1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radikaler Umbau: Aus SchülerVZ wird…

Naming fail?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naming fail?

    Autor: saddrak 11.06.12 - 13:03

    Hmm IDPool - das klingt doch nach einem hippen Network, dem ich meine Daten und Fotos anvertrauen will... -.-

    Fachkräftemangel sag ich nur :P

  2. Re: Naming fail?

    Autor: Kekz 11.06.12 - 14:26

    Sollte eigentlich IDIOTpool heißen

  3. Re: Naming fail?

    Autor: Groundhog Day 11.06.12 - 14:36

    Das ist etwas zu holprig, sie hätten ja einfach nur ein weiteres i einfügen können -

    IdiPool ^^

  4. Re: Naming fail?

    Autor: SoniX 11.06.12 - 15:05

    Ja... keine Ahnung was man mit IDPool anfangen will. Glaube echt nicht, dass sich Schüler gerne in "IDPool" rumtreiben. Dann doch lieber in "SchuelerVZ".

    Ich denke aber auch, dass sie das wissen.

  5. Re: Naming fail?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.12 - 15:38

    Kekz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte eigentlich IDIOTpool heißen

    Ja das Problem dabei war nur dass sich Facebook schon die Rechte an dem Namen gesichert hat.;) SCNR

  6. Re: Naming fail?

    Autor: Muhaha 11.06.12 - 16:08

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich denke aber auch, dass sie das wissen.

    Richtig. IDpool ist ja auch nur Resteverwertung, bis man den Kram endgültig dichtmacht oder für 3,50¤ an IT-AG irgendeines Gymnasiums verscherbelt, die noch was cooles für den Abi-Streich benötigen.

  7. Re: Naming fail?

    Autor: Jack Stern 11.06.12 - 16:19

    YMMD

  8. Re: Naming fail?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.12 - 18:06

    Alternativ das L weglassen: IDpoo.

  9. Re: Naming fail?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.12 - 22:57

    Made my Day

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich denke aber auch, dass sie das wissen.
    >
    > Richtig. IDpool ist ja auch nur Resteverwertung, bis man den Kram endgültig
    > dichtmacht oder für 3,50¤ an IT-AG irgendeines Gymnasiums verscherbelt, die
    > noch was cooles für den Abi-Streich benötigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.12 22:57 durch endmaster.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Wolfsburg, Berlin
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Jänecke + Schneemann Druckfarben GmbH, Sehnde/Höver
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme