1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reaktion auf manipulierte…

Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Axido 19.09.21 - 13:13

    Für mich kommen solche Bestechungsversuche gleich als Abschrift mit in die Bewertung (oder Fotos des dem Paket beigelegten Versprechens). Eventuell sogar nach Erhalt des "Geschenkes", denn seien wir mal ehrlich: Wenn ich mich auf die Bewertungen anscheinend ja nicht verlassen konnte, dann ist ein Amazon-Gutschein oder was auch immer die gerade versprechen, zumindest eine Schadensbegrenzung.

    Gute Produkte muss man nicht auf so offensive Art bewerben. Die sprechen für sich.

  2. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: 127life 19.09.21 - 13:21

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Gute Produkte muss man nicht auf so offensive Art bewerben. Die sprechen
    > für sich.

    bloß, es gibt keine mehr. woran liegt das?

  3. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Harioki 19.09.21 - 13:25

    127life schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Axido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Gute Produkte muss man nicht auf so offensive Art bewerben. Die sprechen
    > > für sich.
    >
    > bloß, es gibt keine mehr. woran liegt das?

    Natürlich gibt es gute Produkte, aber die sind teuer und i.d.R. nicht made in china.

  4. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Omayo 19.09.21 - 13:28

    Harioki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 127life schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Axido schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Gute Produkte muss man nicht auf so offensive Art bewerben. Die
    > sprechen
    > > > für sich.
    > >
    > > bloß, es gibt keine mehr. woran liegt das?
    >
    > Natürlich gibt es gute Produkte, aber die sind teuer und i.d.R. nicht made
    > in china.

    Was wird heutzutage denn nicht in China produziert?

  5. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: korona 19.09.21 - 13:30

    Welches Elektronik Produkt stammt zumindest nicht teilweise aus China?

  6. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Harioki 19.09.21 - 13:32

    Omayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Harioki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 127life schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Axido schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > >
    > > > > Gute Produkte muss man nicht auf so offensive Art bewerben. Die
    > > sprechen
    > > > > für sich.
    > > >
    > > > bloß, es gibt keine mehr. woran liegt das?
    > >
    > > Natürlich gibt es gute Produkte, aber die sind teuer und i.d.R. nicht
    > made
    > > in china.
    >
    > Was wird heutzutage denn nicht in China produziert?

    Es gibt einige westliche Hersteller (bspw. Bosch / Siemens / AEG) die eigene Produktreihen "Made in Germany" im Angebot haben, aber wie gesagt, die unterscheiden sich deutlich im Preis von den made in china Artikeln und deswegen überlegt man sich es oft zweimal ob man nicht lieber doch die günstige Variante nehmen soll.

  7. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Omayo 19.09.21 - 14:03

    Harioki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Omayo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Harioki schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 127life schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Axido schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > >
    > > > > > Gute Produkte muss man nicht auf so offensive Art bewerben. Die
    > > > sprechen
    > > > > > für sich.
    > > > >
    > > > > bloß, es gibt keine mehr. woran liegt das?
    > > >
    > > > Natürlich gibt es gute Produkte, aber die sind teuer und i.d.R. nicht
    > > made
    > > > in china.
    > >
    > > Was wird heutzutage denn nicht in China produziert?
    >
    > Es gibt einige westliche Hersteller (bspw. Bosch / Siemens / AEG) die
    > eigene Produktreihen "Made in Germany" im Angebot haben, aber wie gesagt,
    > die unterscheiden sich deutlich im Preis von den made in china Artikeln und
    > deswegen überlegt man sich es oft zweimal ob man nicht lieber doch die
    > günstige Variante nehmen soll.

    Problematisch ist dass die westlichen Hersteller sich nicht mit „Centartikeln“ befassen. Möchte man beispielsweise ein USB-C Kabel haben wird man sich schwer tun keins aus chinesischer Produktion zu finden.
    Und gerade so Kleinkram ist das was die von Amazon nun gesperrten Händler größtenteils verkauft haben. Hier im Westen lohnt sich die Produktion nicht. Wenn überhaupt wird in China produziert und hier verpackt.

  8. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Sharra 19.09.21 - 14:04

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Elektronik Produkt stammt zumindest nicht teilweise aus China?


    Es macht schon einen Unterschied, ob man Teile aus China bezieht und hier für den heimischen Markt produziert, (bzw. man kann auch in China bauen lassen, aber nach unseren Vorgaben), oder ob eine chinesische Klitsche was auf den Tisch kackt, und das dann an die "dummen Europäer" verscherbelt, die ja sowieso alles kaufen, hauptsache billig. Und wenn man sich dann bei der Gewährleistung einfach taub stellt bedeutet das 100% Profit.

    Ich möchte damit nicht mal sagen, dass alle chinesischen Herteller so dreist wären. Aber natürlich gibt in einem Land mit so vielen Einwohnern auch eine gewisse Anzahl an Arschlöchern, die andere abzocken. Die gibt es überall. Da sie aber im eigenen Land dafür erschosse würden, machen sie es mit dem Ausland.

  9. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: violator 19.09.21 - 16:32

    Natürlich gibt es auch sehr viele gute Produkte aus China.

  10. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Profi_in_allem 19.09.21 - 18:05

    Es ist eher so: Bekannte Marken, die in China herstellen lassen, sind MEIST ok. Nicht immer natürlich. Aber die reinen China-Marken wie Ying-Yong etc kann man meist vergessen, hatte mal eine Tastatur für 10¤ bestellt, über 2000 positive Bewertungen, da kann man ja nix falsch machen. Entweder waren die 2000 Bewerter extrem schmal in ihren Ansprüchen an eine Tastatur oder die Bewertungen waren fakes, denn die Tastatur habe ich sofort entsorgt. Eine Logitech oder Cherry ist auch aus China, allerdings stimmt da die Qualität und man bekommt, was man bezahlt.

    Da ich IT-Profi bin und überaus intelligent, zählt meine Meinung mehr als alle anderen. Dies begründe ich ganz einfach, meine Meinung ist immer gut durchdacht, ich habe also einen Denkvorsprung vor allen anderen. Ich bitte dies bei etwaigen Antworten auf meine Posts zu bedenken, ich habe und hatte bisher immer Recht. Wer also anderer Meinung ist wie ich, sollte vorher bedenken, dass er höchstwahrscheinlich im Unrecht ist.

  11. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: \pub\bash0r 19.09.21 - 18:32

    Profi_in_allem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist eher so: Bekannte Marken, die in China herstellen lassen, sind MEIST
    > ok. Nicht immer natürlich. Aber die reinen China-Marken wie Ying-Yong etc
    > kann man meist vergessen, hatte mal eine Tastatur für 10¤ bestellt, über
    > 2000 positive Bewertungen, da kann man ja nix falsch machen. Entweder waren
    > die 2000 Bewerter extrem schmal in ihren Ansprüchen an eine Tastatur oder
    > die Bewertungen waren fakes, denn die Tastatur habe ich sofort entsorgt.
    > Eine Logitech oder Cherry ist auch aus China, allerdings stimmt da die
    > Qualität und man bekommt, was man bezahlt.

    Ein gutes Gegenbeispiel ist mMn Xiaomi. Ich bin bisher mit so ziemlich allem, was aus deren Konzern kommt, durchweg zufrieden. Sowohl Hard- wie auch Software hat ziemlich hohe Qualität.

  12. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: scrumdideldu 19.09.21 - 22:17

    Harioki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich gibt es gute Produkte, aber die sind teuer und i.d.R. nicht made
    > in china.

    Das stimmt so nicht! Ich habe viele Produkte von Amazon China Verkäufern mit denen ich sehr zufrieden bin. Vielleicht hatte ich auch bisher nur Glück aber was ich an Chinaware von Amazon habe war bisher alles zufriedenstellend.

    Auch von dem gesperrten RAVirgendwas habe ich ein paar Produkte. Da hab ich bspw. super USB-C Kabel! Geniale Textilummantelung und nach ewiger Zeit funktionieren alle davon noch ohne irgendwelche Probleme und bei keinem davon sieht es so aus als würde es in absehbarer Zeit Kabelbruch erleiden. Und das für nicht mal 1,50 Euro pro Kabel (Mix mit 0,50/1,00/2,00/3,00m Länge).

    Ebenso habe ich sehr viele Produkte von Anker. Auch so ein Chinese bei Amazon. Deren Powerbank läuft jetzt seit glaube ich 2 Jahren und ich habe noch keinen nennenswerten Leistungseinbruch feststellen können. USB-Netzteile sind auch gut und diverse Bluetooth Kopfhörer und Lautsprecher sind bei der ganzen Familie seit 3-4 Jahren im Einsatz! Perfekt. Ging auch schon Zeug kaputt. Kurze Mail hin, Foto vom Produkt und paar Tage später war Ersatz da.

    Und die Anker Produkte sind auch relativ günstig! Die letzten Bluetooth Kopfhörer haben als Warehouse Deal grade mal 23 Euro gekostet und sind für meine Ansprüche TOP!

    Und ernsthaft: Wenn ich sehe was ich von deutschen Marken bekomme ist das doch auch häufig nichts das besser ist sondern das einfach sehr viel teurer ist und beim Service sind die Chinesen echt besser. Dann können die deutschen Hersteller noch einiges lernen. Bei denen heißt es erstmal einschicken, prüfen und dann hat man mit etwas Glück nach 8-10 Tagen Ersatz. Beim Chinesen geht am Tag nach der Reklamation vom Amazon Lager die Ersatzlieferung los.

  13. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: scrumdideldu 19.09.21 - 22:20

    Stimmt. Deren Weißware die früher gerne mal 10-12 Jahre gehalten hat und heute (wie mir ein Elektriker der sein Geld mit der Reparatur von dem Zeug verdient auch bestätigt hat) im Schnitt eher noch 4-6 Jahre hält.

    Und der verdient nichts am Verkauf. Der macht in Teilzeit freien Service zu günstigen Preisen. Seiner Ansicht nach ging die Lebensdauer von Dingen wie Motoren, Heizstäben, Pumpen in den letzten 25-30 Jahren rapide runter.

    Und wenn ich sehe wie lange meine letzten Geräte von Bosch und AEG gehalten haben und was dann alleine für Ersatzteile aufgerufen wird dann frag ich mich echt warum nicht eine Maschine aus China beim Aldi oder Lidl hole! Die hat dann im Gegensatz zu Bosch und AEG sogar 3 Jahre Garantie und kostet nur 40-50%.

  14. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: scrumdideldu 19.09.21 - 22:24

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man sich dann bei
    > der Gewährleistung einfach taub stellt bedeutet das 100% Profit.

    Meine Erfahrung zeigt dass sowohl die Chinesen die bei Amazon verkaufen als auch Shops in China bei denen ich Artikel kaufe bei Dingen wie Sendungsverlust oder auch kaputter Lieferung oder Defekt äußerst zuvorkommend und kulant sind.

  15. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: gaym0r 20.09.21 - 09:45

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Deren Weißware die früher gerne mal 10-12 Jahre gehalten hat und
    > heute (wie mir ein Elektriker der sein Geld mit der Reparatur von dem Zeug
    > verdient auch bestätigt hat) im Schnitt eher noch 4-6 Jahre hält.

    Dann sind wohl folgende Geräte, die ich habe, absolute Ausnahmen:
    Siemens Kühlschrank
    Bosch Waschmaschine
    Bosch Trockner
    Liebherr Gefrierschrank
    Bosch Spülmaschine

    Da bin ich ja froh so viel Glück zu haben. Vielleicht sollte ich Lotto spielen.

  16. Re: Ich persönlich bin bei sowas gerne besonders gemein

    Autor: Sharra 20.09.21 - 14:00

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn man sich dann bei
    > > der Gewährleistung einfach taub stellt bedeutet das 100% Profit.
    >
    > Meine Erfahrung zeigt dass sowohl die Chinesen die bei Amazon verkaufen als
    > auch Shops in China bei denen ich Artikel kaufe bei Dingen wie
    > Sendungsverlust oder auch kaputter Lieferung oder Defekt äußerst
    > zuvorkommend und kulant sind.

    Der eine sagt so, der andere so.
    Ich beglückwünsche dich zu deiner Erfahrung. Da bist du allerdings in der breiten Masse die gewaltige Ausnahme.
    Wobei ich mir durchaus vorstellen kann, dass die dir den Kram bei DOA (dead on arrival) direkt noch mal hinterherwerfen, weil sie sonst Angst vor einer schlechten Bewertung haben.
    Wie schauts aus, wenn der Kram nach 3-4 Monaten kaputt geht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  3. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de