Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: SpaceX baut Stellen ab

"Globales Internet"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Globales Internet"

    Autor: PerilOS 12.01.19 - 12:25

    Wird nur zum surfen reichen. Der Con sollte mal Satelliteninternet ausprobieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.19 12:26 durch PerilOS.

  2. Re: "Globales Internet"

    Autor: 0mega 12.01.19 - 12:28

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird nur zum surfen reichen. Der Con sollte mal Satelliteninternet
    > ausprobieren.

    Achso, dann sag das besser schnell den tausenden Ingenieuren die anscheinend ohne eine Ahnung zu haben daran arbeiten. ;-)

  3. Re: "Globales Internet"

    Autor: svlewe 12.01.19 - 12:43

    Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit Anwendungen kein Problem.. besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt

  4. Re: "Globales Internet"

    Autor: Apollo13 12.01.19 - 13:03

    Bisheriges Satelliteninternet kommt meines Wissens von Satelliten, die sich im GEO befinden. Damit hat ein Satellit einen minimalen Abstand von knapp 36000 km von der Erde. Und für 72000km brauchen Satellitensignale (also elektromagnetische Wellen) 240ms.

    Befinden sich die Satelliten aber, wie laut Wired von SpaceX geplant, auf einer Höhe zwischen 340 und 350km, reduziert sich die Umlaufzeit auf 1,2ms - also vernachlässigbar im Vergleich zur Zeit, die es braucht, um die Signale zu verarbeiten.

    Das größere Problem wird vermutlich das Wetter sein - jedenfalls hängt es stark von den gewählten Frequenzen ab, ob Übertragungen von Wolken, Regen, etc. gestört werden...

  5. Re: "Globales Internet"

    Autor: Sharra 12.01.19 - 13:19

    Das Wetter ist da die geringste Sorge. Durch die Masse an Relais kann man das schön steuern. Wenn irgendwo wirklich mieses Wetter ist, wird das über andere Stellen nach unten geleitet.

  6. Re: "Globales Internet"

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.19 - 15:16

    svlewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit
    > Anwendungen kein Problem..
    100ms Latenz...Echtzeit...is klar...

    > besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt
    ...ja hättest du mal machen sollen.

  7. Re: "Globales Internet"

    Autor: plutoniumsulfat 12.01.19 - 16:08

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wetter ist da die geringste Sorge. Durch die Masse an Relais kann man
    > das schön steuern. Wenn irgendwo wirklich mieses Wetter ist, wird das über
    > andere Stellen nach unten geleitet.

    Das funktioniert aber nicht an der Stelle, wo es nach oben soll.

  8. Re: "Globales Internet"

    Autor: Hotohori 12.01.19 - 22:21

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > svlewe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit
    > > Anwendungen kein Problem..
    > 100ms Latenz...Echtzeit...is klar...
    >
    > > besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt
    > ...ja hättest du mal machen sollen.

    Das Internet ist nicht nur zum spielen da und 100ms sind jetzt nicht so viel als dass das irgendwie großartig einschränken würde um den Großteil des Internets nutzen zu können.

  9. Re: "Globales Internet"

    Autor: Anonymer Nutzer 13.01.19 - 02:39

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > svlewe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit
    > > > Anwendungen kein Problem..
    > > 100ms Latenz...Echtzeit...is klar...
    > >
    > > > besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt
    > > ...ja hättest du mal machen sollen.
    >
    > Das Internet ist nicht nur zum spielen da und 100ms sind jetzt nicht so
    > viel als dass das irgendwie großartig einschränken würde um den Großteil
    > des Internets nutzen zu können.
    Stimmt. Hat nur eben nichts mit Echtzeit zu tun.

  10. Re: "Globales Internet"

    Autor: ML82 13.01.19 - 03:20

    Auch 0,0000000000000000000000000000001ms nicht, sequentielle Verarbeitung mit Puffern verbietet den Begriff, denn in der tat passiert nur das was ganz genau jetzt passiert jetzt/ in Echtzeit, das interessiert Werbetreibende dennoch nicht uns am laufendem Band mit Lügen zu versorgen, z.b. Bandbreite/Parallelität als Geschwindigkeit zu verkaufen unabhängig dessen ob das Echtzeitangebot nicht überzeugt.

    Warum kann man sich nicht auf den Begriff "wusch" einigen? Oder ist das zu wusch?

  11. Re: "Globales Internet"

    Autor: Poison Nuke 13.01.19 - 09:42

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Hat nur eben nichts mit Echtzeit zu tun.

    gemäß DEINER Definition vielleicht nicht. Aber zum Glück ist deine Definition von Echtzeit nicht bindend und kann daher jedem anderen egal sein.

    Alle anderen bedienen sich der gemäß ISO standardisierten Definition und in der steht keine konkrete Zeitspanne drin.

    Was für einen Menschen dann als Echtzeit wahrgenommen wird, hängt immer vom Anwendungsfall ab. Es gibt auch Situationen, in denen 300ms nicht wahrgenommen werden, z.B. wenn du mit jemandem telefonierst.

  12. Re: "Globales Internet"

    Autor: Apollo13 13.01.19 - 21:43

    300ms Verzögerung sind für Audioübertragungen schon ziemlich heftig. Telefonate sind damit schon ziemlich unangehm!

  13. Re: "Globales Internet"

    Autor: M.P. 14.01.19 - 07:03

    "Echtzeit" bedeutet z. B., dass man gewisse Antwortszeiten nicht überschreiten darf, damit ein Prozess reibungslos kontrolliert werde. Bei den Kurskorrekturen für die Jupitersonde kurz vor ihrem Ziel sind die Anforderungen andere, als bei der Regelung der Treibstoff-Einspritzmengen für ihre Steuerdüsen.

  14. Re: "Globales Internet"

    Autor: M.P. 14.01.19 - 07:07

    Ich nutze Satelliten-TV. Wetterbedingte Ausfälle gibt es vielleicht 3 ... 4 Mal pro Jahr für ein Paar Minuten, wenn eine extreme Gewitterwolke ins Sichtfeld gerät.
    Wenn aber 3....4 Satelliten im Sichtbereich der Bodenstation sind, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass in der Sichtlinie zu allen Satelliten Gewitterwolken liegen ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,60€
  3. 3,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben