1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: Nutzerwachstum bei…

Serien absetzen und sonst wenig Content

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: bynemesis 21.07.21 - 12:17

    Serien werden ständig abgesetzt, meistens schon nach 1-2 Staffeln. Was soll das Netflix? Somit kriegen die kein Geld mehr von mir.
    Wenn mal ne Serie weitergeführt wird, dann muss man immer ein Jahr warten und kriegt dann oftmals nur 8-10 Folgen.

    Zudem sind die Filme oftmals sehr unterdurchschnittlich.

    Warum sollte ich das dauerhaft abonnieren? Lohnt überhaupt nicht.

  2. Re: Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: DerStilleLeser 21.07.21 - 13:03

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Serien werden ständig abgesetzt, meistens schon nach 1-2 Staffeln. Was soll
    > das Netflix? Somit kriegen die kein Geld mehr von mir.
    > Wenn mal ne Serie weitergeführt wird, dann muss man immer ein Jahr warten
    > und kriegt dann oftmals nur 8-10 Folgen.
    >
    > Zudem sind die Filme oftmals sehr unterdurchschnittlich.
    >
    > Warum sollte ich das dauerhaft abonnieren? Lohnt überhaupt nicht.

    Serienkosten steigen nahezu exponentiell an.
    Deswegen werden nur 1-2 Staffeln gedreht.
    Erst wenn die absolut durch die Decke gehen, wird weiter produziert (weshalb man auch solange auf Staffel 3 warten muss.
    Wenn sie schon anfangen zu produzieren, wenn die vorherige Staffel erst ausgestrahlt wird, aber die Serie am Ende kaum Zuschauer mehr hat, dann sind Millionen in den Sand gesetzt)

  3. Re: Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: bynemesis 21.07.21 - 13:37

    DerStilleLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bynemesis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Serien werden ständig abgesetzt, meistens schon nach 1-2 Staffeln. Was
    > soll
    > > das Netflix? Somit kriegen die kein Geld mehr von mir.
    > > Wenn mal ne Serie weitergeführt wird, dann muss man immer ein Jahr
    > warten
    > > und kriegt dann oftmals nur 8-10 Folgen.
    > >
    > > Zudem sind die Filme oftmals sehr unterdurchschnittlich.
    > >
    > > Warum sollte ich das dauerhaft abonnieren? Lohnt überhaupt nicht.
    >
    > Serienkosten steigen nahezu exponentiell an.
    > Deswegen werden nur 1-2 Staffeln gedreht.
    > Erst wenn die absolut durch die Decke gehen, wird weiter produziert
    > (weshalb man auch solange auf Staffel 3 warten muss.
    > Wenn sie schon anfangen zu produzieren, wenn die vorherige Staffel erst
    > ausgestrahlt wird, aber die Serie am Ende kaum Zuschauer mehr hat, dann
    > sind Millionen in den Sand gesetzt)


    dann sollen die am besten es gleich sein lassen.
    es nervt unendlich.

  4. Re: Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: DerStilleLeser 21.07.21 - 13:43

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerStilleLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bynemesis schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Serien werden ständig abgesetzt, meistens schon nach 1-2 Staffeln. Was
    > > soll
    > > > das Netflix? Somit kriegen die kein Geld mehr von mir.
    > > > Wenn mal ne Serie weitergeführt wird, dann muss man immer ein Jahr
    > > warten
    > > > und kriegt dann oftmals nur 8-10 Folgen.
    > > >
    > > > Zudem sind die Filme oftmals sehr unterdurchschnittlich.
    > > >
    > > > Warum sollte ich das dauerhaft abonnieren? Lohnt überhaupt nicht.
    > >
    > > Serienkosten steigen nahezu exponentiell an.
    > > Deswegen werden nur 1-2 Staffeln gedreht.
    > > Erst wenn die absolut durch die Decke gehen, wird weiter produziert
    > > (weshalb man auch solange auf Staffel 3 warten muss.
    > > Wenn sie schon anfangen zu produzieren, wenn die vorherige Staffel erst
    > > ausgestrahlt wird, aber die Serie am Ende kaum Zuschauer mehr hat, dann
    > > sind Millionen in den Sand gesetzt)
    >
    > dann sollen die am besten es gleich sein lassen.
    > es nervt unendlich.

    Du weißt erst, wie eine Serie ankommt, wenn du sie ausstrahlst.
    Wenn du *vor Produktion* eine Ahnung hast, welche Serie durch die Decke geht, dann kannst du dich für hundert tausende Euro bei Netflix, Amazon oder Disney+ anstellen lassen.

    Und wenn du gar keine Serie ausstrahlst wegen der Gefahr, dass sie sich nicht rechnet, dann bist du doch der erste der kündigt, weil keine neuen Serien kommen und das Angebot so gering ist.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
    Und wenn du es nicht abhaben kannst, wenn Serien nach 1 bis 2 Staffeln abgesetzt werden, dann schau halt Serien, die mehr als 1-2 Staffeln haben, die also sich gelohnt haben fortgesetzt zu werde (weil hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie weiterhin fortgesetzt werden) oder die sogar ganz abgeschlossen sind.

  5. Re: Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: BlindSeer 21.07.21 - 13:46

    Wenn aber die 5. Serie eingestellt wird an der man interessiert war kündigt man ebenso. ;)

  6. Re: Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: inner live 21.07.21 - 14:12

    DerStilleLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Serienkosten steigen nahezu exponentiell an.
    > Deswegen werden nur 1-2 Staffeln gedreht.
    > Erst wenn die absolut durch die Decke gehen, wird weiter produziert
    > (weshalb man auch solange auf Staffel 3 warten muss.
    > Wenn sie schon anfangen zu produzieren, wenn die vorherige Staffel erst
    > ausgestrahlt wird, aber die Serie am Ende kaum Zuschauer mehr hat, dann
    > sind Millionen in den Sand gesetzt)

    Könnte mir irgendjemand erklären, warum die Kosten exponentiell ansteigen?
    Ist das nicht ein selbstgemachtes Problem (bzw. Ausrede), weil Netflix die Verträge so aushandelt?
    Das müsste doch nicht sein.

  7. Re: Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: Bonarewitz 21.07.21 - 18:34

    inner live schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerStilleLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Serienkosten steigen nahezu exponentiell an.
    > > Deswegen werden nur 1-2 Staffeln gedreht.
    > > Erst wenn die absolut durch die Decke gehen, wird weiter produziert
    > > (weshalb man auch solange auf Staffel 3 warten muss.
    > > Wenn sie schon anfangen zu produzieren, wenn die vorherige Staffel erst
    > > ausgestrahlt wird, aber die Serie am Ende kaum Zuschauer mehr hat, dann
    > > sind Millionen in den Sand gesetzt)
    >
    > Könnte mir irgendjemand erklären, warum die Kosten exponentiell ansteigen?
    > Ist das nicht ein selbstgemachtes Problem (bzw. Ausrede), weil Netflix die
    > Verträge so aushandelt?
    > Das müsste doch nicht sein.


    Das macht Golem gerne:
    https://www.golem.de/news/netflix-warum-so-viele-serien-nur-zwei-staffeln-lang-laufen-2106-157294-2.html

  8. Re: Serien absetzen und sonst wenig Content

    Autor: mnementh 21.07.21 - 18:49

    inner live schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerStilleLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Serienkosten steigen nahezu exponentiell an.
    > > Deswegen werden nur 1-2 Staffeln gedreht.
    > > Erst wenn die absolut durch die Decke gehen, wird weiter produziert
    > > (weshalb man auch solange auf Staffel 3 warten muss.
    > > Wenn sie schon anfangen zu produzieren, wenn die vorherige Staffel erst
    > > ausgestrahlt wird, aber die Serie am Ende kaum Zuschauer mehr hat, dann
    > > sind Millionen in den Sand gesetzt)
    >
    > Könnte mir irgendjemand erklären, warum die Kosten exponentiell ansteigen?
    > Ist das nicht ein selbstgemachtes Problem (bzw. Ausrede), weil Netflix die
    > Verträge so aushandelt?
    > Das müsste doch nicht sein.
    Ja, es gab irgendwann mal einen Artikel, dass die Darstellerkosten pro Staffel stark ansteigen. Das sind für mich komplett unerklärliche Vertragsverhandlungen, weil der Darsteller ja den gleichen Job in Staffel 3 wie in Staffel 1 macht. Man sollte lieber ein konstantes Gehalt für alle Staffeln und dann eine Gewinnbeteiligung für erfolgreiche Serien aushandeln. So könnten auch Nischenserien durchaus zu Ende gedreht werden. Hach, Travelers, wieso musstest Du so früh sterben. *schnief*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 77,79€ (Bestpreis)
  2. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)
  3. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  4. (u. a. Zombieland 1 & 2 für 29,99€, Equalizer 1 & 2 für 29,99€ - Release: 23.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
    IT-Weiterbildung
    Notwendige Modernisierung

    Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
    Von Peter Ilg

    1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
    2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
    3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"

    IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
    IAA
    "Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

    IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
    2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
    3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter