Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reaction Engines: BAE Systems…

Schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade...

    Autor: Kleba 02.11.15 - 11:37

    ... dass die Entwicklung solcher Dinge so lange dauert.

    > Ende des Jahrzehnts soll der erste Sabre-Prototyp für Tests auf dem Boden fertig sein.
    > Die ersten unbemannten Flüge mit einem solchen Treibwerk sollen etwa 2025
    > stattfinden.

    Ich mein, ich kann es ja verstehen, dass das seine Zeit braucht. Aber schade ist es trotzdem. Selbst wenn alles erfolgreich verlaufen sollte, müssten wir doch - geschätzt - bis min. 2035 warten bis man tatsächlich einen Flug dafür buchen kann. Sollten dann noch ein paar Probleme auftauchen kann es wohl auch schnell > 2040 werden.

    LG
    Kleba

  2. Re: Schade...

    Autor: rick.c 02.11.15 - 12:04

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollten dann noch ein paar Probleme
    > auftauchen kann es wohl auch schnell > 2040 werden.
    >


    Na sehr gut bis dahin ist der BER Flughafen auch fertig ;-)

  3. Re: Schade...

    Autor: gutenmorgen123 02.11.15 - 12:07

    Naja, schau dir mal die investierte Summe an. Wie weit kommt man mit 100 Mio in diesen Bereichen? Leg die 10-fache Menge auf den Tisch und mehr Techniker und Ingenieure können mit mehr Produktionsanlagen in Schichtarbeit rund um die Uhr deutlich schneller und deutlich mehr Prototypen fertigen. Dann ist so ein Teil in spätestens zwei Jahren am Himmel.

  4. Re: Schade...

    Autor: blamnork 02.11.15 - 12:21

    rick.c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollten dann noch ein paar Probleme
    > > auftauchen kann es wohl auch schnell > 2040 werden.
    > >
    >
    > Na sehr gut bis dahin ist der BER Flughafen auch fertig ;-)

    Spekulation!

  5. Re: Schade...

    Autor: Niaxa 02.11.15 - 12:43

    Weit gefehlt, da müssen die Landebahnen dann neu ausgelegt werden auf die neuen Flugzeuge. Aber ich bin fest davon überzeugt... 2100 wirds was mit BER!

  6. Re: Schade...

    Autor: notthisname 02.11.15 - 13:58

    Mittel sind nicht immer Garantie zum Erfolg, auch wenn ich das begrüßen würde, aber schaut man sich die Entwicklung von konventionellen Flugzeugen an, dauern diese auch schon mal Jahrzehnte.

    Ich freue mich über jeden Tag weniger Entwicklungszeit. :)

  7. Re: Schade...

    Autor: SanderK 02.11.15 - 14:16

    notthisname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittel sind nicht immer Garantie zum Erfolg, auch wenn ich das begrüßen
    > würde, aber schaut man sich die Entwicklung von konventionellen Flugzeugen
    > an, dauern diese auch schon mal Jahrzehnte.
    >
    > Ich freue mich über jeden Tag weniger Entwicklungszeit. :)

    Keine, wenig Mittel, beschleunigen es aber auch nicht und Garantieren auch keine Erfolg. (Musste Einfach raus ^^)

    Davon ab, werden sich die Buchungspreise, wohl auf dem Level einer Concorde halten.... also nicht für jeder Mann.

  8. Re: Schade...

    Autor: Eheran 02.11.15 - 15:09

    >dauern diese auch schon mal Jahrzehnte.
    Hast du da ein Beispiel?
    Ich sehe da eher so 10 Jahre zwischen "wir brauchen was neues" und dem Erstflug.

  9. Re: Schade...

    Autor: DER GORF 02.11.15 - 16:00

    rick.c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollten dann noch ein paar Probleme
    > > auftauchen kann es wohl auch schnell > 2040 werden.
    > >
    >
    > Na sehr gut bis dahin ist der BER Flughafen auch fertig ;-)

    NIE!

    Bis dahin gibts neue Flugzeugtypen die andere Landebahnen brauchen, Berlin will den modernsten der Welt haben als wird dann nochmal für 30 Jahre umgebaut.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  10. Re: Schade...

    Autor: burzum 02.11.15 - 16:21

    notthisname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittel sind nicht immer Garantie zum Erfolg, auch wenn ich das begrüßen
    > würde, aber schaut man sich die Entwicklung von konventionellen Flugzeugen
    > an, dauern diese auch schon mal Jahrzehnte.

    Ach? Schau mal auf die Zeit 1900 bis 1945, oder spezieller 39 bis 45. Und auch danach das Wettrüsten USA vs UDSSR.

    Ohne Notwendigkeit und die Mittel dauert alles eben. Aber wenn das Überleben (als Nation) davon abhängt und man quasi "unendliche" Resourcen für sein Projekt hat, kommt auch fix was bei rum. Man bedenke das zu der Zeit quasi sämtliche Industrie und Forschung auf Rüstung gepolt wurde.

    Und bevor jetzt die Gutmenschen kreischen: Ruhig Blut, Händchen halten im Kirchenkreis und mal drüber nachdenken wie viele dieser Entwicklungen auch das Zivilleben befruchtet haben.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  11. Re: Schade...

    Autor: Tantalus 02.11.15 - 16:28

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notthisname schrieb:
    > Ach? Schau mal auf die Zeit 1900 bis 1945, oder spezieller 39 bis 45. Und
    > auch danach das Wettrüsten USA vs UDSSR.
    >
    > Ohne Notwendigkeit und die Mittel dauert alles eben. Aber wenn das
    > Überleben (als Nation) davon abhängt und man quasi "unendliche" Resourcen
    > für sein Projekt hat, kommt auch fix was bei rum. Man bedenke das zu der
    > Zeit quasi sämtliche Industrie und Forschung auf Rüstung gepolt wurde.

    Es waren aber nicht nur die Mittel, die die schnelle Entwicklung begünstigt haben, sondern auch dass ein wesentlich höheres Risiko gefahren wurde. Abstürze bei Testflügen wurden so z.B. zugunsten einer verkürzten Testphase am Boden bzw mit Modellen in Kauf genommen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Schade...

    Autor: notthisname 02.11.15 - 17:04

    http://giphy.com/gifs/the-office-thank-you-michael-scott-1Z02vuppxP1Pa

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  2. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Technische Universität Dresden, Dresden
  4. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.

  2. Mi 9 Lite: Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    Mi 9 Lite
    Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro

    Mit dem Mi 9 Lite erweitert der chinesische Hersteller Xiaomi sein offizielles Angebot in Deutschland: Das Smartphone kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem OLED-Bildschirm. Der Preis ab 300 Euro scheint angesichts der Hardware angemessen.

  3. Moba: Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten
    Moba
    Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten

    Neben League of Legends wird Riot Games zum zehnjährigen Jubiläum bald mehr Spiele anbieten: darunter ein Taktikshooter, ein Kartenspiel und ein Arcade-Fighting-Game. Sogar eine Serie im Lol-Universum ist in Arbeit.


  1. 13:17

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:49

  8. 11:43