Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rabattportal: Groupon bringt kleine…

Urheber des Textes?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 01.08.12 - 15:58

    Kann es sein, dass dieser Text 1:1 der Wirtschaftswoche entnommen ist?
    http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/schnaeppchenportal-groupon-stuerzt-partner-ins-rabattchaos/6926832.html

    Einen Autor oder einen Hinweis habe ich nicht gefunden.

    ____Dresdner|Rand - Dresden vom Rande her betrachtet____

  2. Re: Urheber des Textes?

    Autor: spYro 01.08.12 - 16:03

    wollte ich auch gerade schreiben. Der größte Teil des textes ist da kopiert.

  3. Re: Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 01.08.12 - 16:57

    Habe es jetzt auch erst gesehen, dass es da versteckt am Rand steht. Für gewöhnlich steht sowas unter der Überschrift oder am Ende des Textes...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.12 16:59 durch DresdnerRand.

  4. Re: Urheber des Textes?

    Autor: Noppen 01.08.12 - 17:01

    DresdnerRand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Autor oder einen Hinweis habe ich nicht gefunden.

    Die Autoren Nele Hansen, Melanie Bergermann stehen in beiden Fällen doch gross daneben. Ist eben doppelt verkauft worden, dieser Artikel.

    Edit: wobei ich mir gut vorstellen könnte, dass nur die WiWo das zweite Mal kassiert hat...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.12 17:04 durch Noppen.

  5. Re: Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 01.08.12 - 17:07

    Das sind die Sehgewohnheiten. Rechts steht ja meist Werbung und da habe ich einfach nicht hingeschaut... Kommt nicht wieder vor.

  6. Re: Urheber des Textes?

    Autor: aktenwaelzer 04.08.12 - 15:18

    Noppen schrieb:

    > Edit: wobei ich mir gut vorstellen könnte, dass nur die WiWo das zweite Mal
    > kassiert hat...

    Was genau willst Du mit Deinem Edit sagen?

  7. Re: Urheber des Textes?

    Autor: DresdnerRand 06.08.12 - 08:37

    Ich vermute mal, Noppen wollte damit die Ausbeutung der freien Journalisten anprangern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  4. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50