1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rabattportal: Groupon bringt…

Urheber des Textes?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 01.08.12 - 15:58

    Kann es sein, dass dieser Text 1:1 der Wirtschaftswoche entnommen ist?
    http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/schnaeppchenportal-groupon-stuerzt-partner-ins-rabattchaos/6926832.html

    Einen Autor oder einen Hinweis habe ich nicht gefunden.

    ____Dresdner|Rand - Dresden vom Rande her betrachtet____

  2. Re: Urheber des Textes?

    Autor: spYro 01.08.12 - 16:03

    wollte ich auch gerade schreiben. Der größte Teil des textes ist da kopiert.

  3. Re: Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 01.08.12 - 16:57

    Habe es jetzt auch erst gesehen, dass es da versteckt am Rand steht. Für gewöhnlich steht sowas unter der Überschrift oder am Ende des Textes...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.12 16:59 durch DresdnerRand.

  4. Re: Urheber des Textes?

    Autor: Noppen 01.08.12 - 17:01

    DresdnerRand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Autor oder einen Hinweis habe ich nicht gefunden.

    Die Autoren Nele Hansen, Melanie Bergermann stehen in beiden Fällen doch gross daneben. Ist eben doppelt verkauft worden, dieser Artikel.

    Edit: wobei ich mir gut vorstellen könnte, dass nur die WiWo das zweite Mal kassiert hat...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.12 17:04 durch Noppen.

  5. Re: Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 01.08.12 - 17:07

    Das sind die Sehgewohnheiten. Rechts steht ja meist Werbung und da habe ich einfach nicht hingeschaut... Kommt nicht wieder vor.

  6. Re: Urheber des Textes?

    Autor: aktenwaelzer 04.08.12 - 15:18

    Noppen schrieb:

    > Edit: wobei ich mir gut vorstellen könnte, dass nur die WiWo das zweite Mal
    > kassiert hat...

    Was genau willst Du mit Deinem Edit sagen?

  7. Re: Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 06.08.12 - 08:37

    Ich vermute mal, Noppen wollte damit die Ausbeutung der freien Journalisten anprangern.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    ecovium GmbH, Norderstedt
  2. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld
  3. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim
  4. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten