Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Randstad: Jobportal Monster an…

Randstad: Jobportal Monster an Zeitarbeitsvermittler verkauft

Ausgerechnet eine Leiharbeitsfirma übernimmt das Jobportal Monster. Die Plattform, die auch in Deutschland aktiv ist, kostete über 400 Millionen US-Dollar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ja! Die Umgehung des Kündigungsschutzes und der Arbeitnehmerrechte 8

    HubertHans | 09.08.16 14:55 11.08.16 10:00

  2. Am liebsten alle abschaffen 19

    heradon | 09.08.16 15:00 10.08.16 10:15

  3. Sklavenhalter Firmen parasitieren sich reich... 3

    HelpbotDeluxe | 10.08.16 00:16 10.08.16 09:21

  4. Nicht nur Zeitarbeitsvermittler... 3

    Berner Rösti | 09.08.16 15:43 10.08.16 08:02

  5. Zeitarbeitsvermittler kauft Zeitarbeitsvermittlerportal 5

    Donaldi | 09.08.16 16:44 09.08.16 22:27

  6. "Ebenso wichtig ist, dass diese Transaktion sofort Mehrwert für unsere Aktionäre bietet." 1

    Atalanttore | 09.08.16 20:46 09.08.16 20:46

  7. Zeitarbeits ? 1

    Prinzeumel | 09.08.16 20:21 09.08.16 20:21

  8. Zuviel für Personal bezahlt! 2

    Vollstrecker | 09.08.16 16:11 09.08.16 16:22

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. Bosch Gruppe, Leonberg
  4. Dataport, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  3. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
        Uploadfilter
        EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

        In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

      2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
        Datenschutz
        18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

        Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

      3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
        Erneuerbare Energien
        Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

        Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


      1. 16:51

      2. 13:16

      3. 11:39

      4. 09:02

      5. 19:17

      6. 18:18

      7. 17:45

      8. 16:20