998 | 23.10.20 12:44 26.10.20 10:24

  2. Endlich! 9

    DAASSI | 23.10.20 13:10 25.10.20 18:12

  3. Tjo, die AMD Epyc lohnen sich einfach zu sehr (kwt) 2

    Proctrap | 23.10.20 12:52 23.10.20 16:57

  4. Respekt Intel 2

    wurstdings | 23.10.20 14:03 23.10.20 16:26

  5. wenn Trump die Wahl gewinnt 12

    mxcd | 23.10.20 11:00 23.10.20 16:12

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de