Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalszahlen: Nvidias Gaming…

Mining Bonus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mining Bonus

    Autor: lester 15.02.19 - 09:37

    Wenn man den nicht nur als Bonus kalkuliert hat, macht man eh etwas verkehrt, es war klar das es eine zeitlich begrenzte Sache ist.

    Aber die kräftig angezogenen Preise werden sicherlich auch weitere Höhenflüge dämpfen, zumal die Konkurrenz AMD mit der VII eben nicht wirklich Konkurrenz bietet.
    Nicht preislich und die Leistung ist halt eher auf Niveau der letzten Generation.

  2. Re: Mining Bonus

    Autor: Legendenkiller 15.02.19 - 10:56

    jup.

    Und wenn man mal schaut wie die Umsatzzahlen vor dem Miningboom aussahen, ist das jetzt einfach nur eine Korrektur auf "normal".

    Naja und die 20xx Grakas sind halt bei gleichen Preis nur gleich (minimal schneller),
    2070 vs. 1080, 2080 vs 1080ti. Gleicher preis, gleicher Leitung, gleicher Stromverbrauch.
    Die 2060 sieht ein klein wenig besser aaus. Sie ist immerhin 10% schneller und 10% Preiswerter als die 1070 welche allerdings auch schon über 2 Jahren auf den Markt ist.

    Und nur RT als Kaufgrund... mit optimistisch gezählt 3 Spielen... da kauft niemand extra neu.

    Neu kaufen tut man wenn man mindestens 50% mehr Leistung zum selben Preis bekommt.
    Viele kaufen sogar erst bei der doppelten Leitung / ¤ neu.

    PS: ich hab meine 1050Ti durch eine 1070 für 275¤ ersetzt. Die 8Gbyte Ram waren ein wichtiger Punkt.
    Der Ausgabepreis der 1070 lag vor über 2 Jahren bei 399¤ und ohne Miningboom hätte sie regulär schon unter 300¤ gelegen durch die langsam fallenden Straßen-Preise .

    Da AMD mit Navi auch nicht in die Gänge kommt, wird 2019 wohl ein recht langweiliges Jahr bei den Grakas.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.19 11:07 durch Legendenkiller.

  3. Re: Mining Bonus

    Autor: Mimimimimi 15.02.19 - 11:11

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nur RT als Kaufgrund... mit optimistisch gezählt 3 Spielen... da kauft
    > niemand extra neu.
    RT ist eben eine Investion, die sich erst in 2-3 Jahren auszahlt. Dann aber wahrscheinlich richtig dick.

    NVIDIA wird es klar sein, deshalb haben sie RT ja auch jetzt implementiert, wo AMD schlicht keine Chance hat mit normaler DX11/12-Perf vorbei zu ziehen.

  4. Re: Mining Bonus

    Autor: Hotohori 15.02.19 - 21:46

    Mimimimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Legendenkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nur RT als Kaufgrund... mit optimistisch gezählt 3 Spielen... da
    > kauft
    > > niemand extra neu.
    > RT ist eben eine Investion, die sich erst in 2-3 Jahren auszahlt. Dann aber
    > wahrscheinlich richtig dick.
    >
    > NVIDIA wird es klar sein, deshalb haben sie RT ja auch jetzt implementiert,
    > wo AMD schlicht keine Chance hat mit normaler DX11/12-Perf vorbei zu
    > ziehen.

    Eben, die Anzahl der Spiele, die RT unterstützen, wird auch über diese 2-3 Jahre hinweg stetig zunehmen. So war es doch schon früher mit neuen Technologien, auch DX12 brauchte zuletzt einige Zeit, bis es genug Spiele nutzen, damit sich ein Umstieg auf Win10 für Spieler lohnt, das war mit den anderen DX Version davor auch nicht anders und auch bei den Technologien der Grafikkarten selbst. Auch die ersten Grafikkarten mit 3D Beschleuniger damals haben erst mal Zeit gebraucht sich zu verbreiten und von Spielen genutzt zu werden.

    Und dennoch ist es jedes mal wieder das gleiche Thema... "setzt sich nicht durch, weil gibt ja kaum Spiele..." oder eben auch "setzt nicht durch, weil die Leistung für RT zu schwach ist und zu viel FPS kostet...". Manchen würde es wirklich mal gut tun etwas weiter als nur bis zur nächsten Ecke zu denken. Mit der nächsten Grafikkarten Gen wird RT bereits weniger FPS kosten, es wird deutlich mehr RT Spiele geben und damit wird RT quasi schlagartig auch attraktiver werden. Wir reden hier nun mal nur vom aktuellen Ist-Zustand, nur ändern sich Zustände eben ständig.

    Von daher... wir wissen noch nicht mal was in ein paar Wochen sein wird, vielleicht senkt NVidia spürbar die Preise? Vielleicht kommen neue Treiber, die die RT Leistung noch mal massiv steigert? Man sieht ja schon an BF5 was Optimierungen bringen können, auch bei RT und noch ist RT eben auch für die Spieleentwickler Neuland und sie lernen ständig dazu damit besser umzugehen, wie bei jeder neuen Technologie.

    Kann diese Schwarzseher daher echt nicht verstehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 149,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Funklöcher: Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus
    Funklöcher
    Telekom sucht sich den schlechtesten Antennenstandort aus

    Ein Gemeinderat und Funktechnikexperte berichtet, wie die Telekom einen sinnvollen Standort für eine Mobilfunkstation ablehnte. Damit wird ein Ortsteil weiter nicht versorgt.

  2. Battle Royale: Pubg bleibt leiser Bestseller
    Battle Royale
    Pubg bleibt leiser Bestseller

    Unter Fans von Battle Royale sorgen vor allem Fortnite und Apex Legends für immer neue Diskussionen, tatsächlich behauptet sich Pubg aber ähnlich stark. Kurz vor der Veröffentlichung des Grafikupdates für die Map Erangel gibt es aktuelle Verkaufszahlen.

  3. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
    THEC64
    C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

    Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.


  1. 18:00

  2. 17:25

  3. 16:18

  4. 15:24

  5. 15:00

  6. 14:42

  7. 14:15

  8. 14:00