1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raja Koduri: AMD schafft neue…

Aber auch nur Iris Pro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aber auch nur Iris Pro

    Autor: Teralios 10.09.15 - 10:34

    "Intel hat AMD mittlerweile bei der Leistung der iGPUs sogar überholt und dürfte den Vorsprung bis Raven Ridge halten."

    Nun ja, gilt per se auch nur bei den entsprechenden Iris Pro-GPU mit eDRAM und die Prozessoren kosten dann doch einiges mehr als die AMD APUs. ;)

    Im selben Preissegment sind die AMD iGPUs jedoch schneller.

  2. Re: Aber auch nur Iris Pro

    Autor: Quantium40 10.09.15 - 10:56

    Ich vermute mal, dass sich Intel bei der Grafik bewusst etwas zurückhält, um keine zusätzliche kartellrechtliche Baustelle aufzumachen.
    Immerhin sind die schwachen Intel IGPs und iGPUs immer noch die Grafikeinheiten mit der mit Abstand größten Verbreitung im Desktop-Bereich.

  3. Re: Aber auch nur Iris Pro

    Autor: ELKINATOR 10.09.15 - 11:25

    ist eh nur dank großem fertigungsvorteil möglich, der vorteil ist aber bald weg und bald hat Intel bei der fertigung sogar einen nachteil, weil sie 10nm überspringen wollen!

  4. Re: Aber auch nur Iris Pro

    Autor: ms (Golem.de) 10.09.15 - 11:48

    Wo will Intel 10nm überspringen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Aber auch nur Iris Pro

    Autor: nille02 10.09.15 - 17:27

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute mal, dass sich Intel bei der Grafik bewusst etwas zurückhält,
    > um keine zusätzliche kartellrechtliche Baustelle aufzumachen.
    > Immerhin sind die schwachen Intel IGPs und iGPUs immer noch die
    > Grafikeinheiten mit der mit Abstand größten Verbreitung im
    > Desktop-Bereich.

    Warum sollte man sie auch schneller machen. Sie sind schnell genug, abseits der 3D Spiele. Wer mehr möchte, steckt eh meist eine Grafikkarte hinzu oder kauft gleich ein Gerät mit einer Potenteren GPU.

  6. Re: Aber auch nur Iris Pro

    Autor: Moe479 10.09.15 - 19:35

    der umsatzeinbruch für potente dedizierte consumer-grafiklösungen liegt auch an der entwicklung in der spieleindustrie, bald mehr als nur auch für vergleichsweise schwächere konsolen-plattformen zu entwickeln.

    fallout 3+nv und auch gta 3, 4 und 5 sind sind gute beispiele dafür, da ginge auf dem pc deutlich mehr an vielen stellen (mods zeigen das teilweise).

    wenn man dann noch die fps auf 30 oder 60 limmitiert langweilt sich ne aktuelle highend pc graka bei solchen titeln. dem entsprechend weniger ist immer noch potentere consumer hardware mittlerweile gefragt.

    die zeiten von farcry 1, als quasi jeder erstmal aufrüsten musste um es halbwegs flüssig zocken zu können sind schön länger vorbei.

    und die-hard-simulationen, wie z.b. drawen fortress, verzichten bewust auf aufwendige grafik, da wird mit 40 zeilen dargestellt und viel der phantasie des spielers überlassen, dafür bringen sie jede verfügbare consumer cpu zum glühen mit ihrer berechnungstiefe ... und intel freut sich!

    und das hält an, und dass fiji mit hbm nich von anfang an mit 6, 8, 12 und 16gb ausbau verfügbar ist entschleunigt den markt auch eher, denn jeder wie ich der davor schon 4gb oder gar mehr video speicher hatte sieht nicht wirklich was das neue produkt ihm im enthusiasten bereich nützen sollte ... und dann kommt der heftige preis noch oben drauf!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.15 19:52 durch Moe479.

  7. Re: Aber auch nur Iris Pro

    Autor: Mixermachine 11.09.15 - 03:29

    Nja ich denke mal, dir Leute die nur aufgrund der Menge des Speichers kaufen ("Bor 4GB Grafikkarte für 70 Euro") sind in der Preisklasse eher weniger anzutreffen. Wer so viel Geld dafür ausgibt, wird sich immerhin mal ein Benchmark-Chart angesehen haben

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Norddeutschland
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Bechtle AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23