Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: SpaceX baut Stellen ab

"Globales Internet"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Globales Internet"

    Autor: PerilOS 12.01.19 - 12:25

    Wird nur zum surfen reichen. Der Con sollte mal Satelliteninternet ausprobieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.19 12:26 durch PerilOS.

  2. Re: "Globales Internet"

    Autor: 0mega 12.01.19 - 12:28

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird nur zum surfen reichen. Der Con sollte mal Satelliteninternet
    > ausprobieren.

    Achso, dann sag das besser schnell den tausenden Ingenieuren die anscheinend ohne eine Ahnung zu haben daran arbeiten. ;-)

  3. Re: "Globales Internet"

    Autor: svlewe 12.01.19 - 12:43

    Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit Anwendungen kein Problem.. besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt

  4. Re: "Globales Internet"

    Autor: Apollo13 12.01.19 - 13:03

    Bisheriges Satelliteninternet kommt meines Wissens von Satelliten, die sich im GEO befinden. Damit hat ein Satellit einen minimalen Abstand von knapp 36000 km von der Erde. Und für 72000km brauchen Satellitensignale (also elektromagnetische Wellen) 240ms.

    Befinden sich die Satelliten aber, wie laut Wired von SpaceX geplant, auf einer Höhe zwischen 340 und 350km, reduziert sich die Umlaufzeit auf 1,2ms - also vernachlässigbar im Vergleich zur Zeit, die es braucht, um die Signale zu verarbeiten.

    Das größere Problem wird vermutlich das Wetter sein - jedenfalls hängt es stark von den gewählten Frequenzen ab, ob Übertragungen von Wolken, Regen, etc. gestört werden...

  5. Re: "Globales Internet"

    Autor: Sharra 12.01.19 - 13:19

    Das Wetter ist da die geringste Sorge. Durch die Masse an Relais kann man das schön steuern. Wenn irgendwo wirklich mieses Wetter ist, wird das über andere Stellen nach unten geleitet.

  6. Re: "Globales Internet"

    Autor: Prinzeumel 12.01.19 - 15:16

    svlewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit
    > Anwendungen kein Problem..
    100ms Latenz...Echtzeit...is klar...

    > besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt
    ...ja hättest du mal machen sollen.

  7. Re: "Globales Internet"

    Autor: plutoniumsulfat 12.01.19 - 16:08

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wetter ist da die geringste Sorge. Durch die Masse an Relais kann man
    > das schön steuern. Wenn irgendwo wirklich mieses Wetter ist, wird das über
    > andere Stellen nach unten geleitet.

    Das funktioniert aber nicht an der Stelle, wo es nach oben soll.

  8. Re: "Globales Internet"

    Autor: Hotohori 12.01.19 - 22:21

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > svlewe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit
    > > Anwendungen kein Problem..
    > 100ms Latenz...Echtzeit...is klar...
    >
    > > besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt
    > ...ja hättest du mal machen sollen.

    Das Internet ist nicht nur zum spielen da und 100ms sind jetzt nicht so viel als dass das irgendwie großartig einschränken würde um den Großteil des Internets nutzen zu können.

  9. Re: "Globales Internet"

    Autor: Prinzeumel 13.01.19 - 02:39

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > svlewe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Keine Ahnung.. laut spec soll es 100er Ping haben damit sind Echtzeit
    > > > Anwendungen kein Problem..
    > > 100ms Latenz...Echtzeit...is klar...
    > >
    > > > besser mal informieren bevor man Unsinn schreibt
    > > ...ja hättest du mal machen sollen.
    >
    > Das Internet ist nicht nur zum spielen da und 100ms sind jetzt nicht so
    > viel als dass das irgendwie großartig einschränken würde um den Großteil
    > des Internets nutzen zu können.
    Stimmt. Hat nur eben nichts mit Echtzeit zu tun.

  10. Re: "Globales Internet"

    Autor: ML82 13.01.19 - 03:20

    Auch 0,0000000000000000000000000000001ms nicht, sequentielle Verarbeitung mit Puffern verbietet den Begriff, denn in der tat passiert nur das was ganz genau jetzt passiert jetzt/ in Echtzeit, das interessiert Werbetreibende dennoch nicht uns am laufendem Band mit Lügen zu versorgen, z.b. Bandbreite/Parallelität als Geschwindigkeit zu verkaufen unabhängig dessen ob das Echtzeitangebot nicht überzeugt.

    Warum kann man sich nicht auf den Begriff "wusch" einigen? Oder ist das zu wusch?

  11. Re: "Globales Internet"

    Autor: Poison Nuke 13.01.19 - 09:42

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Hat nur eben nichts mit Echtzeit zu tun.

    gemäß DEINER Definition vielleicht nicht. Aber zum Glück ist deine Definition von Echtzeit nicht bindend und kann daher jedem anderen egal sein.

    Alle anderen bedienen sich der gemäß ISO standardisierten Definition und in der steht keine konkrete Zeitspanne drin.

    Was für einen Menschen dann als Echtzeit wahrgenommen wird, hängt immer vom Anwendungsfall ab. Es gibt auch Situationen, in denen 300ms nicht wahrgenommen werden, z.B. wenn du mit jemandem telefonierst.

  12. Re: "Globales Internet"

    Autor: Apollo13 13.01.19 - 21:43

    300ms Verzögerung sind für Audioübertragungen schon ziemlich heftig. Telefonate sind damit schon ziemlich unangehm!

  13. Re: "Globales Internet"

    Autor: M.P. 14.01.19 - 07:03

    "Echtzeit" bedeutet z. B., dass man gewisse Antwortszeiten nicht überschreiten darf, damit ein Prozess reibungslos kontrolliert werde. Bei den Kurskorrekturen für die Jupitersonde kurz vor ihrem Ziel sind die Anforderungen andere, als bei der Regelung der Treibstoff-Einspritzmengen für ihre Steuerdüsen.

  14. Re: "Globales Internet"

    Autor: M.P. 14.01.19 - 07:07

    Ich nutze Satelliten-TV. Wetterbedingte Ausfälle gibt es vielleicht 3 ... 4 Mal pro Jahr für ein Paar Minuten, wenn eine extreme Gewitterwolke ins Sichtfeld gerät.
    Wenn aber 3....4 Satelliten im Sichtbereich der Bodenstation sind, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass in der Sichtlinie zu allen Satelliten Gewitterwolken liegen ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, Berlin oder Rheinbach
  2. signTEK GmbH & Co. KG, Mannheim
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 18,99€
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

  1. Uploadfilter: SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
    Uploadfilter
    SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

    Am kommenden Dienstag entscheidet das Europaparlament final über die Urheberrechtsrichtlinie. 150 Abgeordnete unterstützen bereits einen SPD-Antrag, um die Uploadfilter abzulehnen.

  2. GPU Technology Conference: Nvidia lässt sich Zeit
    GPU Technology Conference
    Nvidia lässt sich Zeit

    GTC 2019 Alles sei exzellent, sagte Nvidia-Chef Jensen Huang über die Hard- und Software seines Unternehmens. Statt echter Neuheiten gab es auf der Hausmesse des Unternehmens inkrementelle Verbesserungen, für die Einstein eine wichtige Rolle spielte.

  3. ULED: Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
    ULED
    Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

    Nach der Einführung der reinen PoE-Beleuchtung von Ubiquiti Networks bietet das US-Unternehmen jetzt auch Leuchten mit herkömmlicher Stromversorgung an. Für die Kommunikation mit Schaltern arbeiten sie mit einem alten WLAN-Standard.


  1. 16:00

  2. 15:30

  3. 14:40

  4. 14:20

  5. 14:00

  6. 13:20

  7. 13:00

  8. 12:28